alle Mischlingswelpen

Mischlingswelpen, Wurftag: 25.11.2019

Datum: 25.03.2020 | Aufrufe: 301
Rasse:
unbekannt
Farbe:
Hell
Rüden:
0
Hündinnen:
1
Wurftag:
25.11.2019
Preis:
300 € pro Welpe
Straße:
Madfelder Straße 25
Ort:
34431 Marsberg/Bredelar (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Frau Pia Kasparek
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

EMI-1 -WEIBLICH
Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 15.11.2019
Status: geimpft, gechipt, Kastration wenn alt genug
Aufenthalt: TH in Ungarn
Ausreise: EU Impfausweis/Traces
Geschätzte Endgröße:
Infos zum Hund:
https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/emi-verschiedene.html

Dieser Hund lebt bei einer Tierhilfe oder Tierschützer/in in Ungarn.
Bei Interesse bitte den BEWERBUNGSBOGEN der Pfotenhilfe Sauerland ausfüllen. Den Bewerbungsbogen finden Sie hier: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html

Emi Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Alter: geboren: ca. 15.11.19 Größe: aktuell ca. 26-30 cm Status: geimpft, gechipt Besonderheit: Kastration erst wenn alt genug Verlinkung: Aufenthalt: TH in Ungarn Ausreise: EU-Impfausweis/Traces. Hier stellen wir Euch
Emi vor. Emi ist ein ca. 3 Monate altes Hundemädchen, dass genau wie Bebi sein Weg in die Tötungsstation fand, weil es verantwortungslose Hundebesitzer gibt, die ihre Hunde nicht kastrieren lassen und den unerwünschten Nachwuchs dann in der Tötung entsorgen. Leider fehlt in Ungarn oft das Verständnis oder auch das Geld um Hunde kastrieren zu lassen. Die Hunde haben oft nicht den Stellenwert so wie bei uns und werden dann einfach entsorgt. Das macht uns wütend und traurig, aber wir tun alles dafür, dass die ungewollten Hundekinder ein schönes Zuhause finden. Emi hatte Glück im Unglück und die Tierschützerin Livia wurde auf Emi aufmerksam. Genau wie Bebi holte sie die Kleine aus der Tötungsstation und brachte sie in ihre private Auffangsstation. Hier wird sie erstmal liebevoll versorgt und wir setzen nun alles daran Emi's "für Immer" Familie zu finden. Emi ist ein sehr liebes und freundliches Hundemädchen. Ein ganz normales Hundekind, aufmerksam, neugierig und fröhlich. Sie ist noch ein wenig schüchtern und muss erst Vertrauen fassen. Das ist aber auch kein Wunder, der Aufenthalt in der Tötungsstation, wir wissen ja nicht, was die Kleine in ihrem kurzen Leben sonst noch so erlebt hat. Emmi ist noch so jung und da sind wir zuversichtlich, dass Emi schon bald sehr zutraulich wird, wenn sie merkt, dass man es gut mit ihr meint. Emi ist welpentypisch verspielt. Sie ist mit ihren Artgenossen verträglich und kommt mit den anderen Hunden bei Livia sehr gut aus. Auch Emi ist noch ganz unerfahren und kennt nichts vom Hunde ABC. Sie muss noch die Schulbank drücken und ihre Menschen sollten Freude daran haben, ihr alles liebevoll und geduldig beizubringen, was die kleine Hündin für ihr künftiges Leben wissen muss. Sicherlich wäre hier auch eine Welpen/Junghundeschule zum Vorteil für die Erziehung. Ihre neue Familie muss sich im Klaren darüber sein, dass ein Hundekind neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung mit sich bringt. Wir suchen für unser zuckersüßes kleines Hundemädchen begeisterte Hundefreunde, welche auch einer am Anfang vielleicht etwas schüchternen Hündin eine Chance geben. Ihr grösster Wunsch ist es, geliebt zu werden, viel Fürsorge und Geborgenheit zu bekommen, einen sicheren, weichen Schlafplatz zu haben, Menschen die sie uneingeschränkt lieben und denen sie ihr Herz schenken darf. Emi sollte nicht in einem Zwinger leben müssen, sondern ein weiches Körbchen ihr eigen nennen, viel kuscheln und knuddeln, schöne Spaziergänge durch Wald und Flur unternehmen und einfach ihr Leben geniessen können, im Wissen, dass sie geliebt, umsorgt und nie wieder verlassen wird. Emi ist derzeit noch zu jung für eine Kastration, diese muss dann später von ihrer Familie nachgeholt werden, wenn Emi alt genug dafür ist.
Welchen lieben Menschen sind bereit unserer kleinen Emi solch ein Leben zu ermöglichen ?
Am 23.2 ist Emi ca. 26-30 cm goß.

LIEBE WELPENADOPTANTEN
Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder "Unfallwelpen " noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrastionskaution zu erheben. Diese ist für Rüden 300€ und für Hündinnen 450€. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen. Danke für ihr Verständnis Ihr Pfotenhilfe Sauerland Team

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingswelpen