Akita Inu Welpen, 14 Wochen

13.02.23
893
277533390
58849 Herscheid (Nordrhein-Westfalen)
Kategorie:
Hunde kaufen
Hunderasse:
Rassetyp:
reinrassig
Rüden:
0
Hündinnen:
3
Farbe(n):
rot-weiss
Gesundheit:
geimpft, entwurmt, mehrfach untersucht und gesund
Name der Mutter:
Kiaria
Wurftag:
05.11.22 (1 Jahr 6 Monate alt)
Gesundheit (Mutter):
geimpft,entwurmt,gesund
Name des Vaters:
Takuma
Gesundheit (Vater):
geimpft,entwurmt, gesund
Preis:
980 €
UPDATE: Die Mädchen Akira- erzählt gerne, ist ein bisschen frech, aber ansonsten ganz lieb und sanft. Akira ist mutig und neugierig. Lässt sich nichts gefallen von anderen Hunden wenn sie angegangen wird. Aimi(Langhaar)- ist im Geschwisterrudel eher rangniedrig und unterwirft sich normalerweise. Allerdings, wenn es reicht dann reichts auch Aimi. Sie ist lustig, mutig, neugierig und schmust gerne. Ayumi- der Name ist Programm-die, die ihren Weg geht-genau so ist sie. Ayumi ist jetzt schon sehr eigenständig und erkundet gerne. Ist sehr dominant anderen Hunden gegenüber. Sie ist sehr lauffreudig. Schmust trotzdem auch gerne. Alle 3 suchen noch ihr passendes Zuhause. Siehe Fotos.

Japanische Akita Welpen suchen ab dem 5.02.2023 einen neuen liebevollen Platz. Die Welpen stammen von gesunden, reinrassigen Elterntieren ab. Beide Elterntiere, die Hündin Rot-Kurzhaar, Rüde Rot-Langhaar, sind vor Ort. Vier gesunde Hündinnen und zwei gesunde Rüden sind am 5.11.2022 geboren worden und werden ab der 12./13. Lebenswoche abgegeben. Die Farbe ändert sich noch ins rötlichere. 5 Welpen sind Kurzhaar (Stockhaar) und eine Langhaar Hündin.
Die Welpen wachsen bei uns in Haus, Garten und Hof auf, lernen Katzen, Galloways, Pferde und werden mit Alltagsgeräuschen, Autofahrten etc. vertraut gemacht. Wir betreiben FNS (frühe neurologische Stimulierung), dh. bereits vor dem Öffnen der Augen gegen Reize zu wappnen und sozialisieren sie mit anderen Menschen, Klettergelegenheiten, etc.. Unser Ziel ist in erster Linie ein gesellschaftstauglicher, gesunder und wesensfester Begleiter für die Familie. Das Fundament hierfür ist bereits bei der besonderen Gutmütigkeit der Elterntiere gesetzt worden. Bitte vereinbaren Sie gerne jetzt schon einen Kennenlerntermin, wo sie die Charaktere der Welpen und auch die der Elterntieren kennenlernen können. Reservierungen gehen nur mit Reservierungsgebühr (\"Anzahlung\") die 50 % des Kaufpreises beinhaltet , die im Fall eines nicht durch uns verschuldeten Rücktritts des Käufers nicht erstattet werden kann, bei Kauf aber natürlich mit dem Kaufpreis verrechnet wird.

Bei der Abgabe sind die Welpen natürlich entwurmt, gechipt, geimpft, Tierärztlich untersucht und besitzen einen EU-Heimtierausweis. Außerdem bekommen sie ein Futter- und ein kleines Starterpaket mit. Die Welpen werden ohne FCI-Papiere abgegeben. Ich bin Privat, kein kommerzieller Züchter und kein Händler. Meine Hunde sind Familienmitglieder.

Bitte nur bei ernsthaftem Interesse schreiben und schon vorher mit dem Partner abklären, ob man wirklich einen Hund haben möchte. Und auch ggf mit dem Vermieter vorher alles besprechen.Wir möchten das die Welpen ein schönes Zuhause auf Lebenszeit finden. Ich bitte daher mir eine KURZE VORSTELLUNG IHRERSEITS zu zusenden und auch ob sie Erfahrung mit der Rasse oder ähnlichen schwierigen Rassen schon sammeln konnten. Danke.

WISSENSWERTES zum Akita:
Ursprünglich wurde der Akita zur Bärenjagd eingesetzt, daher ist der Akita ein mutiger und eigenständig denkender und selbstbewusster Hund. Der Akita ist daher kein Hund wie jeder andere und das ist nicht im Prestige-Sinne gemeint: Laut- und Körpersprache sind bei Urtypen und Nordischen allgemein, subtiler (für das menschliche Verständnis), weshalb man sich mit Körpersprache, Calming Signals etc. unbedingt befassen sollte. Akitas sind selbstreinigend, geruchlos, leise, aber auch weniger darauf bedacht, dem Menschen zu gefallen, da recht eigenständig, was nicht immer einfach ist. Wenn der Golden Retriever überzeugen will, will der Akita überzeugt WERDEN. Die innerartlichen Sozialkompetenzen der Rasse sind tendenziell gruselig. Es ist kein Hund für die Hundespielwiese, wo viele Hunde unkontrolliert rumlaufen. Die Pubertät erfordert viel Atem, Geduld. Der Fellwechsel kann zuweilen Staubsauger zum Überhitzen bringen (2x im Jahr zum Fellwechsel-so mancher hat schon einen Pulli daraus gemacht). Ableinen sollte man einen Akita erst nach einem ausgiebigen Training mit 100% Rückruferfolg ggf erarbeiten mit einem kompetenten Hundetrainer der die Rasse kennt. Gebe gerne hier auch Empfehlungen.
Wer einen Hachiko sucht, kann lange suchen: Hachiko war außergewöhnlich. Über durchschnittliche Hunde werden keine Filme gemacht. Den Akita unangeleint vorm Bahnhof sitzen oder allein durch die Gegend streifen zu lassen, ist absolut unverantwortlich - das gilt zwar für alle Hunde, aber besonders für diesen halbwilden Großwildjäger. Akita in Not e.V. hat garantiert immer einen \"Hachiko\", und zwar nummeriert. Das sollte allen zu denken geben, die einen der beiden Filme (das japanische Original ist besser) gesehen haben und denken, sie brauchen auch so einen Hund. Akitas sind tolle Begleiter auch in der Familie und die Attribute des loyalen und treuen Partners trifft absolut zu- In den richtigen Händen führend in \"liebevoller\" und klarer Konsequenz.

NOCH ein HINWEIS, es sind Lebewesen und wir sind hier nicht auf dem Basar ! ANFRAGEN \"können wir noch etwas am Preis machen \"werden nicht beantwortet.
Alle Anzeigen dieses Anbieters