Nutzungsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Snautz.de bietet seinen Nutzern einen Marktplatz im Internet, auf dem sie Informationen und Angebote rund um Tiere finden. Registrierte Nutzer können Kleinanzeigen für Tiere und zugehörige Dienstleistungen und Waren einstellen sowie Gesuche aufgeben. Über die Nachrichtenfunktion können sie dazu Anfragen von anderen registrierten Nutzern erhalten und mit diesen kommunizieren.

Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers sind nur mit schriftlicher Bestätigung von Snautz.de gültig.

§ 2 Registrierung und Nutzerkonten

Für die Nutzung bestimmter Funktionen auf Snautz.de (z.B. das Schalten von Kleinanzeigen und Kontaktieren von Anbietern über elektronische Nachrichten) ist die Registrierung und Erstellung eines Nutzerkontos notwendig. Sofern ein solches erstellt wird, gilt das Folgende:

  1. Alle für die Registrierung benötigten Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben und, sofern sie sich später ändern, umgehend in den Einstellungen im Nutzerbereich zu aktualisieren.
  2. Jede Person darf sich jeweils nur einmal für private, gewerbliche und Zwecke des Tierschutzes registrieren. Ein Nutzerkonto kann auch für mehrere oder alle Zwecke genutzt werden, es dürfen jedoch keine zusätzlichen für dieselben Zwecke wie bereits existierende Nutzerkonten erstellt werden. Firmen, Organisationen, Vereine usw. gelten als eine Person. Hier hat die Registrierung auf den Namen der jeweils verantwortlichen natürlichen Person zu erfolgen.
  3. Eine zusätzliche Registrierung unter dem Namen des Partners, eines Freundes usw. ist nicht zulässig, wenn die Registrierung demselben Ziel dient (z.B. der Schaltung von Kleinanzeigen für dieselbe Hundezucht).
  4. Ein Nutzerkonto auf den Namen einer anderen Person zu registrieren ist nur dann gestattet, wenn der Nutzer von dieser Person nachweislich damit beauftragt wurde oder die Genehmigung dazu hat bzw. die betreffende Person davon in Kenntnis gesetzt wurde und damit einverstanden ist und unter diesem Nutzerkonto ausschließlich Kleinanzeigen auf den Namen der registrierten Person geschaltet werden.
  5. Die Registrierung hat von einer E-Mail-Adresse mit ständigem Zugriff des Nutzers zu erfolgen. Wegwerf- und Einmal-E-Mail-Adressen sind nicht zulässig.
  6. Snautz.de behält sich vor, bestimmte Funktionen und Angebote nur bestimmten Nutzern zugänglich zu machen, abhängig z.B. von der Art und/oder Dauer der Nutzung und/oder vom Umfang der angegebenen Daten und/oder deren mittels Verifizierung nachgewiesener Echtheit.
  7. Snautz.de ist berechtigt, die Registrierung eines Nutzers ohne Angabe von Gründen abzulehnen und Nutzerkonten bei Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen sofort und ohne Ankündigung zu sperren, um den Nutzer vorübergehend oder dauerhaft von der weiteren Nutzung auszuschließen. Eine Neuregistrierung nach einer Sperre durch Snautz.de ist nicht zulässig.
  8. Ein Recht, bei Snautz.de ein Nutzerkonto einzurichten und zu nutzen, besteht nicht.

§ 3 Veröffentlichen von Kleinanzeigen

Registrierte Nutzer können in bestimmten Kategorien Kleinanzeigen schalten. Ist der Nutzer noch nicht registriert, so wird während des Vorganges des Inserierens ein Nutzerkonto erstellt.

  1. Snautz.de behält sich vor, Kleinanzeigen ohne Angabe von Gründen erst nach Prüfung, nicht sofort oder gar nicht zu veröffentlichen oder nach Veröffentlichung zu pausieren oder wieder zu löschen.
  2. Jedes Angebot darf nur ein einziges Mal inseriert werden. Hierfür ist die passende Kategorie zu wählen. Es ist somit nicht gestattet, eine bestehende Kleinanzeige erst zu löschen und dann das gleiche Angebot erneut einzustellen, um beispielsweise in der Suche wieder vorn zu erscheinen. Alle Daten und Bilder einer Kleinanzeige können nach Veröffentlichung beliebig geändert werden, ein erneutes Einstellen ist dazu nicht nötig.
  3. Der Anbieter einer Kleinanzeige ist für die Pflege seiner Kleinanzeigen selbst verantwortlich und kann dies jederzeit über die dafür vorgesehenen Formulare in seinem Nutzerkonto tun. Snautz.de bearbeitet keine Aufträge für die Erstellung oder Bearbeitung von Kleinanzeigen per E-Mail, Telefon oder über sonstige Kanäle.
  4. Mehrere Tiere eines Wurfes müssen gemeinsam in derselben Kleinanzeige inseriert werden.
  5. Ein Recht des Nutzers, bei Snautz.de Kleinanzeigen zu erstellen und zu veröffentlichen, besteht nicht.

§ 4 Inhaltliche Richtlinien für Kleinanzeigen

  1. Eingestellte Kleinanzeigen der Anbieter müssen folgenden allgemeinen inhaltlichen Anforderungen genügen:
    1. In Kleinanzeigen verwendete Texte, Bilder und andere Inhalte dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen, gute Sitten oder Rechte Dritter (Recht am eigenen Bild, Datenschutz, Urheberrecht) verletzen. Der Nutzer bestätigt, dass er die Verwendungsrechte an den Inhalten besitzt.
    2. Angebote dürfen nur über konkrete Tiere, Dienstleistungen oder Waren eingestellt werden. Allgemeine, nicht klar zuordenbare Angebote sind nicht zulässig und werden gelöscht.
    3. Die Angaben, Texte und Bilder müssen sich ausschließlich auf das jeweilige Angebot beziehen. Zeigt ein Foto etwas, das nicht zum Leistungsumfang des Angebotes gehört, aber als solches erkannt werden könnte, so ist dies jeweils in der Bildbeschreibung anzugeben.
    4. Alle gemachten Angaben müssen den Tatsachen entsprechen und dürfen nicht irreführend sein.
    5. Als Ort ist immer der aktuelle Standort des Tieres, der Erbringung der Dienstleistung oder des sonstigen Angebotes anzugeben, nicht der eventuell abweichende Ort, an dem die Vermittlung oder der Verkauf stattfindet. Verändert sich der Standort, so ist dieser auch in der jeweiligen Kleinanzeige zu aktualisieren.
    6. Der Nutzer gibt an, ob er die Kleinanzeige privat, gewerblich (als Unternehmer gemäß § 14 BGB) oder im Namen einer Tierschutzorganisation inseriert. Für gewerbliche Kleinanzeigen muss die gesetzlich vorgeschriebene Anbieterkennzeichnung durch die Angabe eines Impressums erfüllt werden (siehe § 5 Telemediengesetz). Tierschutzorganisationen müssen ebenfalls ein vollständiges Impressum angeben.
    7. Der Nutzer räumt Snautz.de das Bearbeitungsrecht an seinen eingestellten Inhalten ein. Snautz.de kann somit Inhalte anpassen, verändern oder übersetzen, um die korrekte Darstellung auf verschiedenen Kanälen und Ausgabegeräten zu ermöglichen.
    8. Der Nutzer überträgt Snautz.de zudem ein einfaches, zeitlich und räumlich unbegrenztes, unentgeltliches und unwiderrufliches Nutzungsrecht für die ganze oder teilweise Verwendung seiner Inhalte in eigenen Medien und Medien Dritter (z.B. Websites, Soziale Netzwerke, Apps, E-Mails, Print, Rundfunk) zum Zwecke der Werbung und der Reichweitenerhöhung für Snautz.de im Allgemeinen und die Angebote des Nutzers im Speziellen. Dieses Recht besteht auch noch nach Löschung der zugehörigen Kleinanzeige des Nutzers. Snautz.de kann auch Dritte mit der Veröffentlichung beauftragen und die Rechte an diese entsprechend der Nutzungsvereinbarung übertragen.
    9. Alle Angaben sind in Deutsch oder Englisch zu verfassen. In letzterem Falle ist vor dem englischen Text eine deutsche Übersetzung zu ergänzen.

    Folgende Inhalte sind nicht zulässig:

    1. Kontaktdaten (z.B. Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Messenger wie WhatsApp, Viber, Skype usw.) in anderen als speziell dafür vorgesehenen Feldern (d.h. die Angabe z.B. in Beschreibungsfeldern ist nicht gestattet),
    2. Hinweise auf externe Messenger wie WhatsApp, Viber, Skype usw.,
    3. Hinweise oder Verlinkungen zu Konten auf sozialen Netzwerke wie bspw. Facebook, Instagram, Tik Tok usw.,
    4. persönliche Daten oder Medien (bspw. Fotos mit Personen) Dritter ohne Berechtigung.
  2. Folgende Angebote sind aus Tierschutzgründen nicht zulässig:
    1. Tiere mit Qualzuchtmerkmalen (insbesondere Übertypisierungen, die bei den gezüchteten Tieren Schmerzen, Leiden oder Schäden zur Folge haben)*,
    2. Tiere mit kupierten Körperteilen wie Ohren oder Schwanz, durchtrennten Stimmbändern oder entfernten Zähnen oder Krallen*,
    3. Hundewelpen und Katzenbabys, die nicht vor Ort beim Züchter oder Verkäufer gemeinsam mit ihrer Mutter besichtigt werden können*,
    4. gewerbliche Tierangebote ohne behördliche Genehmigung nach § 11 Tierschutzgesetz,
    5. Tierangebote von Tierheimen und Tierschutzorganisationen ohne behördliche Genehmigung nach § 11 Tierschutzgesetz,
    6. Versand lebender Tiere per Post oder Spedition (national oder international),
    7. Hundewelpen und Katzenbabys ohne aktuelle tierärztliche Untersuchung,
    8. Wurfankündigungen bevor das Muttertier trächtig ist,
    9. Tiere als Geschenk oder zum Tausch,
    10. Tiere zum Verleih oder zur Vermietung,
    11. Wildfänge,
    12. Tiere, die nicht auf mindestens einem Foto im jeweiligen Angebot abgebildet sind.
  3. Folgende Angebote für Hunde sind nicht zulässig:
    1. Abgabe von Welpen unter acht Wochen,
    2. drei oder mehr als "privat" inserierte Würfe pro Jahr,
    3. sogenannte Listenhunde und deren Mischlinge unter Missachtung des Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetzes (HundVerbrEinfG) oder der Regelungen des jeweiligen Bundeslandes,
    4. nicht reinrassige Deckrüden und solche ohne Papiere.
  4. Folgende Angebote für Katzen sind nicht zulässig:
    1. Abgabe von Katzenbabys unter zehn Wochen,
    2. fünf oder mehr als "privat" inserierte Würfe pro Jahr,
    3. Mischlingskatzen und Katzen ohne Papiere als Deckkater,
    4. Katzen ohne sichtbare Tasthaare oder nur mit solchen mit beeinträchtigter Funktion*,
    5. Faltohrkatzen und deren Nachkommen*.

* Ausnahme: Angebote von Tierheimen und Tierschutzorganisationen, welche über die erforderlichen behördlichen Genehmigungen (u. a. Genehmigung gemäß § 11 Tierschutzgesetz) verfügen

§ 5 Nachrichtenfunktion

  1. Für über die Nachrichtenfunktion versendete Nachrichten zur Kontaktaufnahme mit Anbietern gelten folgende Bedingungen:
    1. Nur ernstgemeinte Anfragen zum konkreten Angebot sind zulässig.
    2. Alle gemachten Angaben müssen den Tatsachen entsprechen und dürfen nicht irreführend sein.
    3. Für die erfolgreiche Zustellung übernimmt Snautz.de keine Gewähr. Wir behalten uns vor, Nachrichten nicht weiterzuleiten, wenn sie oder das zugehörige Nutzerkonto gegen diese Bestimmungen verstoßen oder verstoßen haben.
    4. Snautz.de ist nicht für die Erreichbarkeit und Antwortgeschwindigkeit von Anbietern verantwortlich.
  2. Es sind keine Nachrichten zulässig, die
    1. gegen geltendes Recht verstoßen oder Vorschriften, gute Sitten oder Rechte Dritter verletzen,
    2. unbefugt persönliche Daten Dritter benutzen,
    3. verleumderisch, beleidigend, ehrverletzend, bedrohend, belästigend, aufdringlich, vulgär, obszön, usw. sind,
    4. automatisiert erstellt wurden,
    5. Werbung oder anderen Spam enthalten,
    6. massenhaft mit immer gleichem Text versandt werden,
    7. Viren, Trojaner oder andere Schadsoftware verbreiten.

§ 6 Verweise, URLs und Links

Für Verweise, URLs und Links zu anderen Websites in von Nutzern erstellten Inhalten gelten folgende Regeln:

  1. Es darf nicht auf Websites verwiesen oder verlinkt werden, die gegen geltendes Recht oder Gesetze verstoßen oder Vorschriften, gute Sitten oder Rechte Dritter verletzen.
  2. Der Betreiber einer verlinkten Website muss mit der Verlinkung ausdrücklich einverstanden sein.
  3. Eine angegebene Website muss im direkten Zusammenhang mit dem jeweiligen Inhalt (z.B. der Kleinanzeige) stehen. Ist dieser auf der Homepage nicht gegeben, so ist eine passende Unterseite direkt anzugeben.
  4. Es darf nicht auf Websites verwiesen oder verlinkt werden, die wie Snautz.de Tiere und zugehörige Dienstleistungen oder Waren anbieten und somit im direkten oder indirekten Wettbewerb mit Snautz.de stehen.
  5. Kurzlinks (Short URLs), d.h. von Kurz-URL-Diensten (URL-Shortenern) generierte Links, sind nicht zulässig.
  6. Snautz.de behält sich vor, Verweise, URLs und Links nach eigenem Ermessen aus von Nutzern erstellten Inhalten zu entfernen.

§ 7 Preise und Zusatzoptionen

  1. Das Schalten von Kleinanzeigen bei Snautz.de ist in allen Kategorien kostenlos.
  2. Der Nutzer kann unter den folgenden Bedingungen zu seinen Kleinanzeigen kostenpflichtige Zusatzoptionen hinzubuchen, um eine bessere Position oder Sichtbarkeit für seine Angebote innerhalb von Snautz.de zu erzielen:
    1. Die gültigen Preise und Leistungen sind dem jeweiligen Bestellformular zu entnehmen.
    2. Wenn nicht anders angegeben, sind gebuchte Zusatzoptionen immer an eine bestimmte Kleinanzeige gebunden und können nicht auf andere Kleinanzeigen oder Nutzer übertragen werden.
    3. Bei einer Bestellung durch den Nutzer sind die entstehenden Gebühren sofort fällig und können über die angebotenen Zahlungsarten beglichen werden. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) von SEPA-Lastschriften wird auf drei Tage verkürzt. Der Nutzer sichert zu, für ausreichende Deckung des Kontos zu sorgen. Im Falle des Fehlschlagens oder der Rückbuchung einer Zahlung entstehende Kosten hat der Nutzer zu tragen, sofern dieser diese zu vertreten hat.
    4. Nach der Bestellung erhält der Nutzer eine Rechnung in elektronischer Form an die im Nutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse, sofern diese gültig und für Snautz.de erreichbar ist.
    5. Der Nutzer kann seine Kleinanzeigen mit aktiven Zusatzoptionen jederzeit ohne Rückzahlungsanspruch noch vor Ende des Buchungszeitraums pausieren oder löschen (siehe dazu auch § 10 Widerrufsbelehrung).
    6. Snautz.de behält sich vor, gebuchte Zusatzoptionen zu stornieren und von den jeweiligen Kleinanzeigen wieder zu entfernen. Eine (anteilige) Rückerstattung der berechneten Gebühren erfolgt nur, wenn die Stornierung nicht aufgrund von erheblichen Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen erfolgt ist.

§ 8 Besondere Pflichten des Nutzers

  1. Es ist untersagt
    1. die Inhalte der Website ohne die ausdrückliche Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber zu vervielfältigen, zu verändern oder zu verbreiten,
    2. persönliche Daten (z.B. Adressen oder Telefonnummern) aus Inhalten ohne die ausdrückliche Zustimmung der jeweiligen Personen zu sammeln, an Dritte weiterzugeben und/oder zu anderen als den auf Snautz.de vorgesehenen Zwecken zu nutzen,
    3. den Betrieb der Website in irgendeiner Weise einzuschränken, zu überlasten oder anders entgegen der vorgesehenen Bestimmung zu nutzen oder zu beeinflussen,
    4. Maßnahmen zu umgehen, die den Zugang zur Website regeln,
    5. Crawler, Spider oder ähnliche Werkzeuge zur automatisierten Erfassung von Inhalten zu nutzen, insbesondere zur Erstellung wettbewerblicher Dienste oder Datenbanken.
  2. Der Nutzer ist verpflichtet, seine auf Snautz.de gespeicherten Daten und Inhalte für eventuelle Buchführungs- und andere Zwecke eigenverantwortlich auf eigenen Datenträgern zu sichern.

§ 9 Haftung und Gewährleistung

  1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet Snautz.de für sich, seine gesetzlichen Vertreter und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

    Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die jeweils andere Partei regelmäßig vertrauen darf bzw. deren Verletzung solche Rechte der jeweils anderen Partei einschränkt, die ihm dieser Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck geradezu gewährt hat. In dem Fall ist der Schadensersatzanspruch jedoch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

    Durch diese Vereinbarung wird die Haftung von Snautz.de für die schuldhafte Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, Betrug, wissentliche Falschdarstellung oder betrügerische Falschaussage sowie in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung wie bspw. das Produkthaftungsgesetz weder ausgeschlossen noch begrenzt.

  2. Wir behalten uns vor, die Verfügbarkeit von Snautz.de vorübergehend einzuschränken (z.B. bei Wartungsarbeiten oder technischen Maßnahmen), sofern dies für den ordnungsgemäßen oder verbesserten Weiterbetrieb erforderlich ist. Wir haften nicht für Ausfallzeiten, die wir nicht zu vertreten haben.
  3. Snautz.de haftet nicht für die Rechtmäßigkeit der von Nutzern oder Dritten eingestellten Inhalte.
  4. Der Nutzer stellt Snautz.de von allen Ansprüchen Dritter in Zusammenhang mit den von ihm eingestellten Inhalten frei, einschließlich Kosten für Rechtsverteidigung, Rechtsverfolgung und Schadensersatz.

§ 10 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht:

  1. Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Snautz.de, Inh. Ronny Multrus, Könneritzstraße 44, 04229 Leipzig, mail@snautz.de, Fax 0341 8790134) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  2. Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 11 Datenschutz

Durch die Nutzung von Snautz.de stimmt der Nutzer der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner persönlichen Daten durch Snautz.de entsprechend unserer Datenschutzerklärung zu.

§ 12 anwendbares Recht, Erfüllungsort

  1. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis - auch aus Rücktritt - sich ergebenden Streitigkeiten ist Leipzig, wenn der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen ist Leipzig.

§ 13 Schlussbestimmungen

  1. Snautz.de behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen unter bestimmten Umständen jederzeit zu ändern. Diese Umstände können z.B. neue gesetzliche Vorschriften, aktuelle Rechtsprechung oder veränderte Marktverhältnisse sein. Registrierte Nutzer informieren wir bei Änderungen per E-Mail, sofern uns zum jeweiligen Zeitpunkt eine gültige, funktionierende E-Mail-Adresse vorliegt. Registrierte Nutzer haben ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, innerhalb von vier Wochen zu widersprechen. Für diesen Fall behalten wir uns vor, das Nutzerkonto mit sofortiger Wirkung zu schließen, ohne dass dem Nutzer dadurch Ansprüche entstehen. Widerspricht der registrierte Nutzer nicht oder nicht fristgerecht, so werden die Änderungen rückwirkend zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wirksam. Akzeptiert der Nutzer während der Widerspruchsfrist die neuen AGB bereits bei der Nutzung von Snautz.de (z.B. durch Schaltung einer neuen Kleinanzeige oder durch Aufgabe einer Bestellung), erlischt das Widerspruchsrecht.
  2. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr/ aufrufbar ist. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.

Snautz.de wünscht viel Erfolg bei der Vermittlung Ihrer Angebote!

Leipzig, den 20. Dezember 2022