alle Mischlingshunde ab 6 Monate
<< Pudel

Pudel-Rüde "FIto"

Datum: 15.05.2021 | Aufrufe: 1039
Pudel im Bild.
Rasse:
Hundename:
FIto
Farbe:
weiß
Wurftag:
15.06.2013
Preis:
390 €
Ort:
76694 Forst (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Martina Renner
Telefon:
06264 9280535
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

"Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Corona bei der Vermittlung, siehe Homepage. Aktuell vermitteln wir Hunde ausschließlich im Radius von bis zu 200 km"

Rasse: Mischling
Geboren: 15.06.2013
Größe: 35cm
Gewicht: 7kg
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Filariatest: negativ
Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich: unbekannt
Kinderfreundlich: unbekannt
Anfänger: unbekannt
Zweithund: unbekannt
Reserviert: nein
Vorbesuch läuft: nein
Notfall: nein

April 2021

Fito ist nach wie vor ein feiner Kerl. Sein Fell wird ihm bei Bedarf vom Hundefriseur gestutz und er schläft und kuschelt gerne und viel. Leckerlis findet er klasse.

Nacht muss er ab und an auch mal kurz raus und seine Blase erleichtern.

An gewohnten Orten orientiert er sich gut, von Zeit und Zeit steht er jedoch auch mal da und weiß dannn offensichtlich nicht, wo er hin soll. Nach einem kurzen Moment kommt er dann aber wieder zu sich



Dezember 2020

Es gibt schöne Neuigkeiten aus Fitos Pflegefamilie:
Der Rüde ist wirklich ein ganz unkompliziertes Kerlchen. Immer mehr hat er sich im Laufe der Zeit an seine Umgebung angepasst. Er kennt im Haus und auch draußen alleine schon seine Wege.
Da Fito blind ist, ist es wichtig, darauf zu achten, dass zuhause nicht viel verändert wird und er seine gewohnte Umgebung hat. Mittlerweile geht er alleine, ohne Frauchen, raus zum Pipi machen und kommt auch alleine wieder rein. Stubenrein ist er komplett, er muss nur mehrmals am Tag in kleineren Abständen raus. Aber zwei bis drei Stunden sind gar kein Problem.

Auch das Gassigehen macht ihm sehr viel Freude und er freut sich, wenn er merkt es geht los. Allerdings geht er ausschließlich mit seinem Pflegefrauchen Gassi.

Er liebt sein Körbchen, spielt nach wie vor immer mal wieder sogar von selbst mit seinen Spielsachen. Und räumt sie auch immer an einen bestimmten Platz. Das ist echt witzig. Er ist also sehr ordentlich...

Wenn er draußen etwas hört, kann es sein er bellt, aber normalerweise ist er ein braver, ruhiger Hundebub.
Auch beißt er den anderen Rüden in der Familie nicht mehr in seine Rute, das hat sich komplett gelegt.

Mit fremden Hunden ist er vorsichtig, d. h. eher ängstlich und geht auch erstmal in die Verteidigung, da er manchmal schnappt, wenn ihm ein anderer Hund zu nahe kommt, z.B. beim Gassi gehen. Wenn man darauf achtet, dass Abstand bleibt, ist das aber gut handelbar.

Am besten wird es sein, wenn er zu jemandem zieht, der viel Zeit für ihn hat und ihm sehr viel Liebe geben kann, denn er ist sehr verschmust und liebt es, geknuddelt zu werden.

September 2020
Fito lebt seit einer Woche in Deutschland bei seiner Pflegefamilie. Anfangs hatte er Schwierigkeiten sich zu orientieren. In der Zwischenzeit beherrscht er die Wege innerhalb des Hauses schon sehr gut.
Fito ist verschmust, liebt sein Körbchen und spielt ab und zu vorsichtig mit seinem Ball. Er ist menschenorientiert und momentan noch der Schatten seines Pflegefrauchen. Stimme, Schritte oder "Fingerschnippen" sind für ihn wichtig, da er sich daran orientiert.
Ein Beispiel ist das Treppenlaufen: Er orientiert sich an den menschlichen Schritten und tastet sich Stufe für Stufe vor.
Fito lebt noch mit einem weiteren Rüden zusammen. Er läuft ihm hinterher, was zur Folge hat, dass er ab und zu die Rute des Rüden ins Gesicht bekommt. Er erschrickt und schnappt zu. Dies geschieht jedoch aus reiner Unsicherheit!
An der Stubenreinheit wird mit Fito noch gearbeitet.
Sein Pflegefrauchen meint nach der ersten Woche: Für das, dass die ganze Situation neu war und noch ist, macht er alles sehr gut.

22.07.2020

Fito war beim Friseur und hat nun eine pflegeleichte Sommerfrisur, die ihn viel jünger macht. Die Bilder vorher und daher im Vergleich sind beeindruckend.

Fito wurde an unserem Shelter auf La Gomera mit einem alten Teller mit Trockenfutter angebunden gefunden.

Er ist wahrscheinlich seit Geburt blind oder erblindete durch eine Krankheit.

Wir denken dass er es vorher nicht sehr gut hatte und angebunden war und sich nicht bewegen konnten, denn er läuft recht wenig und sehr langsam.

Er ist vertäglich mit anderen Hunden, und lernt nun sich frei zu bewegen und stubenrein zu werden.

Mehr Infos in den nächsten Tagen.
www.tierschutzvereingarafia.de


Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Zeiten:
Montag, Dienstag Donnerstag und Freitag von 15 - 18 Uhr
Mittwoch von 18.30 - 20 Uhr
Samstag von 16 - 18 Uhr
Sonntag sind wir nicht erreichbar

alle Mischlingshunde ab 6 Monate
<< Pudel