Susi, geboren 03.2018 in Griechenland, kam mit 3

18.11.22
901
276435484
Essener Str 64, 28199 Bremen
Kategorie:
Hunde kaufen
Rassetyp:
Mischling
Rüden:
0
Hündinnen:
1
Farbe(n):
schwarz-weiß
Wurftag:
10.03.18 (6 Jahre 1 Monat alt)
Preis:
250 €
Susi, geboren 03.2018 in Griechenland, kam mit 3 Monaten als schmusige und temperament- volle Welpe, eine hübsche Labredormischung, im Tierschutz nach Bremen.
Unsere Tierärztin, die gleichzeitig eine ausgezeichnete Hunde- ennerin ist, bezeichnet Susi heute als sehr auf- geweckte, lauffreudige und sportliche Hündin,
die das Potential zum Hundesport hat. Sie war bei der Adoption sehr unkompliziert und fühlte sich von Eliseo (20), Yasmin (14) meiner Frau und mir sehr schnell liebevoll angenommen
in unserer 85qm Wohnung. Sie liebte es, sich auf dem Hundespielplatz direkt hinter dem Haus mit anderen Hunden täglich mehrmals ausgiebig auszutoben und mit uns zu
spielen.Susi genoss es auch sehr, den vielen Freunden unserer Kin- er, z.T. mit eigenen Hunden, zu begegnen oder auch viele unserer Haus- und Gartenfeste mit zu erleben.
2020 fand dieses Hundparadies mit den Lockdowns und der Bebauung des Spiel- platzes ein jähes Ende.
Das Fernbleiben von Menschen und das Reduzieren auf Gassigehen führte bei Susi zu Verhaltensweisen wie Aggres- sion gegen andere Hunde, Passanten, Briefträ-
er, Besucher und Hausbewohner, einschließlich der Tütklingel, ein schleichender Prozess, der von uns aber zu spät wirklich bewußt wahrge- nommen wurde.
Die Folge war, dass uns auch nach dem Loçkdown niemand mehr besuchen wollte. Diese Aggression äußerte sich im we- sentlichen in aggressivem Bellen
in die Leine reißen und gelegentlichem Zuschnappen, aber ohne Verletzungen, alles ein Zeichen wehementer Revierverteidigung. Das fatale war, dass sich in uns selbst eine Angst ausbreitete, die uns schließlich veranlasste, anderen un- den weiträumig aus dem Weg zu gehen, den letzten Gassigang möglichst in die Nacht zu verlegen. Ein Gang zum Tierarzt oder der Besuch einer Hundeschule, was uns ja wirklich hätte helfen können, wurden schließlich in unserer Paranoia zu einer unüberwindlichen Hürde. Da waren ja andere Hunde und Menschen, die wir in Gefahr bringen würden. Erst die wiederholt ein- dringliche Mahnung von guten Freunden ermu- tigte uns schließlich, den entscheidenden Schritt zu tun. Wir vertrauten uns schließlich unserer Tierärztin mit all unseren Versagensängsten und unserer Panik an und uns wurde von ihr in wun- derbarer Weise sowohl medizinisch wie training smäßig sehr kompetent geholfen.Die Angst fiel völlig von uns ab und wir waren erstmals wieder in der Lage, Susi unsere liebevolle Aufmerksam- keit zu schenken und uns konsequent und mit vollem Einsatz auf die Trainingsschritte zu kon- zentrieren, die jetzt notwendig waren.
Wir sind stolz auf Susi und ihre Veränderungen in nur 2 Monaten. Ihre täglich ausgedehnten Spazier- gänge und Besuche von eingezäunten Hunde-
Spielplätzen nahmen ihr nach und nach die Angst vor anderen Hunden und ihr größte Freude ist jetzt, ohne Leine im Park auf andere Hund zuzulaufen,
mit ihnen Kontakt aufzunehmen und sie zum Spielen und Raufen zu animieren. Wir sind so glücklich. Von Menschen, die Angst vor ihr hatten, lässt sie sich streicheln, Hunden auf
der Straße begegnet sie jetzt mit Interesse und zeigt sich sogar bereit, sich auf sie einzulassen.
In stressfreier Atmosphäre läuft Susi an lockerer Leine, lässt sich vor dem SB-Markt problemlos anleinen und legt sich im Restaurant völlig un- aufgeregt unter den Tisch.
Sie ist viel ruhiger geworden und wir können unser Zusammensein jetzt erst wirklich genießen.
Das ist jetzt alles sehr ausführlich geworden, ich denke aber wichtig für die neuen Freunde, um die prägenden ersten unbekümmerten Lebensabschnitte von Susi zu kennen,
aber auch in einer Problemlage die richtigen Schlüsse zu ziehen. Aber noch ist nicht alles perfekt.
Susi reagiert noch nicht 100 %ig auf Kommandos, was besonders problema- tisch beim Freilauf werden könnte.
