alle Hunde-Veranstaltungen

Ute Heberer: Beobachten und einschätzen die Praxis zur Theorie

Datum: 16.03.2018 | Aufrufe: 31
Datum:
08.09.2018 - 09.09.2018
Ort:
35781 Weilburg-Hirschhausen (D - Hessen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Queißer´s PET-TREFF
Adresse:
Hundeplatz Beselich
Drommershäuser Str. 11
Kontakt:
Katharina Queißer
Telefon:
06471 6269310
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Wenn Hunde innerartlich kommunizieren, werden die Menschen schnell nervös!

Da bleibt einfach keine Zeit, genauer hinzuschauen. Schnell versuchen sie, Einfluss zu nehmen, zu regulieren und zu trennen. Selbst ausgelassene Spiele werden oft nicht mehr zugelassen oder unterbrochen.

Wie sieht denn Kommunikation bei Hunden wirklich aus?
Was ist Spiel, wo beginnt der Ernst?
Was wollen sie sich sagen und wann wird es ernst?
Wann kann/sollte man "das Gespräch - die Auseinandersetzung - den Konflikt - laufen lassen"?
Wo sollte man wie und wann oder warum eingreifen?

Dazu gibt es viele Theorien, kaum jemand schaut noch geduldig und beobachtend zu. Aber wie soll man in Ruhe beobachten, wenn man unsicher ist, wo die Hunde gerade stehen und wo sich das Gespräch hin entwickeln könnte? Um Situationen besser einschätzen zu können, braucht es viel Übung. Nur die Übung und das schnelle Erkennen aus der Situation heraus, ermöglicht uns Menschen/Trainern ein sicheres, souveränes und klares Handeln oder eben auch Zuschauen. Das lernt man nicht in der Theorie.

Am ersten Workshop-Tag werden wir uns am Vormittag dem Thema anhand von Bild- und Videomaterial annähern:
Was sind die Ausdrucksformen bei Angst und Unsicherheit?
Was ist Imponierverhalten?
Was ist defensives, was ist offensives Aggressionsverhalten?

Wir werden uns Videosequenzen anschauen von diskutierenden aber auch von freundlich gestimmten Hunden und ganz genau beobachten, was denn da wirklich passiert in der Kommunikation unter Hunden. Wie verhalten sich Hunde untereinander, wie spielen sie und wie werden Konflikte gelöst, ganz ohne das Eingreifen des Menschen? Was ist passiert, wenn es denn mal kracht? Was war der Auslöser, wo ist der Mensch involviert? Was kann man tun? Oder sollte man überhaupt immer etwas tun?

Für den Praxisteil, der am Nachmittag startet, stellen wir Hundegruppen zusammen, die dann in der Interaktion gefilmt und von Frau Heberer souverän moderiert werden. Am zweiten Workshop-Tag wird das Videomaterial angeschaut und gemeinsam ausgewertet. Im Anschluss daran werden wir die Hundegruppen nochmals beobachten - einschätzen - und gegebenenfalls eingreifen.

Die Hunde sollten, außer die Temperaturen lasse das nicht zu, auch mal kurze Einheiten im Auto bleiben können.

Veranstaltungsort:
Hundeplatz in Beselich-Schupbach

Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: TÄK NS + SH

Kosten:
200,00 € / Person mit aktivem Hund, inkl. MwSt.
160,00 € / Person ohne aktiven Hund

Dauer:
10.00 - 17.00 Uhr

Ute Heberer
Räumlichkeiten

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen