alle Mischlingswelpen

Mischlingswelpen, Wurftag: 14.06.2020

aktualisiert: 22.10.2020 | Datum: 15.10.2020 | Aufrufe: 167
Rasse:
unbekannt
Farbe:
Braun
Rüden:
1
Hündinnen:
0
Wurftag:
14.06.2020
Preis:
300 € pro Welpe
Straße:
Madfelder Straße 25
Ort:
34431 Marsberg/Bredelar (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Frau Pia Kasparek
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Avatar - männlich
Rasse:Mischling
Alter:ca. 4 Monate
Status:geimpft, gechipt, Kastration wenn alt genug
Aufenthalt:Allatbarat TH in Ungarn
Ausreise:EU Impfausweis/Traces
Geschätzte Endgröße: mittelgroß

Infos zum Hund:
https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/avatar-allatbarat.html

Dieser Hund lebt noch im Tierheim (Allatbarat) in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen.
Sie interessieren sich für diesen Hund?
Bitte füllen Sie unbedingt unseren BEWERBUNGSBOGEN unter KONTAKT für ein bestimmtes Tier auf der Homepage der Pfotenhilfe Sauerland aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen.
Sie finden es hier: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html

UPDATE:
Avatar hat sich bereits sehr gut erholt und prima entwickelt und kann schon wieder laufen und stehen.

------------------------------------------------------------

Unser Schützling Avatar sucht dringend ein liebevolles und fürsorgliches Zuhause! Wieder ein trauriges Schicksal einer zerbrochenen Hundeseele die bisher keinen guten Start ins Leben hatte. Avatar ist erst knapp vier Monate alt und hat bereits einiges aushalten und überstehen müssen. Das Tierheim erhielt einen Anruf von einem Mann der berichtete, dass ein Hund seit 2 Tagen in einem Graben angefahren liegt und Hilfe benötigt. Die Mitarbeiter des Tierheimes bereiteten sich umgehend auf die Rettungsaktion vor bis dann ein weiterer Anruf einging. In dem weiteren Telefonat stellte sich dann heraus, dass der Mann auch der Besitzer des Hundes ist aber für ihn war diese Information unwichtig. Als die Mitarbeiter des Tierheimes an dem Ort eintrafen, fanden sie einen kleinen braunen Mischlingsrüden vor der sich in einem Körbchen zurückgezogen hatte. Inzwischen lag er nicht mehr in dem Graben wie es in dem ersten Gespräch gesagt wurde. Das kleine Kerlchen hatte sich völlig zurückgezogen und er war sichtlich eingeschüchtert. Erst im Tierheim wurde das ganze Ausmaß der Verletzung ersichtlich. Avatar erlitt bei dem Autounfall einen Beckenbruch und seine Rute war völlig entzündet und mit Wunden übersät. Am Bauch hatte er weitere offene Fleischwunden die sich bereits entzündet hatten. Was musste der kleine Kerl für unerträgliche Schmerzen aushalten müssen? Im Tierheim bekam er nun endlich die medizinische Versorgung die er dringend brauchte. Inzwischen sind ein paar Tage vergangen und er hat die OP gut überstanden. Die Verletzungen und Wunden wurden behandelt sowie sein Beckenbruch. Die Rute konnte leider nicht mehr gerettet werden und musste amputiert werden. Aber damit wird er sehr gut leben können. Avatar wird die nächsten Wochen (ca. 3-4  Wochen) ruhig liegen müssen bis er in sein neues Zuhause reisen darf. Wir sind uns aber sehr sicher, dass unser kleiner Kämpfer sich ganz bald zu einem fröhlichen und glücklichen jungen Hund entpuppt, der dann endlich durch Wiesen und Felder glücklich springen und rennen darf, aber zum vollkommenden Glück fehlt ihm noch ein passendes Zuhause.

Wir hoffen nun mit unserer Hilfe für ihn schon ganz bald ein Zuhause bei lieben Menschen zu finden die ein großes Tierschutzherz beweisen und sich von seinen derzeitigen Verletzungen nicht abschrecken lassen. Avatar soll nicht länger leiden und endlich alle Schmerzen und Strapazen vergessen dürfen und hinter sich lassen. Unser kleiner Kämpfer zeigt sich im Tierheim als ein total lieber und freundlicher Vierbeiner. Verständlicherweise zeigt er sich noch recht schüchtern und zurückhalten, aber auch kein Wunder was er doch alles durchstehen musste. Avatar wird später wenn er vollkommen gesund ist noch alles Nötige vom Hundeeinmaleins erlernen müssen. In seinen ersten Lebensmonaten konnte er noch nicht viel kennenlernen. Avatar träumt von einem Zuhause wo er endlich ankommen darf, willkommen ist, geliebt und geschätzt wird. Einem Zuhause, wo er endlich erfährt wie schön ein Hundeleben doch sein kann. Endlich soll er erfahren wie schön es ist hundertprozentigen Familienanschluss zu erhalten, gutes und regelmäßiges Futter, ein weiches Bettchen, schöne Ausflüge in die Natur, Kuschelstunden mit seinen Menschen, Kontakt zu Artgenossen – eben ein ganz normales Hundeleben ohne Schmerzen und Leid. Wer möchte unseren kleinen Kämpfer auf seinen weiteren Lebensweg begleiten?

Liebe Welpenadoptanten

Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder "Unfallwelpen " noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrastionskaution zu erheben. Diese ist für Rüden 300€ und für Hündinnen 450€. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen. Danke für ihr Verständnis Ihr Pfotenhilfe Sauerland Team

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingswelpen