alle Mischlingswelpen
<< American Staffordshire Terrier

American-Staffordshire-Terrier-Mischlingswelpen, Wurftag: 01.05.2018

Datum: 17.03.2019 | Aufrufe: 260
American Staffordshire Terrier im Bild.
Farbe:
braun
Rüden:
1
Hündinnen:
1
Wurftag:
01.05.2018
Preis:
350 € pro Welpe
Straße:
Sechshöf 1
Ort:
88260 Argenbühl (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Brigitte Seidel
Homepage:
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

weitere Informationen

Rusty aus dem Tuma Tierschutz
Rusty ist ein so toller Hund, leider sagt man ihm nach, er habe Stafford Gene und ich soll ihn nicht nach Deutschland vermitteln. Mittlerweile haben wir auf Grund eine Gen Testes die Mitteilung bekommen, mehr Dachshund als Staff und er wird als Mix vermittelt.
Rusty ist ein total verschmuster Hund. Mit ihm wollte ich in die Schutzhunde Ausbildung gehen, was ich verworfen habe nachdem ich mit anderen darüber diskutiert habe. Er wurde vorgemerkt als Polizeihund ausgebildet zu werden und aufgrund des Testes wurde er nun abgelehnt, weil er zu wenig vom Stafford mit bringt kann aber als Suchhund seinen Weg fortsetzen. Wenn jemand an ihn interessiert ist und ihn weiter ausbilden möchte sollte sich melden.

Er wurde von mir komplett gewaltlos wie auch alle anderen erzogen. Er lebt mit verschiedenen Welpen hier im Haus und Garten. Ich bringe ihn persönlich in die Endstelle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 450 Euro , er ist bereits kastriert.
Es schmerzt mich besonders, ihn herzugeben, doch einen so jungen Hund in meinem Alter zu behalten wäre zu egoistisch.
Bitte überlegen sie gut, wenn sie sich für Rusty entscheiden, sollten sie daran denken, dass er noch vieles lernen muss und bitte denken sie auch daran, dass Tiere keine Umtauschware sind, sondern Lebewesen die ich zumindest als Familienmitglieder ansehe, was ich dann auch von der Endstelle erwarte.
Sie können sich auch gerne über unsere Arbeit unter www.tuma.info erkundigen. Wir würden uns auch freuen, wenn sie sich für 5,00 Euro pro Monat als Mitglied dort über die Homepage eintragen würden.
http://www.tuma.info/index.php/de/eure-hilfe/antrag-auf-mitgliedschaft

Sie können mich auch über 0036 30 3269 398 erreichen, bitte immer wieder versuchen, denn das Netz ist sehr schlecht hier im Ort.

Lieben Gruß
Brigitte Seidel

Info über mich :
PS: Ich bin hier nach Ungarn gegangen um meinen Lebensabend zu verbringen, in Ruhe und Frieden. Schnell wurden aus meinen mitgebrachten 2 Hunde vier Hunde, denn hier stimmt es mit dem Tierschutz nicht so wie in Deutschland.
Die beiden Welpen liefen mir direkt vor das Auto. Ich war bereits 65 und versuchte sie zu vermitteln, was sich allerdings in einem fremden Land als sehr schwierig rausstellt. Letztendlich blieben sie bei mir.
Doch immer wieder kamen Situationen auf mich zu, dass mir das Elend der Hunde hier sehr naheging. Ich habe bereits in den letzten Jahren viele Welpen vor dem Tod gerettet und gut vermittelt.
Alle brauchen ihren Menschen, denn es gibt immer wieder Notfälle und um allen gerecht zu werden, sie ohne Trauma zu vermitteln, kann man nur eine begrenzte Anzahl von Hunden aufnehmen. Bei zu vielen verschiedenen Würfen kommt es immer zu Auseinandersetzungen oft alleine durch die Welpen Mütter, die ihre Welpen schützen wollen. Ab einem bestimmten Alter wo die Rangordnung geklärt wird, kann es zu Beissereien kommen und daher ist es mir wichtig, diese Vorkommnisse zu vermeiden, damit keiner mit Trauma in eine Endstelle muss.
Fast jeder Hund für sich ist ein Goldstück und wird ein toller Lebensbegleiter, wenn er seinen Menschen findet, der ihn nach seiner Rasse und Veranlagung hält und sich eine gute Bindung aufbaut.
Vor allem möchte ich dafür sorgen, dass man sich mehr darum bemüht Kastrieren und Sterilisieren zu lassen. Ich betreibe Aufklärungsarbeit und gehe an die Jugend heran. So lange es mir der liebe Gott noch erlaubt, werde ich auch weiterhin aktiv im Tierschutz bleiben. Ich werde jede Endstelle persönlich aufsuchen um den Welpen zu übergeben. Ich würde mich auch freuen, wenn weiterhin der Kontakt mit der Endstelle bestehen bleibt. Das liegt mir schon sehr am Herzen und ich hoffe auf ihr Verständnis

alle Mischlingswelpen
<< American Staffordshire Terrier