alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
<< Thai

Thai/Europäisch-Kurzhaar-Mischlings-Kätzin, Wurftag: 01.10.2016

Datum: 15.02.2021 | Aufrufe: 82
Thai im Bild.
Name:
Einzelkatze Maya - menschenbezogen, verschmust und liebevoll
Farbe:
braun mit weiß
Geschlecht:
Kätzin
Wurftag:
01.10.2016
Preis:
250 €
Straße:
Postfach
Ort:
69259 Wilhelmsfeld (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

* 01.10.2016 Thai-Siam-Mix, weiblich, kastriert
Charakter: sehr menschenbezogen, verschmust und liebevoll

Maya stand eines Tages in einem Karton vor dem Tor des Tierheims Orihuela. Sie hatte eine sehr schlimme Brustdrüsenentzündung und muss starke Schmerzen gehabt haben. Das ist typisch, wenn die Katzen Babys haben und diese der Mutter weggenommen werden oder eben, wie in diesem Fall, die Mutter ohne ihre Kitten ausgesetzt wurde. Natürlich wurde Maya umgehend antibiotisch behandelt, und alles ist wieder gut.
Maya ist sehr liebevoll und verschmust, aber sie ist noch sehr nervös. Sie ist gestresst von ihren Erlebnissen und der momentanen Situation im Tierheim. Ihre Reaktionen sind dann eher unkontrolliert, und es kann sein, dass sie versucht, Silvia in die Hand zu zwicken. Wir sind uns aber ziemlich sicher, dass dies eine Übersprungshandlung ist. Maya ist unruhig und unsicher.
Auch die anderen Katzen machen sie sehr nervös. Man darf nicht vergessen, dass die Tiere im Tierheim sehr eng beisammensitzen. Manchmal 5-6 Katzen auf 4m². Das macht Maya Angst. Daher muss sie derzeit allein in einem engen Käfig sitzen, weil keine andere Box frei ist. Wenn Maya Platz hat, um auszuweichen und um sich zurückziehen zu können, wären 1-2 friedliche und selbständige Katzen absolut O.K.
Toll wäre eine Pflegestelle, die Maya die Chance gibt, sich auf ein Zuhause vorzubereiten.
Der ideale Platz für Maya ist eine Familie, die erfahren ist mit ängstlichen, gestressten Katzen und Verständnis für Mayas Verhalten hat. Maya muss einfach erst mal lernen, dass man ihr nichts Böses will ,und dafür muss man ihr Zeit und Geduld entgegen bringen. Sie braucht auch einen ruhigen Platz ohne Kinder.
Auf keinen Fall wird Maya als Einzelkatze oder als reine Wohnungskatze vermittelt. Es sollte ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Maya wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Maya ist nun in 24159 Melsdorf bei Annette auf Pflegeplatz und kann bei Interesse gerne besucht werden.

14.02.21 Update der Pflegestelle: Maya ist extrem menschenbezogen und braucht viel Aufmerksamkeit. Sie will immer dabei sein und interessiert sich für alles. Wenn man sie nicht genügend beachtet, macht sie das durch Miauen und Anrempeln deutlich klar. Sie ist sehr, sehr zutraulich und schmusig und möchte viel gestreichelt werden, dabei ist sie manchmal noch ein bisschen überschwänglich und aufgeregt, und versucht einen in den Arm zu zwicken oder kratzt auch mal. Das ist aber innerhalb von zwei Wochen schon weniger geworden und wird sich bestimmt noch weiter bessern, wenn sie merkt, dass Streicheleinheiten etwas Alltägliches sind, das sie nicht mehr entbehren muss.
Maya ist eine besonders lebhafte, verspielte Katze, die jedes Katzenspielzeug bis zur Erschöpfung bespielt. Sie freut sich auch sehr darüber, wenn ihr Mensch mitspielt und bedankt sich dann mit kleinen Schmuseattacken. Maya wirkt sehr selbstbewusst und ist eine richtige Powerkatze mit der man viel Spaß haben kann.
Ihre anfängliche Geräuschempfindlichkeit (Knurren bei unbekannten Geräuschen) ist eigentlich vollständig verschwunden. Trotzdem hatten wir den Eindruck, dass sie manche Alltagsgeräusche (Fernseher, Fön, Staubsauger) nicht wirklich kannte. Sie reagiert aber nicht besonders ängstlich, eher aufmerksam und etwas angespannt.
Leider reagiert Maya auf andere Katzen sehr gereizt. Selbst unsere sehr ruhige, defensive Katze, die nie einen Schritt auf Maya zu gemacht hat, wurde von ihr zunehmend bedroht und auch angegriffen. Wahrscheinlich würde sich Maya ohne andere Katzen im Haushalt deutlich wohler fühlen.

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
<< Thai