alle Hunde-Veranstaltungen

Seminar Besuchshundebegleiter nach SDTS®

Datum: 26.11.2018 | Aufrufe: 192
Datum:
21.07.2018 - 22.07.2018
Ort:
45883 Essen (D - Nordrhein-Westfalen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Hundewelten Deutschland
Adresse:
Seminarraum
Am alten Kurbad 49a
Kontakt:
Herr Gerhard Wiesmeth
Telefon:
02389 4027727
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

Der Einsatz von Hunden im Rahmen von Besuchsdiensten hat eine nachgewiesene positive Wirkung auf die Psyche von z.b. Senioren, kranken und/oder behinderten Erwachsenen sowie bei Kindern. Der Hund dient hierbei als Medium und Vermittler zwischen besuchter Person und dem Besuchshundebegleiter. Dies bringt die verloren gegangene Lebensfreude zurück. Der Patient entspannt sich und Kommunikation wird erleichtert.

Besuchshunde machen die neue Form der Freizeitgestaltung, möglich und fördern Mobilität. Sie bieten Grund für Gespräche und motivieren zur Kontaktaufnahme mit der Umwelt.


Nicht selten entstehen bei Besuchsdiensten mit Hund Konflikte in Form von Stress, Angst oder Überforderung für Hund und die besuchte Person. Diese Probleme zeigen sich häufig erst im Laufe der Zeit durch bestimmte Verhaltenssymptome der Besuchshunde wie: z.B. Handscheue, Zerkauen von Objekten, vermehrtem Bellen, starkes Kratzen oder das Futterschlingen. Probleme mit Anleinen, Ignorieren von erlernten Kommandos oder Aggressionen gegen andere Hunden können sichtbare Anzeichen für eine Überforderung des Hundes sein. Unser 2 Tage Intensivseminar befähigt Sie, Ihren tierischen Begleiter tierschutzgerecht einzusetzen.

Eignungstest für Besuchshunde mit Unbefangenheitsprüfung, Körpersprache Hund, der Umgang mit Rollstuhl, Rollatoren und Krücken, Stress Symptome richtig deuten und erkennen, Vorgespräch, Mensch/Mensch Übungen zur Vorbereitung, kontrollierte Zusammenführung von Patient und Hund, kontrollierte Interaktion Mensch-Hund, Rechtliches (Einverständnis Heimleitung, besuchte Person, Versicherungen), Zoonosen, Hygiene, Krankheiten des Hundes / Impfungen / Parasiten, Bindungsarbeit zum Besuchshundeführer, Möglichkeiten der positiven Bestätigung, Sonderfall Läufigkeit und/oder Scheinträchtigkeit, Futteraggression, Artgleichaggression, Ressourcenkontrolle, Planung von Besuchseinheiten, Kynophobie erkennen, notwendige Ausrüstung und Utensilien, Selbsterfahrung: Der Besuchshundebegleiter in der Rolle des Patienten bzw. der besuchten Person, psychosoziale Gesundheit.


Voraussetzungen:

Teilnehmer: Volljährigkeit, Freude am Umgang mit Menschen, Einfühlungsvermögen, Geduld. Auch für Rollstuhlfahrer geeigent.
Hund: Eigener Hund von Vorteil, aber nicht Bedingung, geimpft und körperlich gesund. Mindestalter 12 Monate. Keine Rassebeschränkung

Alle Termine und Gebühren finden Sie auf www.hundeweltén.de

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen