alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
Europäisch Kurzhaar

Europäisch-Kurzhaar-Mischlings-Kätzin, Wurftag: 01.02.2019

Datum: 15.07.2021 | Aufrufe: 134
Europäisch Kurzhaar im Bild.
Name:
Saddie, sehr lieb und verschmust - Notfall!
Farbe:
weiß mit grauen Abzeichen
Geschlecht:
Kätzin
Wurftag:
01.02.2019
Preis:
185 €
Straße:
Postfach
Ort:
69259 Wilhelmsfeld (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Charakter: sehr freundlich und lieb, sehr friedvoll, verschmust, sehr sozial, sie hat einen ganz feinen Charakter, total verschmust, eher ruhig

Saddies Geschichte ist sehr traurig. Saddie hatte sich einer Katzenkolonie in Santa Pola angeschlossen, die regelmäßig betreut wird. Normalerweise sind diese wild lebenden Katzen dem Menschen gegenüber sehr scheu und misstrauisch, und man kann und soll sie nicht domestizieren. Aber Saddie war anhänglich, kam auf die Menschen zu, ließ sich streicheln und was sehr sehr verschmust.
Das erste Bild, das man im Fotoalbum sehen kann, ist der Futterplatz, dem sich Saddie angeschlossen hatte. Sie war definitiv keine wilde Katze - sie kannte die Menschen und wollte Kontakt zu ihnen. Mit Sicherheit war sie einst in einer Familie und wurde ausgesetzt. So entschloss Sergios Gruppe, Saddie aufzunehmen und ihr die Chance auf ein richtiges Familienleben zu geben.

Schnell fand sich eine Familie, die Saddie adoptieren wollte. Aber wie es so üblich ist, werden alle Tiere auf FIV und Leukose getestet. Und leider war der Leukosetest bei Saddie positiv. Das war ein Schock. Die Familie, die Saddie adoptieren wollte, hatten andere Katzen, die leukose-negativ waren, und so platzte diese Vermittlung leider. Stattdessen musste Saddie nun in ein Tierheim, das ein Leukose-Gehege hat.

Das war ein Riesenschock für Saddie und stellt für sie ein großes Problem dar. Sie ist vollkommen gestresst mit den vielen Katzen auf engem Raum. Man dachte, sie gewöhnt sich mit der Zeit daran, aber nun ist sie schon einige Monate dort und wird immer trauriger und apathischer. Saddie hat definitiv Angst vor den vielen Katzen. Und sie braucht mehr Menschenkontakt. Das fehlt ihr sehr im Tierheim.

Gerade die immungeschwächten Tiere sollen ruhig und ausgeglichen leben, denn Stress tut ihrer Gesundheit nicht gut. So suchen wir ganz dringend einen Pflegeplatze für Saddie. Natürlich wäre ein Endplatz noch schöner.

Saddie ist sehr sehr verschmust und anhänglich. Im Grunde kommt sie prima mit anderen Katzen klar - so war es ja auch an ihrem Futterplatz - aber eben nicht mit zig Katzen auf engem Raum.

Daher wäre der ideale Platz für Saddie, wo 1-2 nicht dominante, leukose-positive Katzen sind. Es sollte unbedingt ein katzensicher eingezäunter Garten dabei sein, da sie nun mal Freigang gewohnt war.

Sie ist negativ auf FIV und positiv auf Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft sowie gechipt, kastriert und entwurmt.
Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.
Näheres über unseren Verein und das Vermittlungsverfahren auf unserer Homepage www.tierhilfe-anubis.org

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
Europäisch Kurzhaar