alle Hunde-Veranstaltungen

Problemverhalten bei Hütehunden – und die Vorboten der negativen Emotionen! Aggression, Angst, Frust

Datum: 20.09.2019 | Aufrufe: 19
Datum:
18.01.2020 - 19.01.2020
Ort:
58239 Schwerte (D - Nordrhein-Westfalen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Animal-Team, Schwerte
Adresse:
Technologiezentrum Schwerte
Lohbachstr. 12
Kontakt:
Frau Sabine Mersch
Telefon:
02304 940321
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Das Ausdrucksverhalten von Aggression, Angst, Frustration und schnelle Erregung kommen häufig an bewegten Objekten bei Hütehunden vor.

Welche besonderen Ursachen stecken hinter dieser Form des Problemverhaltens und was kann man dagegen tun?

Hütehunde sind doch sehr interessiert, aufmerksam und schnell im Lernverhalten, darum ist es sehr wichtig, den Zusammenhang von Erregung, Frustration und Aggression bei Hütehunden zu verstehen und zuzuordnen.

Erregung, Frustration, Aggression - die Vorboten für negative Emotionen!

Oft scheint Aggression bei Hütehunden sehr plötzlich aufzutreten ohne Vorwarnung und das in starker Intensität.

Auf diesen Fragen werden wir Antworten finden, um Aggressionsverhalten auf der Verhaltensebenen zu verstehen. Wir erfahren, wie wir dem „Hüter“ helfen können die Umwelt positiv zu bewerten und Aggressionen vorzubeugen.

Inhalt der Praxiseinheiten:

Das Alternativverhalten bei Problemverhalten spielt eine wichtige Rolle in der Emotionsveränderung. Welches ist tatsächlich sinnvoll ein und um zusetzten?



Alternativverhalten sinnvoll eingesetzt, um Hetzverhalten zu reduzieren



Betroffene Hunde entwickeln oft eine muskuläre Dysbalance die mit Hilfe von Gymnastricks verändert werden kann und erarbeiten mit den anwesenden Hunden einige Übungen dazu.



Übungen zur Frustration und Erregungsminderung



Am anderen Ende der Leine sind auch die Zweibeiner durch unschöne Vorfälle sensibilisiert. Verständlicher Weise entwickelt sich auch beim Mensch eine Unsicherheit vor Konfliktsituationen.



Tipps und Übungen die eigene Sicherheit wieder zu finden, auch dies ist ein wichtiges Thema des Wochenendes.

Ein Seminarwochenende mit Petra Elsbeck-Möller für Trainer und ambitionierte Hüte- und Hundebesitzer! Petra beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit Hütehunden. Daher arbeitet Petra überwiegend an Problemverhalten bei Hütehunden in ihrer Hundeschule.

Mit Hund: 185.00
Ohne Hund: 170.00

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen