alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Hündin "liebe, kastrierte Cassie in Bayern in Pflege, 48 cm, wir suchen eine Familie"

Datum: 06.10.2020 | Aufrufe: 88
Rasse:
unbekannt
Hundename:
liebe, kastrierte Cassie in Bayern in Pflege, 48 cm, wir suchen eine Familie
Farbe:
butterfarbegrau
Wurftag:
18.10.2018
Preis:
350 €
Ort:
86153 Augsburg (D - Bayern)
Kontakt:
Frau Delia Sander
Telefon:
09443 925725
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

weitere Informationen

Name:Cassie ist lieb zu Katzen
Geburtsdatum: 18.10.2018
Geschlecht: weiblich
Körpermaße
Schulterhöhe: 48 cm
Körperlänge: 50 cm
Gewicht: 19,3 kg
kastriert
Aufenthaltsort: in 86153 Augsburg in Pflege

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 12.08.2020 negativ
Test Leishmania:10.06.2020 negativ
Test Babesia (Mikroskop): 16.07.2020 negativ

Cassies Endplatz sollte einen eingezäunten Garten haben.

Cassie befindet sich derzeit bei ihrer Pflegestelle in Augsburg.
Obwohl sie erst seit kurzer Zeit hier ist, hat sie sich sehr schnell an die neue Situation gewöhnt. Cassie ist am Anfang bei neuen Menschen etwas vorsichtig und ängstlich.
Meistens dauert es aber nicht lange, bis sie die neue Person akzeptiert.
Sobald man ihr Vertrauen hat, zeigt sie das dann sehr gern: Am liebsten würde sie den ganzen Tag spielen und kuscheln. Sie ist noch jung und hat ein relativ hohes Energielevel. Mit ihr kann man sehr gut sportliche Aktivitäten betreiben wie z.B. Wandern oder Laufen.
Sie liebt den Wald und große Wiesen, wo sie sich richtig austoben kann. Aber auch mit städtlicher Umgebung kommt sie klar. Ab und an erschreckt sie bei abrupten Geräuschen wie der Tram – aber wenn man bedenkt, dass das für Cassie alles Neuland ist, macht sie das wirklich außergewöhnlich gut. Wahrscheinlich liegt das an ihrem neugierigen Charakter. Manchmal sieht man ihr ganz genau an, dass die Neugierde größer ist als die Angst, und so traut sie sich Schritt für Schritt immer mehr zu. Manchmal ist sie sogar etwas zu frech; sie versteht aber sehr schnell, was sie darf & was nicht. Beim Gassi gehen läuft sie brav an der Leine. Oft fordert sie andere Hunde zum Spielen auf. Normalerweise versteht sie sich mit anderen Hunden gut. Auch bei ihrer Pflegestelle lebt sie mit einem anderen Hund. Nur wenn ihr ein anderer (meistens größerer) Hund Angst macht, dann kann es vorkommen, dass sie bellt.

So sollte Cassies neues Zuhause idealerweise aussehen:
Schön wäre Haus und Garten. Sie ist eine sehr aufgeweckte Hündin und liebt es draußen zu sein. Eine kleine Stadtwohnung wäre nichts für sie. Wichtig ist, dass man ihr täglich den Auslauf geben kann, den sie braucht. Die neuen Besitzer müssen auch bedenken, dass Cassie bisher noch nicht erzogen wurde. Daher sollte man sich bewusst sein, dass man hierfür Geduld und Zeit braucht. Cassie wünscht sich außerdem jemanden, der gerne spielt. Sie ist eine tolle und intelligente Hündin, mit der man sicher gut trainieren kann.Ciufu ist ein liebenswerter Bursche, der die menschliche Nähe sehr vermisst.
Er ist verträglich mit Artgenossen und wartet sehnsüchtig auf seinen Menschen.

Wir wünschen uns sehr, dass dieser freundliche Junge bald ein schönes Zuhause findet, denn er leidet – wie so viele seiner Artgenossen – an diesem Ort, einem Ort, der so gar nicht mit einem Tierheim ähnelt, wie man sich das in Deutschland vorstellt.
Jeden Tag laufen diese liebevollen Geschöpfe Gefahr ein Opfer zu sein.
Wer öffnet sein Herz für ihn? Er könnt noch viel erleben. Es wäre schade, wenn Ciufu in seinem Leben niemals die Zuneigung eines Menschen kennen lernen dürfte.

Cassie ist nur dann ängstlich wenn sie zu dominant behandelt wird. Eine liebevolle, einfühlsame Person wäre für sie das richtige Umfeld. Mit dem richtigen Umgangston ist sie ein zufriedener, verfressener, glücklicher Hund, manchmal sogar ein wenig frech.

Stadtgeräusche machen ihr nichts aus, wenn sie mit einem Menschen unterwegs ist, dem sie vertraut. Cassie liebt es draußen zu sein, stundenlang und zu spielen, sie ist ja noch sehr jung.

Bei fremden Menschen ist sie erstmal schüchtern. Wenn ständig fremde Menschen auf ihr Grundstück kommen würde, so verunsichert sie das. (Z.B. Gewerbe im Haus oder Hof, lieber nicht.)

Cassie wurde gefunden, als sie unterwegs war im ländlichen Bereich. Sie war verloren, hungrig und müde. Sie näherte sich einem Dorf und die Leute haben ihr geholfen. Sie gaben ihr Fressen und Wasser. Dann haben sie uns angerufen, weil sie konnten sie nicht behalten. Wir stellten fest, dass Cassie einen Besitzer hatte. Unsere Mitarbeiter suchten nach dem Besitzer, erhielten aber eine schlechte Nachricht. Der Besitzer würde unter schweren Bedingungen ins Krankenhaus eingeliefert. Er hatte keine Verwandten. Deshalb war ihr Zuhause leer gelassen und Cassie musste nach Futter suchen. Die arme Cassie war weggezogen von ihrem Platz auf der Suche nach Ressourcen und Hilfe! Wir beschlossen, Cassie vorübergehend zu beherbergen. Sobald der Besitzer wieder daheim war, erreichte er uns und bat darum, den Hund bei uns zu behalten.
Weil ihre Gesundheit es ihr unmöglich machte, die Pflege eines Hundes zu übernehmen. Cassie wurde offiziell unser Hund. Sie ist freundlich mit Hunde und Menschen. Aber sie muss lernen, sich ihnen zu nähern. Cassie wird manchmal aufgeregt und sucht nach anderen Hunden Aufmerksamkeit auf invasive Weise. Wegen ihrer Einstellung sollte sie mit Erwachsenen leben, bei Hunden: ausgeglichen und geduldig. Diese Hunde könnten ihr helfen, sich zu verbessern.

Cassie ist nicht besitzergreifend mit Lebensmitteln oder Spielzeug. Cassie ist unsicherer und vorsichtiger, wenn sie alleine ist. Cassie mag es, bei Menschen zu bleiben.
Wir berichten, dass sie gerne an der Leine geht und mit dem Pflegefrauchen spielen mag.
Cassie ist jung und hatte ein Leben ohne Erfahrungen. Der Besitzer war eine alte Dame und sie hatte keine Mittel, um einen jungen Hund zu halten.
Deshalb kennt Cassie die Welt nicht. Sie wurde Gassi geführt, wo sie Autos, Menschen, Katzen, Pferde usw. treffen konnte.
Die zukünftige Besitzerin sollte sie weiterhin über die Welt informieren. Cassie hat ein mittelhohen Energielevel. Deshalb leidet sie ein bisschen, in geschlosenen Räumen zu bleiben. Cassie zukünftiger Besitzer
sollte eine erwachsene Familie sein. Eine Familie mit Hundeerfahrung. Cassie Familie könnte auch andere Hunde haben, weil sie auch vierbeinige Freunde sucht.

Cassie sollte idealerweise auf dem Land leben, weil sie sich in einer ruhigen Umgebung wohler fühlt. Sie wird ein netter Gast sein. Dann könnte sie sicherer werden und sich gut benehmen.
Cassie ist eine schöne, kluge und nette Hündin. Aber sie wurde nicht erzogen während ihrer Jugend. Jetzt sucht sie nach Besitzern, die sie nehmen können.

Natürlich hat sie alle notwendigen Impfungen und Papiere.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes haben wir keinerlei Informationen.
Die Verträglichkeit mit Kindern kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden.

Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 350 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflöhen, Transportkosten nach Deutschland.

Interesse an dem Hund?
Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate