alle Katzenzüchter
Sibirische Katze

Sibirische Katze-Züchter "SIBORNIKI"

Datum: 30.10.2017 | Aufrufe: 5790
Sibirische Katze im Bild.
Züchter:
SIBORNIKI
Nächster Wurf:
keine Angabe
Straße:
Pflugweg 18
Ort:
90765 Fürth (D - Bayern)
Kontakt:
Frau Wasyliki Heckel
Telefon:
0911 304596 od. 0172 8166757
Fax:
0911 3071744
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Über uns Katzenzüchter:
Wir sind die Mietbewohner der Siborniki – Katzen - WG mein Mann Jürgen, ich Wiki und unsere drei Kinder Piotr, Natalie und Adrian.
Jeder von uns macht mit. Die Katzen suchen sich unter uns die Bezugsperson. Die Kater lieben alle
Natalie, die Damen sind meistens beim Adrian und belagern sein Bett. Für Spielen ist Piotr zuständig
( wenn er mal da ist ).
Kuscheln und Schmusen gibt es beim Papa. Mama ist einfach nur - die Futterstelle auf zwei Beinen.

Über unsere Zucht:

Ich liebte die Katzen schon seit meiner Kindheit. Leider konnte ich damals nie eine haben. Ich schwor mir - sobald ich „groß“ bin, kommt eine ins Haus. Da ich aber einen wunderbaren Mann geheiratet habe, der wie das Leben soeben spielt, Katzenallergie hatte, musste ich meinen Traum erst einmal begraben...

Bis zu einem gewissen Tag...Wir waren zu Besuch bei meiner Schwester Ela, die hatte eine Main Coon und nach einer Weile stellten wir fest: KEIN Niesen, KEIN Husten, KEINE Spur von roten Augen.

Uns war klar eine Langhaarkatze muss her und *schwuppdiwupp* am 03.11.1999 bezogen Jacky und Emmy, zwei Türkisch Angora und Main Coon Mix unser Zuhause. Emmy verschwand leider nach 2 Jahren spurlos. Jacky ist ein Freigänger und duldet keine andere Katze. Wir trauten uns keine neue Katze zu besorgen.

Das erledigte meine Nichte Kasia für uns. Im Oktober 2008 schenkte sie uns die kleine Molly. Die erste Sibi aus der Kaltuk-Zucht, CZ. Um uns war es geschehen.
Durch Molly beschäftigte ich mich mit der Rasse. Ich war von Sibis begeistert, las immer wieder über sie im Internet, besuchte verschiedene Seiten und so kam ich auf die Seite der Zucht Od Kniahini in Polen. Dort entdeckte ich unseren zukünftigen Deckkater Jamal, einen Cream-Tabby. Er eroberte die Herzen von uns allen im Sturm. Er war so schüchtern und introvertiert, dass ich ihn unbedingt haben wollte. Ich wusste, bei uns wird er aufblühen. Um Jacky nach den zwei Mädels nicht noch einen potenten Jungkater zuzumuten, zog Jamal zu Natalie ein Stockwerk über uns. Meine Vermutung bestätigte sich, er kam aus seinem „Schneckenhaus“ raus.
Keine 2 Monate später bekam unsere neue, kleine Katzenfamilie wieder Zuwachs. Wir verbrachten Weihnachten in Polen und kamen zurück mit unserem Findelkind Ruda, jemand hatte sie an einer Tankstelle ausgesetzt und der Besitzer ein Freund der Familie, der von unserer Katzenliebe wusste, stellte uns vor
Mit Molly und Jamal hatten wir das erste Paar unserer Hobbyzucht. Romeo und Julia schlechthin. Da die erste Deckung mit einem Abgang endete, hatten wir Angst, dass Molly bei einer weiteren Deckung vielleicht etwas passiert und sahen uns nach einer neuen Katzendame um.

Im Sommer fanden wir...wieder in Polen ein wahres Goldstück, Cutty Surk, black-gold-tabby. Anfangs war sie sehr schüchtern, stellte sich aber sofort als Schlafzimmerkatze vor, dort fühlte sie sich am wohlsten. Nach Deutschland kamen wir aber mit zwei Sibis, ja richtig zwei. Da wäre nämlich noch unser Fuji, den wir eigentlich für Freunde mitbrachten, der aber bis heute bei uns wohnt.

Naja zurück in Deutschland, erwartete uns ziemlich verschmuste und anhängliche Molly mit einem Bauch! Ja ganz genau unsere Molly war trächtig und ...einen Monat später am 30.09.2009 hatten wir 6 wunderschöne Katzenbabys – der A – Wurf war da. Die ganze Familie musste bei der Geburt dabei sein, darauf hat Molly bestanden! So wurde aus einem Ein-Kater-Haushalt eine kleine Hobbyzucht, die nur glückliche Katzen bringen will.
Von Ausstellungen und Titeln halten wir nicht viel, diesem Stress möchten wir keine Katze aussetzen. Unsere Katzen sind für uns alle auf ihre Weise Champs, aber das soll jeder für sich entscheiden :)

WIR SIND SEIT OKTOBER 2009 MITGLIEDER IM:
Erzgebirgischer Rassekatzenverein Bernsbach e.V.
Mitglied der ICF
Zwingerschutzeintrag : Siborniki Nr. 0335

alle Katzenzüchter
Sibirische Katze