alle Hunde-Veranstaltungen

Bina Lunzer: Junghundetraining für Trainer

Datum: 24.11.2018 | Aufrufe: 9
Datum:
18.05.2019 - 19.05.2019
Ort:
30900 Wedemark (D - Niedersachsen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
HundeAkademie Michaela Wolf
Adresse:
HundeAkademie Michaela Wolf
An der Düpe 4
Kontakt:
Frau Michaela Wolf
Telefon:
05723 7980103
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

Junghundetraining für Trainer

Wochenendseminar mit Bina Lunzer
Samstag & Sonntag, 18. & 19. Mai 2019
Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 9:00 bis 16:00 Uhr

Kosten:
350 Euro pro Person (max. 12)
(exkl. Verpflegung)

Anmeldung:
https://hundkatzewolf.de/Lunzer-Junghundetraining-index.html

Eben noch hatte man ein süßes Welpi vor sich - und schon ist es zum Pubertier herangewachsen.
Das andere Leinenende reagiert darauf mehr oder weniger panisch, in jedem Fall ist man als Trainer im Junghundekurs ständig damit konfrontiert, dass Junghunde Grenzen testen.
Eine andere Herausforderung ist, dass manche Mensch-Hund-Teams nach dem Welpenkurs bei den Junghunden fortsetzen, aber oft mehr als die Hälfte der Junghunde von anderen Vereinen und Hundeschulen unzufrieden weggegangen sind.
Da prallen oft Welten aufeinander - und das macht eine spannende Gruppendynamik: Einerseits bekamen die Hundeschulen-Wechsler oft gegensätzliche Inhalte vermittelt über Dominanztheorie und Co., andererseits kommen sie oft schon mit erheblichen Junghunde-Verhaltensthemen.

Für die Trainer erfordern Junghundekurse viel Umsicht, denn jede Woche gilt es, die Übungen an das Wissen der (Erst-?)Hundehalter, den Charakter, Trainingsstand und die rasante körperliche und mentale Entwicklung des individuellen jungen Hundes anzupassen.
Auch Spiel-oder "Raugergruppen" können bei den hündischen Kursteilnehmern mehr Nebenwirkungen als Nutzen machen, die ein Hundeleben lang bemerkbar bleiben können: Enorme Aufregung rund um andere Hunde, Mobben statt Spielen oder Ressoucenverteidigung sind die häufigsten.

Das Seminar richtet sich an Hundetrainer, die Junghundegruppen nicht nur gut meinen, sondern auch gut machen möchten.

Inhalte:

Wie geht man mit unterschiedlichen Wissensständen beim Kursstart um?

Wie kann eine Hundeschule mit ihrem Junghundeprogramm in durchdachtem Alltagstraining Hunde auf herrliche und harmonische gemeinsame Jahre mit ihrer Familie vorbereiten?

Welche Trainingsziele sind sinnvoll für pubertäre Hunde?

Welche Übungen helfen beim Erreichen der Ziele?

Gemeinsam mit Junghunden und deren Besitzern wird das Erarbeitete in die Praxis umgesetzt, dafür werden eigens "echte" Mensch-Junghund-Teams eingeladen. So wird das Seminar so praxis- und realtitäsnah wie möglich.
Durch die geringe Teilnehmerzahl ist effektives Lernen in einer kleinen Gruppe unter Gleichgesinnten in unserem schönen Seminarhaus möglich.

Informationen zur Referentin Bina Lunzer und ihrer Arbeit findet sich hier: www.happytraining.at

alle Hunde-Veranstaltungen