alle Rassehund-Welpen
Labradoodle

Labradoodle-Welpen, Wurftag: 17.12.2021

Datum: 06.01.2022 | Aufrufe: 230
Labradoodle im Bild: Mutterhündin Freya
Rasse:
Zwinger:
-
Farbe:
Schwarz
Rüden:
2
Hündinnen:
1
Wurftag:
17.12.2021
Preis:
2500 € pro Welpe
Vater:
Black vom Schieferfels
Prüfungen:
JAS
Gesundheit:
ED-frei, HD-frei, Augen o.A., EIC-Carrier, PRA-frei, GSD-IIIa frei, CMO-frei
Mutter:
Freya
Prüfungen:
SeVCH, NTD, ITD, SP AKL, SP ÖKL
Gesundheit:
ED-frei, HD-frei, Augen o.A., EIC-frei, PRA-frei, CMO-frei
Ort:
6660 Houffalize (B - Wallonien)
Kontakt:
Hohenfels Doodles
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Unsere schwarzen Lockenbärchen sind derzeit einfach nur Zucker, weshalb wir uns ein wenig extra Zeit nehmen um die richtigen 'Für-Immer'-Zuhause zu finden. Denn da die Welpen sehr denkfreudige und aktive Eltern haben würden wir die kleinen gerne in einem aktiven Zuhause sehen, welches Interesse an Hundesport hat (Agility/Dummy/Rettungshundearbeit/etc.). Da die Elterntiere kurze Locken und kurzen wavy-coat vererben werden die Welpen einen normalen Fellwechsel haben, durch die fehlende Unterwolle wird dieser aber weniger aufwändig als beim Labrador verlaufen und durch das kurze Fell bleibt einem der Besuch alle 6 Wochen beim Groomer erspart. Die Großeltern und Eltern sind relativ harmonisch was Gewicht und Größe anbelangt, weshalb die Welpen vermutlich ca. 60cm/30kg als erwachsener Hund haben werden.

Die Mutterhündin ist eine reinrassige Retriever à poil boucle Hündin mit Ahnentafel. Sie ist mit viel will-to-please beim Hundesport dabei und ein wirklicher Schatz bei der Arbeit und Zuhause. Die Röntgenergebnisse und Gesundheitstests sind absolut zufriedenstellend und mit ihrer freundlichen, feinfühligen Art adoptiert sie im Handumdrehen neue Menschen. Sie wurde erfolgreich ausgestellt (BIR), hat mehrere Nasenarbeitsprüfungen bestanden und hat wirklich Spaß am Trickdogging.

Der Vater der Kleinen ist ein schwarzer Labradoodle (F1: Labrador/Königspudel) mit herrlichem, ausgeglichenem Charakter. Es kommt niemand unbemerkt auf sein Grundstück, aber Spaziergänger vor dem Zaun sind ihm nicht wichtig. Canicross, Dummyarbeit und Agility sind derzeit sein Hobby, aber seine Lieblingsbeschäftigung ist das Kuscheln auf dem Sofa nach dem Training. Wir kennen ihn von Seminaren und Trainingswochenenden und hoffen, dass er seinen Arbeitswillen zusammen mit seinem Aus-Knopf vererbt. Die Resultate vom Gesundheitscheck sind top und Prüfungsergebnisse werden definitiv nach der Pandemie noch folgen.

Die Welpen können Ende März/Anfang April in ihr neues Zuhause ziehen, sie sind dann geimpft, gechipt, entwurmt und kommen mit einem Reisetäschchen mit Impfpass (EU-Heimtierausweis), Futter für die ersten Tage und einer Decke die nach den Geschwistern und der Mama riecht.

Ab Ende Januar können die Kleinen und ihre Mutter, nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung der dann geltenden Corona-Regeln, gerne bei uns im Wohnzimmer besucht werden.

-------------
Unter den richtigen Umständen vermitteln wir unsere Welpen auch an Studenten und Alleinstehende, denn wir sehen unsere Welpen lieber in guten Händen als als Gartendekoration.

Herr Rot
Großvater der Kleinen
alle Rassehund-Welpen
Labradoodle