alle Tierphysiotherapie

A. Kerpen, Tierphysio- und Dorntherapie i. A.

Datum: 28.05.2018 | Aufrufe: 31
Ein deutlich verschobens Becken. Die betroffene Hündin lief seitlich versetzt und die Hinterhand war unterschiedlich bemuskelt.
Praxis:
A. Kerpen, Tierphysio- und Dorntherapie i. A.
Straße:
In den Weiden, 2
Ort:
56814 Landkern (D - Rheinland-Pfalz)
Kontakt:
Anja Kerpen
Telefon:
0160 93600333
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:

Sprechzeiten

Mobil erreichbar von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr


0160-93600333

weitere Informationen

Dorntherapie

Die sanfte Wirbel- und Gelenk- therapie kam ursprünglich dem Menschen zu Gute. Nach einigen Abwandlungen können nun auch unsere Vierbeiner davon profitieren.

Dabei werden durch Eigenbewegung und sanften Druck Wirbel und Gelenke wieder in ihre ursprüngliche Statik gebracht.

Nicht sehr spektakulär, dafür aber umso effektiver!


Indikationen:

- Passgang

- Empfindlichkeit im Rücken

- seitlich versetzes laufen

- Rute / Schweif ist nicht mittig

- unspezifische Lahmheiten

- unterschiedliche Bemuskelung

u. v. m.


Physiotherapie

- Muskelaufbau

- Massagen

- Therapeutische Gymnastik (passives / aktives Bewegen, stabilisierende Übungen)

-Narbenbehandlung

Nach der Dornbehandlung befindet sich das Becken wieder in der Statik.

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Tierphysiotherapie