alle Hunde-Veranstaltungen

Probleme mit dem Hund erkennen: Analyse, Erstellung eines Trainingsplans, Buchtipps

Datum: 21.06.2018 | Aufrufe: 10
Datum:
29.09.2018 - 30.09.2018
Ort:
83233 Bernau (D - Bayern)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
animal learn, Clarissa v. Reinhardt
Adresse:
Am Anger 36
-
Kontakt:
Corinna Riederer
Telefon:
08051 961710
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

weitere Informationen

2-Tages-Seminar aus der Praxis für die Praxis mit Clarissa v. Reinhardt

Clarissa v. Reinhardt hat in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche interessante Seminare zu grundlegenden Aspekten der Hundeerziehung und -haltung gegeben. Nun zeigt sie, wie in ihrer Hundeschule praktisch gearbeitet wird. Clarissa v. Reinhardt wird anhand von fünf Fallbeispielen demonstrieren, wie sie eine Fallstudie erarbeitet. Hierzu gehören:
• eine ausführliche Analyse der Situation und des Verhaltens,
• die Erstellung eines Trainingsplans, den der Teilnehmer schriftlich erhält,
• das Führen des Trainingstagebuches und
• Buchtipps, die speziell auf die Aufgabenstellung zugeschneidert sind.
• Ebenso die Beratung über die bisher gelesene Fachliteratur und die bisher verwendeten Halsungen und Leinen sowie
• eine kurze Besprechung der Fütterung.

Das Angebot im Überblick:
1. Maximal 5 Teilnehmer können mit Hund teilnehmen. Wenn Sie sich hierfür interessieren, ist folgendes WICHTIG: Bitte überlegen Sie, ob Sie vor Publikum über private Dinge wie Familienkonstellation, Wohnsituation, Tagesabläufe und eventuell auch eigene Fehler usw. sprechen möchten, denn dies ist für die Analyse unumgänglich. Außerdem benötigt Ihr Hund nach der Analyse eine Betreuung außerhalb des Seminarraumes!
2. Teilnahme am Seminar ohne Hund – zuhören, zusehen, dazulernen.
Um ein möglichst abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, bitten wir jene Teilnehmer, die sich mit Hund anmelden möchten, um eine möglichst baldige schriftliche Kontaktaufnahme, der eine kurze Beschreibung des Hundes beigefügt ist. Bitte schicken Sie ausdrücklich NICHT einen umfassenden Bericht, denn Frau v. Reinhardt möchte möglichst „blanko“ in das Treffen hineingehen. Nennen Sie eher Stichwörter wie „Aggression gegen Artgenossen“, „Trennungsangst“ usw. Dann geben Sie noch sein Alter, die Rasse (oder Mischung), Geschlecht und Namen an. Bitte überlegen Sie auch, ob das Problem Ihres Hundes nicht so groß ist, dass er zum Beispiel die Anwesenheit vieler Seminarteilnehmer nervlich gar nicht verkraftet. In diesem Fall würde eine Teilnahme natürlich keinen Sinn machen. Außerhalb der eigenen Analyse kann der Hund nicht mit in den Seminarraum kommen – eine Betreuungsmöglichkeit (nicht das Auto) ist also Voraussetzung.

Bitte bringen Sie alle Hundebücher mit, die Sie haben (auch wenn es viele sind), alle Halsungen, Leinen und auch das aktuelle Futter.
An alle Teilnehmer richtet sich die Bitte, keinesfalls eigene Hunde mitzubringen. Bei der Aufgabenstellung versteht es sich von selbst, dass so mancher Hund mit der Anwesenheit von Artgenossen überfordert sein könnte. Und bitte bringen Sie Ihren vierbeinigen Freund auch nicht mit, wenn er dann zwei Tage im Auto sitzen soll. DANKE im Namen Ihres Hundes!
Wir erwarten großes Interesse an diesem Termin und empfehlen aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl eine frühzeitige Anmeldung.

Teilnahmegebühr:
EUR 199,–/ Person mit Hund
EUR 160,–/ Person ohne Hund

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen