alle Hundezüchter
Manchester-Terrier

Manchester-Terrier-Züchter "VON STEIN IM CHEMNITZTAL (FCI)"

aktualisiert: 01.06.2022 | Datum: 28.05.2022 | Aufrufe: 2891
Manchester-Terrier im Bild: Unsere Verpaarung 2022
Züchter:
VON STEIN IM CHEMNITZTAL (FCI)
Nächster Wurf:
um den 15.05.2022
Straße:
Bergstr. 28
Ort:
09306 Königshain-Wiederau (D - Sachsen)
Kontakt:
Jügen Becher
Telefon:
037383 68972

Dieser Inserent ist nur telefonisch erreichbar.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Die Zuchtstätte "von Stein im Chemnitztal" ist seit September 2018 vom KfT / VDH und FCI international geschützt.
Wir sind stolz, die 1. Manchester Terrier Züchter in Sachsen zu sein.

Am 15. Mai 2022 erblickten 5 wunderschöne Manchester Terrier Welpen des D-Wurfes unserer KfT /VDH-Zucht "von Stein im Chemnitztal" das Licht der Welt.
Der Wurf besteht aus 4 Rüden und 1 Hündin.

Die Geburt verlief reibungslos und ohne Komplikationen.
Unserer Hündin und allen 5 Welpen geht es sehr gut, sie entwickeln sich prächtig und sind schon kleine Wonneproppen.

In den ersten 4 Wochen wachsen die Kleinen mit ihrer Mama in unserem Haus auf. Ende der 4.Woche geht es dann auch in den Garten auf Erkundungstour. Dort werden Sie in Ruhe an die Umgebung gewöhnt.
Abends geht es dann zum Schlafen wieder ins Wohnzimmer.

Die Welpen wachsen mit den alltäglichen Alltagsgeräuschen auf wie Rasenmäher, Staubsauger, Funk und Fernsehen und alles drumherum, erfahren soziale Kontakte und werden auf die Stubenreinheit vorbereitet.

Die Abgabe kann ab Mitte Juli, nach der Erstimpfung, dem Chippen und der Freigabe durch den Zuchtwart erfolgen. Unsere Welpen sind mehrfach entwurmt, bekommen den EU- Heimtierausweis.
Die ausgestellten Ahnentafeln finden beim KFT/VDH und der FCI Anerkennung.

Bei Interesse können die Kleinen ab der 4. Woche zusammen mit ihrer Mutter, nach vorheriger telefonischen Terminvereinbarung, besichtigt werden und so lernen wir auch die neuen Besitzer kennen.

Unsere Welpen geben wir nur in liebevolle Hände ab.
Eine Decke mit Mamas Geruch und Futter für die ersten Tage sind ebenfalls dabei.


Wie kamen wir zu dieser tollen Rasse ?
Früher waren Dobermänner unsere Begleiter. Aber leider wurden sie auf Grund von Erkrankungen nicht alt.

Im April 2017 waren wir auf der Suche nach einem neuen vierbeinigen Familienmitglied.

Durch Zufall entdeckte meine Frau beim Suchen im Internet einen Hund, der wie ein Dobi aussah, aber viel kleiner war.
Es war ein Manchesters Terrier, von dem wir bis dahin noch nie etwas gehört hatten.
Die Rasse war uns völlig fremd.

Danach ging alles ganz schnell.
Wir hatten großes Glück, einen Züchter gefunden zu haben, der noch einen Welpen, auf Grund einer Absage, übrig hatte.

Im Mai 2017, im Alter von 9 Wochen, zog Dynamit Blackthumb bei uns ein.

Wir haben jeden Tag viel Spaß und Freude mit der kleinen, lebhaften, süßen, wachsamen, aber dann auch wieder ausgeglichenen, stillen und sehr anschmiegsamen Maus.
Sie ist überall dort, wo auch wir sind, mag Kinder und ist sehr sozial.

Seit Juli 2017 sind wir Mitglied des KfT und besuchten Ausstellungen und Dynamit, welche von uns nur liebevoll Dyna genannt wird, wurde im August 2018 "KfT- Jugendchampion".

D-Wurf 2022 (5 Rüden / 1 Hündin)
D-Wurf 2022 (5 Rüden / 1 Hündin)
D-Wurf 2022 (4 Rüden/ 1 Hündin)

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hundezüchter
Manchester-Terrier