alle Hunde-Veranstaltungen

16.03.2019 - mit Dr. E. Schalke -Schmerzen – Angst –Aggression"

Datum: 06.12.2018 | Aufrufe: 7
Queißer`s PET-TREFF
Fortbildung "rund um das Thema Hund"
35781 Weilburg

Inhaberin Katharina Queißer
www.hundereferenten.de
Tel.: 06471 / 626 93 10
Datum:
16.03.2019
Ort:
35781 Weilburg-Hirschhausen (D - Hessen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Queißer`s PET-TREFF
Adresse:
Seminarraum
Drommershäuser Str. 11
Kontakt:
Frau Katharina Queißer
Telefon:
06471 6269310
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

"Schmerzen – Angst –Aggression"

Referent(in): Dr. Esther Schalke
Termin: 16. März 2019
Dauer: 10.00 - 17.30 Uhr
Kosten: 100,00 € / Person, inkl. MwSt.

Wird anerkannt von: TÄK NS + SH + IBH


Seminarinhalte - Kurzbeschreibung
Schmerzen, Angst, Aggression

Im Hundealltag wird man häufig gefragt: ist ihr Hund ängstlich oder aggressiv?“

Dabei ist diese Frage eigentlich völlig unsinnig, denn ängstlich oder aggressiv sind keine Widersprüche. Bei Angst handelt es sich um eine Emotion und Aggressionsverhalten ist eine mögliche Lösungsstrategie wenn man z.B. Angst empfindet. Dabei ist Angst natürlich nicht der einzige Grund, aus dem heraus ein Hund aggressives Verhalten zeigen kann.

In diesem Seminar geh es darum, einmal genau hinzuschauen, was denn der Unterschied ist zwischen Emotionen, Erregung und Motivation. Was passiert im Körper eines Hundes, wenn er z.B. Angst oder Furcht empfindet im Vergleich dazu, was in seinem Körper vorgeht, wenn er z.B. jagdlich motiviert ist. Und natürlich immer wieder die Frage, was bedeutet das denn für uns im Umgang mit diesem Hund . Da der Schmerz eine ganz spezielle Empfindung ist, die gar nicht selten der Grund für Problemverhalten ist, möchte ich diesem einen besonderem Platz in dem Seminar einräumen. Neben den physiologischen Vorgängen im Körper geht es auch um die Schmerzerkennung und -behandlung.

Es wird ebenfalls auf die weiteren möglichen Ursachen für Aggressionsverhalten eingegangen und natürlich das wichtigste: was kann ich tun, um das Problem zu lösen?

Dr. Esther Schalke

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen