alle Hunde-Veranstaltungen

29.02.2020 - „Ängstlichkeit als Persönlichkeitsmerkmal" mit Dr. Marie Nitzschner

Datum: 01.10.2019 | Aufrufe: 13
Datum:
29.02.2020
Ort:
35781 Weilburg-Hirschhausen (D - Hessen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Queißer´s PET-TREFF
Adresse:
Seminarraum
Drommershäuser Str. 11
Kontakt:
Frau Katharina Queißer
Telefon:
06471 6269310
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

„Ängstlichkeit als Persönlichkeitsmerkmal" mit Dr. Marie Nitzschner

Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: TÄK NS + SH
Dieser Seminartag wird bei den TÄK mit den vollen 9 Stunden angerechnet

Im Bereich des Angstverhaltens gilt es, zwischen der sogenannten Situationsangst (state anxiety) und der Eigenschaftsangst (trait anxiety) zu unterscheiden. Während Ersteres die Reaktion auf eine bestimmte Situation beschreibt, ist Zweiteres eine relativ manifeste Charaktereigenschaft, die auch als Ängstlichkeit bezeichnet werden kann. Die Ängstlichkeit ist eine von fünf Merkmalen, die die Persönlichkeit eines Hundes beschreiben. Sie wird als die Bereitschaft eines Individuums, Angst zu empfinden definiert.Dabei wird in der Literatur oft zwischen Ängstlichkeit gegenüber Menschen, Ängstlichkeit gegenüber Artgenossen und Ängstlichkeit in Bezug auf unsoziale Reize (zum Beispiel Geräusche) unterschieden. Neben genetischen Komponenten spielen auch gemachte Erfahrungen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Ängstlichkeit. Welche Faktoren das sind, betrachten wir in diesem Tagesseminar.

Dr. Marie Nitzschner

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen