alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
Europäisch Kurzhaar >>

Europäisch-Kurzhaar-Mischlings-Kater, Wurftag: 15.08.2017

Datum: 29.05.2018 | Aufrufe: 12
Europäisch Kurzhaar im Bild.
Name:
Gibt es noch Hoffnung für den knuffigen Rufi?
Farbe:
rot
Geschlecht:
Kater
Wurftag:
15.08.2017
Preis:
135 €
Straße:
Postfach
Ort:
50667 Köln (D - Hessen)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Telefon:
06220 5578
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

* 15.08.2017, männlich, EKH, rot, sehr anhänglich, sehr verschmust, liebevoll, knuffig, sucht sehr die Nähe des Menschen, will spielen.


Rufi, kaum 2 Monate alt, wurde auf der Straße gefunden. Er war mehr tot als lebendig. Er wurde auch sogleich in die Tierklinik gebracht und geröntgt, denn er konnte mit seinen Hinterläufen nicht aufstehen. Aber es war nichts gebrochen, allerdings war sein Rückenmark beschädigt und so bekam er von zwei Tierärzten die niederschmetternde Diagnose, dass er nicht mehr wird laufen können und auch keine Chance besteht, dass es sich verbessern wird.

Der Tierarzt riet, ihn einzuschläfern. Aber Silvia brachte es nicht übers Herz. Rufi ist so süß, so anschmiegsam und er zeigt so viel Lebenswillen. So nahm sie ihn mit zu sich nach Hause.

Er kann sich nur mit den Vorderbeinen fortbewegen und braucht daher eine spezielle Pflege. Leider kann er auch sein Katzenklo nicht benutzen. Da er mit seinen Vorderpfoten seinen Körper zieht, muss man ihn auch von Zeit zu Zeit auf die andere Seite drehen, damit er sich nicht wund scheuert. Eventuell denken wir über einen Rollwagen für ihn nach.

Rufi kann auch seine Blase und Stuhlgang nicht kontrollieren. D.h. er muss eine Windel tragen. Einerseits kann er Kot und Urin nicht kontrollieren und es muss auch regelmäßig und mehrmals täglich Blase und Darm massiert werden, damit sie sich entleeren.

Rufi ist so freundlich, sozial und knuffig. Er ist recht aktiv und spielt auch in seiner Welt und seinen Möglichkeiten. Er zeigt soviel Lebenswillen und Freude - wir konnten ihn nicht einschläfern.

Eigentlich hatte Rufi seine Traumfamilie gefunden. Er fühlt sich dort wohl, es wird alles für ihn getan, es gibt alles, was wir uns für ihn wünschen und er braucht und dennoch muss er wieder umziehen. Die beiden Katermänner verstehen sich nicht. Rufi ist aktiv, er will Kontakt und will spielen aber der gleichaltrige, auch querschnittsgelähmte Kater, ist eher von der ruhigen Fraktion und fühlt sich durch Rufi genervt. So suchen wir für ihn erneut einen Kumpel und eine liebe Familie.

Es wäre so toll, wenn Rufi eine Familie bekäme, wo er mit seiner Behinderung angenommen wird. Wo man mit ihm spielt und ihn so liebt wie er ist. Rufi genießt so sehr den Kontakt, Zuneigung und Schmusen. Vor allem ein Zuhause, wo bereits schon eine etwa gleichaltrige, verspielte Mieze, idealerweise mit gleicher Behinderung, wohnt.

Rufi wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und sollte er über einem halben Jahr sein, auch kastriert abgegeben.

Die Schutzgebühr von 135 EUR pro unkastriertes und von 185 EUR pro kastriertes Tier kommt allein den Tieren selbst und dem Tierschutz zugute. Den genauen Aufenthaltsort erfahren Sie über unseren Verein Tierhilfe Anubis e.V. in Wilhelmsfeld. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.
Näheres über unseren Verein und das Adoptionsverfahren auf unserer Homepage
www.tierhilfe-anubis.org

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingskatzen ab 6 Monate
Europäisch Kurzhaar >>