Im Stress reagiert sie selten auf Aufforderungen. Sie zeigt weiterhin ihr Revierverhalten im umittelbaren Hausbereich,
was aber kein großes Problem zu sein braucht, wenn ihre neuen Freunde dies im neuen Haus von vorneherein unterbinden. Bei
neuen Kontakten immer noch darauf achten, ob sich die Rückenhaare sich sträuben oder der Schwanz eigezogen wird.
Straßenbahnfahren ist trotz häufiger Benutzung sehr stressig für Susi und sollte möglichst reduziert werden.
Mit Auto- fahren hat sie keine Erfahrung. Sie hat keine Er- fahrungen mit Kleinkindern, Kindern in der Stadt begegnet sie aber unaufgeregt und lässt sich gerne auch mal streicheln.
Susi ist geschippt und kastriert und wurde kürzlich einem medizin- ischen Generalscheck mit genereller Blutanalyse und entsprechednen Maßnahmhmen,
wie Impf- auffrischungen mit Impfpass, Entwurmung und Parasitenbekämpfung usw. unterzogen.
Wir suchen eine neue Bezugsperson oder Fami- lie für Susi, die definitiv Erfahrungen mit Hunden mitbringt und den Spagat zwischen klarer An- sage und liebevollem Umgang
beherrscht und bereit ist, die noch vorhandenen Probleme auf- zuarbeiten.Susi würde sehr gern in ein Haus mit großem Garten ziehen und am liebsten auf dem Land leben.
Sie wünscht sich, dass ihre neuen Freunde ganz viel mit ihr spielen, was bei uns leider etwas zu kurz gekommen ist. Uns fällt es ungeheuer schwer, uns von Susi zu trennen,
gerade nach dem intensieven Prozeß der letzten Monate.und der Freude, die damit einherging.
Aber leider zwingt uns unsere familiäre Situation zu diesem Schritt. Unsere Kinder verlassen nach ihren Schulabschlüssen in Kütze das Haus,
wir Alten müssen in ein kleines Apartment umzieh- en und sehen uns in unserem Alter überfordert, (ich bin 80)für Susi jetzt alleine zu sorgen und sehen den reduzierten Lebensraum dann für Susi auch nicht mehr angemessen.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage mit ihrer Tel.-Nr. und bitten sie, uns kurz schriftlich mitzuteilen, welche Erfahrungen Sie mit Hunden mitbringen,
welche häuslichen und personellen Bedingung- en vorliegen und ob Sie über die Zauberkräfte verfügen, Susi zu helfen, wieder ein glücklicher Hund zu werden.
die Adoption wird auf der Grundlage eines Vertrags durchgeführt werden.
Wir werde Sie dann sofort zurückrufen, um eine zeitnahes Treffen zu vereinbahren.si, geboren 03.2018 in Griechenland, kam mit 3 Monaten als schmusige und temperament- volle Welpe,
eine hübsche Labredormischung, im Tierschutz nach Bremen. Unsere Tierärztin, die gleichzeitig eine ausgezeichnete Hunde- ennerin ist, bezeichnet Susi heute als sehr auf- geweckte,
lauffreudige und sportliche Hündin, die das Potential zum Hundesport hat. Sie war bei der Adoption sehr unkompliziert
und fühlte sich von Eliseo (20), Yasmin (14) meiner Frau und mir sehr schnell liebevoll angenommen in unserer 85qm Wohnung. Sie liebte es,
sich auf dem Hundespielplatz direkt hinter dem Haus mit anderen Hunden täglich mehrmals ausgiebig auszutoben und mit uns zu spielen.Susi genoss es auch sehr,
den vielen Freunden unserer Kin- er, z.T. mit eigenen Hunden, zu begegnen oder auch viele unserer Haus- und Gartenfeste mit zu erleben.
2020 fand dieses Hundparadies mit den Lockdowns und der Bebauung des Spiel- platzes ein jähes Ende.
Das Fernbleiben von Menschen und das Reduzieren auf Gassigehen führte bei Susi zu Verhaltensweisen wie Aggres- sion gegen andere Hunde, Passanten, Briefträ-
er, Besucher und Hausbewohner, einschließlich der Tütklingel, ein schleichender Prozess, der von uns aber zu spät wirklich bewußt wahrge- nommen wurde. Die Folge war, dass uns auch nach dem Loçkdown niemand mehr besuchen wollte. Diese Aggression äußerte sich im we- sentlichen in aggressivem Bellen und in die Leine reißen und gelegentlichem Zuschnappen, aber ohne Verletzungen, alles ein Zeichen wehementer Revierverteidigung. Das fatale war, dass sich in uns selbst eine Angst ausbreitete, die uns schließlich veranlasste, anderen un- den weiträumig aus dem Weg zu gehen, den letzten Gassigang möglichst in die Nacht zu verlegen. Ein Gang zum Tierarzt oder der Besuch einer Hundeschule, was uns ja wirklich hätte helfen können, wurden schließlich in unserer Paranoia zu einer unüberwindlichen Hürde. Da waren ja andere Hunde und Menschen, die wir in Gefahr bringen würden. Erst die wiederholt ein- dringliche Mahnung von guten Freunden ermu- tigte uns schließlich, den entscheidenden Schritt zu tun. Wir vertrauten uns schließlich unserer Tierärztin mit all unseren Versagensängsten und unserer Panik an und uns wurde von ihr in wun- derbarer Weise sowohl medizinisch wie training smäßig sehr kompetent geholfen.Die Angst fiel völlig von uns ab und wir waren erstmals wieder in der Lage, Susi unsere liebevolle Aufmerksam- keit zu schenken und uns konsequent und mit vollem Einsatz auf die Trainingsschritte zu kon- zentrieren, die jetzt notwendig waren. Wir sind stolz auf Susi und ihre Veränderungen in nur 2 Monaten. Ihre täglich ausgedehnten Spazier- gänge und Besuche von eingezäunten Hunde- Spielplätzen nahmen ihr nach und nach die Angst vor anderen Hunden und ihr größte Freude ist jetzt, ohne Leine im Park auf andere Hund zuzulaufen, mit ihnen Kontakt aufzunehmen und sie zum Spielen und Raufen zu animieren. Wir sind so glücklich. Von Menschen, die Angst vor ihr hatten, lässt sie sich streicheln, Hunden auf
der Straße begegnet sie jetzt mit Interesse und zeigt sich sogar bereit, sich auf sie einzulassen.
In stressfreier Atmosphäre läuft Susi an lockerer Leine, lässt sich vor dem SB-Markt problemlos anleinen und legt sich im Restaurant völlig un- aufgeregt unter den Tisch.
Sie ist viel ruhiger geworden und wir können unser Zusammensein jetzt erst wirklich genießen. Das ist jetzt alles sehr ausführlich geworden,
ich denke aber wichtig für die neuen Freunde, um die prägenden ersten unbekümmerten Lebensabschnitte von Susi zu kennen, aber auch in einer Problemlage die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Aber noch ist nicht alles perfekt. Susi reagiert noch nicht 100 %ig auf Kommandos, was besonders problema- tisch beim Freilauf werden könnte.
Im Stress reagiert sie selten auf Aufforderungen. Sie zeigt weiterhin ihr Revierverhalten im umittelbaren Hausbereich, was aber kein großes Problem zu sein braucht,
wenn ihre neuen Freunde dies im neuen Haus von vorneherein unterbinden. Bei
neuen Kontakten immer noch darauf achten, ob sich die Rückenhaare sich sträuben oder der Schwanz eigezogen wird.Straßenbahnfahren ist trotz häufiger Benutzung sehr stressig für Susi und sollte möglichst reduziert werden. Mit Auto- fahren hat sie keine Erfahrung. Sie hat keine Er- fahrungen mit Kleinkindern, Kindern in der Stadt begegnet sie aber unaufgeregt und lässt sich gerne auch mal streicheln. Susi ist geschippt und kastriert und wurde kürzlich einem medizin- ischen Generalscheck mit genereller Blutanalyse und entsprechednen Maßnahmhmen, wie Impf- auffrischungen mit Impfpass, Entwurmung und Parasitenbekämpfung usw. unterzogen.
Wir suchen eine neue Bezugsperson oder Fami- lie für Susi, die definitiv Erfahrungen mit Hunden mitbringt und den Spagat zwischen klarer An-
sage und liebevollem Umgang beherrscht und bereit ist, die noch vorhandenen Probleme auf- zuarbeiten.Susi würde sehr gern in ein Haus mit großem Garten ziehen und am liebsten
auf dem Land leben. Sie wünscht sich, dass ihre neuen Freunde ganz viel mit ihr spielen, was bei uns leider etwas zu kurz gekommen ist. Uns fällt es ungeheuer
schwer, uns von Susi zu trennen, gerade nach dem intensieven Prozeß der letzten Monate.und der Freude, die damit einherging.
Aber leider zwingt uns unsere familiäre Situation zu diesem Schritt. Unsere Kinder verlassen nach ihren Schulabschlüssen in Kütze das Haus, wir Alten müssen
in ein kleines Apartment umzieh- en und sehen uns in unserem Alter überfordert, (ich bin 80)für Susi jetzt alleine zu sorgen und sehen den reduzierten Lebensraum
dann für Susi auch nicht mehr angemessen.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage mit ihrer Tel.-Nr. und bitten sie, uns kurz schriftlich mitzuteilen, welche Erfahrungen Sie mit Hunden mitbringen,
welche häuslichen und personellen Bedingung- en vorliegen und ob Sie über die Zauberkräfte verfügen, Susi zu helfen, wieder ein glücklicher Hund zu werden.
die Adoption wird auf der Grundlage eines Vertrags durchgeführt werden.
Wir werde Sie dann sofort zurückrufen, um eine zeitnahes Treffen zu vereinbahren.
Alle Anzeigen dieses Anbieters