Hermes

03.05.24
01.04.23
22
277933776
ES-30000 Murcia (Spanien)
Anzeigenkategorie:
Katzen kaufen
Rassetyp:
reinrassig
Wurftag:
06.04.20 (4 Jahre 1 Monat alt)
Kater:
1
Kätzinnen:
0
Farbe(n):
schwarz
Preis:
200 €
Spanien/Murcia
Hermes ist seit kurzem in der Obhut der Tierschützer. Er ist eigentlich lieb und mag auch Streicheleinheiten, doch manchmal bekommt er plötzlich Angst und fängt an zu beißen. Er ist einfach noch sehr unsicher und hat wohl schon schlechte Erfahrungen in seinem jungen Leben gemacht. Wenn man einen Besen in die Hand nimmt, um das Zimmer zu fegen, bekommt er panische Angst. Wahrscheinlich wurde er schon mal mit einem Besen vertrieben oder gar geschlagen.
Wenn er ein sicheres Zuhause bekommt, wo man etwas Geduld mit ihm hat, wird sich das bestimmt schnell legen, er ist ja noch so jung. Kinder sollten in seiner neuen Familie aber schon etwas größer sein und ihn nicht gleich bedrängen.

Update 08.04.2021
Hermes hat zu wild mit den anderen Katzen getobt und hat sich dabei so unglücklich verletzt, dass sogar ein Bein gebrochen ist. Er ist jetzt erst mal von den anderen isoliert, da er Ruhe braucht, damit alles wieder ausheilen kann. Die Tierschützer möchten außerdem intensiv daran arbeiten, dass er besser sozialisiert wird. Er neigt immer noch dazu zu beißen. Auch mit anderen Katzen ist er schnell zu übergriffig, er hat nie ein richtges Verhalten gelernt, da er wohl zu früh von Geschwistern und der Mutterkatze getrennt wurde, genau wie bei Sirius. Sie brauchen eine gut sozialisierte Katze an ihrer Seite, von der sie noch das richtige Benehmen lernen können und verständnisvolle Menschen, die schon Katzenerfahrung haben.

Update 29.06.2021
Hermes macht sich ganz gut, er spielt viel mit Ted, der ebenfalls über uns ein Zuhause sucht. Er liebt eigentlich die Nähe von Menschen und wenn er Streicheleinheiten möchte, dann fragt er danach und ist ganz lieb. Aber wenn ihm etwas nicht passt, kann es immer noch sein, dass er beißt. Er weiß eben genau was er will und braucht Menschen die ihn so akzeptieren wie er ist und ihn zu nichts zwingen. Bei einer Familie, die mehr Zeit für ihn hat, wird er auch bestimmt noch Fortschritte machen, man muss ihm nur endlich eine Chance geben.

Update 16.11.2022
Die Tierschützer arbeiten weiterhin daran Hermes noch besser zu sozilaisieren. Er kämpft manchmal noch zu stark mit anderen Katzen und sobald ihn eine Situation überfordert schnappt er auch noch nach der Hand von unseren Tierschützern. Er ist einfach nur manchmal verunsichert und brauch unbedingt eine Person die ihm Sicherheit gibt und gerne auch einen geregelten Tagesablauf.

Update 29.08.2023:
Hermes hatte das Glück vor knapp einem halben Jahr in eine Pflegestelle umziehen zu dürfen. Dort kann man sich einfach besser um ihn kümmern. Und so hat er auch schon große Fortschritte gemacht.
Er ist jetzt an das Zusammenleben mit anderen Katzen gewöhnt und ist viel entspannter geworden. Mit einer ausgeglichenen und aktiven Katze hat er keine Probleme.
Und auch mit dem dort lebenden Hund versteht er sich prächtig.
Das mit den Bissen, aus Unsicherheit, hat sich auch gegeben. Jetzt will er immer in der Nähe seiner Pflegemama sein. Nur beim Streicheln muss man genau auf seine Körpersprache achten, damit man weiß, wann es für ihn genug ist. Sonst gibt es eben doch mal ein Schnappen.

Er ist eine besondere Katze, die sehr viel Angst vor allen Geräuschen hat. Aber auch das wird besser.
Hermes wünscht sich so sehr ein eigenes Zuhause mit verständnisvollen und geduldigen Katzenfreunden und ein paar Katzenkumpels. Einfach ein Zuhause mit Stabilität, damit er sich wohlfühlen kann.
Wo kann er das finden?

Wenn Sie Hermes ein Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und versuchen weitere Fragen abzuklären.
Unsere Katzen werden kastriert, gechipt, geimpft, auf Leukose/FIV getestet und kommen mit
einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland. Vermittelt werden sie bundesweit mit Übernahmevertrag und gegen Aufwandspauschale.
Keine Einzelhaltung

Impressum

Tierhilfe Miezekatze e.V.
Rathausstraße 8
65606 Villmar
Telefon: +49 171 – 499 82 12 (Keine Anfragen zu Katzen oder zum aktuellen Stand der Vermittlung!)
Telefax: +49 64 74 – 88 20 208
E-Mail: info@tierhilfe-miezekatze.de
Internet: www.tierhilfe-miezekatze.de
Alle Anzeigen dieses Anbieters