alle Hunde-Veranstaltungen

14.08.2020 - Kommunikation mit schwierigen Kunden und schwierigen Themen (Abgabe, Einschläfern, Wid

Datum: 01.10.2019 | Aufrufe: 7
Datum:
14.08.2020
Ort:
35781 Weilburg-Hirschhausen (D - Hessen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Queißer´s PET-TREFF
Adresse:
Seminarraum
Drommershäuser Str. 11
Kontakt:
Frau Katharina Queißer
Telefon:
06471 6269310
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

Kommunikation mit schwierigen Kunden und schwierigen Themen (Abgabe, Einschläfern, Widerstand und Ablehnung, Kompetenz wird in Frage gestellt) - mit Dipl. Psych. Robert Mehl

Umgang mit schwierigen Beratungssituationen im Hundetraining
Gelegentlich stoßen HundetrainerInnen mit Kunden im Gespräch an ihre Grenzen. Das ist normal und passiert gelegentlich jedem, der mit anderen Menschen kommuniziert. Es muss aber nicht so bleiben.
Bei einigen Kunden hat man vielleicht das Gefühl, auf dem Prüfstand zu stehen oder findet die eigene Kompetenz infrage gestellt. Andere Kunden arbeiten scheinbar einfach nicht mit oder wehren sich innerlich gegen empfohlene Erziehungsmaßnahmen. Manche Kunden haben „nur eben schnell eine Frage“ oder stehen sich selbst bei der Lösung ihrer Probleme im Weg.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer Gesprächs- und Beratungstechniken kennen, mit denen sie auch schwierige Gesprächssituationen bewältigen können. Anhand von Beispielen und persönlichen Erfahrungen der Teilnehmer werden die Techniken demonstriert. Schwerpunkte liegen dabei zum einen auf dem Aufbau einer tragfähigen Arbeitsbeziehung zum Kunden, und zum anderen auf dem Umgang mit schwierigen Situationen und als schwierig empfundenen Hundehaltern.
Wer viel mit anderen Menschen kommuniziert, muss natürlich auch sein wichtigstes Instrument gut pflegen: sich selbst. Die Teilnehmer lernen daher auch Techniken zur Stärkung des Selbstwertgefühls kennen und beschäftigen sich mit Psychohygiene und „Arbeitsschutz“.
Wie komme ich nach einem schwierigen Gespräch wieder runter? Wie schalte ich nach der Arbeit ab? Wie setze ich Grenzen und wann wird es Zeit, „nein“ zu sagen? Was ist Coaching und wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?
Mithilfe von Übungen – allein, in Kleingruppen und in der großen Gruppe – finden die Teilnehmer ihre individuellen Antworten und Lösungen.
-----------------
Themen, die in Beratungen in verschiedenen Varianten häufig auftauchen, sind beispielsweise:
• Was will der Kunde eigentlich von mir?
• Wie kommen wir im Beratungsgespräch gemeinsam dort an, wo der Kunde ursprünglich hin wollte?
• Wie berate ich, wenn mehrere Kunden gleichzeitig mit einem Hund und unterschiedlichen Zielen kommen?
• Wie vermittle ich Inhalte, von denen ich befürchte, dass der Kunde sie nicht hören will?
• Wie kommt es zu Missverständnissen und wie kann ich Klarheit schaffen?
• Wie führe ich ein Gespräch – wann führe ich in einem Gespräch und (wann) folge ich?
• Wie kann ich mich durchsetzen und wann nehme ich mich zurück?
• Was höre ich alles und worauf antworte ich?
• Wie beginne ich ein Gespräch und wie beende ich es pünktlich?

Dipl. Psych. Robert Mehl

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen