alle Hunde-Veranstaltungen

Maria Rehberger: Dem Hund sinnvoll & nachhatig Grenzen setzen

Datum: 23.05.2019 | Aufrufe: 16
Datum:
17.08.2019 - 18.08.2019
Ort:
30900 Wedemark (D - Niedersachsen)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
HundeAkademie Michaela Wolf
Adresse:
HundeAkademie Michaela Wolf
An der Düpe 4
Kontakt:
Frau Michaela Wolf
Telefon:
05130 9689869
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

weitere Informationen

Maria Rehberger zu Gast in der HundeAkademie!

Das darf der aber nicht!!! - oder doch? - Wie man dem Hund sinnvoll und nachhaltig Grenzen setzt!

Wochenendseminar mit Maria Rehberger
Samstag & Sonntag, 17. & 18.08.2019
jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr

Kosten:
270 Euro p.P. bei Teilnahme ohne Hund (max. 7)
340 Euro p.P. bei Teilnahme mit Hund (max. 5)
640 Euro p.P. bei Teilnahme mit zwei Hunden
(exkl. Verpflegung)

Anmeldung:
https://hundkatzewolf.org/seminare/10-akademie/seminare/74-grenzen-setzen-rehberger

In der Hundeszene hört man immer wieder Sätze wie „Du musst deinem Hund Grenzen setzen, sonst…“ oder „Das darfst du ihm nicht durchgehen lassen, sonst…“.
Doch was ist damit eigentlich gemeint?
Was bedeutet es, dem Hund Grenzen zu setzen, wann und wobei muss man ihm Grenzen setzen und wie macht man das eigentlich?
Und wenn man es nicht macht, was passiert dann?

Im Alltag kann man oft beobachten, dass mit „Grenzen setzen“ nichts anderes gemeint ist, als den Hund zu bestrafen, wenn er eine vom Menschen aufgestellte Grenze übertritt. Dadurch soll er lernen, diese einzuhalten.
Gewaltfreie Erziehung dagegen und dabei besonders das Schlagwort „positive Verstärkung“ werden häufig gleichgesetzt mit „antiautoritärem Erziehungsstil“.
Oder es wird gesagt, dass „positive Verstärkung“ zwar schön und gut sei, dass man damit aber bei bestimmten Hunden oder bestimmten Problemen nicht weiterkäme.
Was ist dran, an diesen Aussagen?

Bei Seminar, das aus Theorie- und Praxisteilen besteht, geht es um folgende Themen:
- Was versteht man eigentlich unter Grenzen setzen? - In welchen Situationen und mit welchem Ziel werden Grenzen gesetzt?
- Wie viele Grenzen braucht ein Hund?
- Wie sieht das gante praktisch aus? - Wie trainiere ich eine Regel oder Grenze auf?

Die Referentin:
Maria Rehberger ist seit 2009 geprüfte CumCane-Trainerin und Autorin mehrerer Fachbücher rund um den Hund.
Sie führt südlich von München die Hundeschule Easy Dogs - Starnberger See und hat sich auf das Training mit schwierigen Hunden spezialisiert. Sie leitet Hundebesitzer dort an, wo sich die Probleme im Zusammenleben mit dem Hund zeigen, also zu Hause oder draußen beim Spaziergang. Dabei legt sie besonderen Wert auf einen fairen und freundschaftlichen Umgang mit dem Familienmitglied Hund.

alle Hunde-Veranstaltungen