alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Schnauzer >>

Schnauzer-Hündin "Siria-Dringend PATEN oder ENDSTELLE gesucht"

Datum: 02.04.2020 | Aufrufe: 648
Schnauzer im Bild.
Rasse:
Hundename:
Siria-Dringend PATEN oder ENDSTELLE gesucht
Farbe:
schwarz
Wurftag:
01.01.2016
Preis:
380 €
Straße:
Nickenicher Straße 31
Ort:
56626 Andernach (D - Rheinland-Pfalz)
Kontakt:
Herr Esther Fausten
Telefon:
0171 2974095
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

Name: SIRIA

Rasse: Schnauzer-Mischling
Alter: ca. 2016
Geschlecht: weiblich
Größe: 49 cm
Gewicht: 14 kg
Verträglichkeit: mit Rüden und Hündinnen
Mittelmeercheck: erfolgt vor Ausreise
Charakter: ruhig und zurückhaltend, z.Zt. noch sehr schüchtern
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 90616 Neuhofen an der Zenn

Update Siria, 25.03.2020

Siria ist im Dezember 2019 auf eine Pflegstelle im Großraum Nürnberg gezogen. Dort zeigt sie sich als bewegungsfreudiger und aktiver Sonnenschein. Mittlerweile kann sie an der Leine laufen, ist allerdings wegen der ganzen Umweltreize, die alle so aufregend sind, noch nicht abrufbar. Gerüche findet Siria sehr spannend und es wird auf den Spaziergängen viel geschnüffelt und Feld und Wald erkundet. Geräusche verursachen bei ihr häufig noch Angst und sie möchte einfach vor ihnen davonlaufen. Das ist aber in Sirias Vergangenheit als Straßenhündin begründet und dass sie in dieser Zeit drei Welpen versorgen musste und zu allem Überlebenskampf noch angefahren wurde. Daher sind auch fremde Menschen erst einmal für die liebe Hündin unheimlich, denn man weiß ja nie an wen man so kommt. Sind die Menschen ihr wohlgesonnen oder nicht? Kinder sind daher für Siria noch nicht einschätzbar und sie geht daher lieber erst mal auf Abstand.
zurück
Bei all ihren Unsicherheiten zeigt sie in diesen Situationen niemals Aggression. Sie knurrt nicht oder schnappt nicht, sondern versteckt sich hinter ihrer Pflegemama und möchte beschützt werden!

Zu ihrer Pflegefamilie und den dort lebenden Hunden und Katzen hat sie ein sehr gutes Verhältnis. Siria ist bindungsstark und kuschelt gerne. Sie sucht im Haus und im Garten die Nähe zu ihren Menschen, ist dabei aber nie aufdringlich. Sie ist gegenüber Hunden und Katzen unkompliziert und liebevoll, versteht die hündische Kommunikation und ist nie aufdringlich. Spielaufforderungen nimmt sie sehr gerne an und dann wird schon mal gerauft und ausgelassen getobt. Siria versteht aber auch, wenn ein Hund nicht spielen möchte und hält sich dann zurück. Im Garten ist sie mit Leckerchen abrufbar und kommt angeflitzt. Dann fordert sie allerdings ihre Belohnung auch ein!
Grundsätzlich ist Siria stubenrein und sie meldet sich auch. Allerdings muss ihre Pflegemama dann ganz schnell reagieren, sonst passiert ein Malheur. Manchmal macht sie auch noch ein Pipi wenn sie sehr aufgeregt ist, dann kann sie das nicht kontrollieren.
Siria wird von dem Orthopäden bei dem sie war, auf ein Jahr jünger geschätzt. Ihre Pflegemama Nicole hält sie aufgrund ihres ganzen Verhaltens auch eher für 2 Jahre als für 3 Jahre. Siria ist ein Energiebündel und kann in ihrem Leben noch sehr viel lernen. Sie ist sozial, intelligent, aufmerksam, liebevoll und oft noch sehr aufgeregt, weil sie in ihrem Leben bisher nicht nur schöne Seiten kennengelernt hat. Das Leben auf der Straße mit den Entbehrungen, dem Stress und der Angst hat die kleine Hundedame geprägt. Im Haus und ohne Ablenkung beherrscht sie die Grundkommandos „Sitz“, „Platz“, „Bleib“, „Schau“ und „Komm“. Siria ist gut mit Leckerchen zu trainieren!
ZU Sirias gesundheitlicher Problematik:

Siria wurde angefahren und dadurch verletzt. Ein deutscher Orthopäde hat sie Anfang März angesehen und war anhand der Röntgenaufnahme überrascht, dass sie ihr linkes Hinterbein tatsächlich benutzen kann. Die Röntgenaufnahme zeigt, dass der Hüftgelenkkopf völlig in Ordnung ist aber die Gelenkpfanne ist schief und krumm zusammengewachsen. Wir warten nun auf die Fachmeinung eines Orthopäden aus der Tierklinik in Ismaning, der sich mit schwierigen Operationen sehr gut auskennt. Sobald wir unsere COVID-Krise überstanden haben, hoffen wir auf Antwort und werden dann weiter berichten welche operativen Maßnahmen bei Siria ergriffen werden müssen.
Sollten sich allerdings eine Familie in diese Zuckerschnute verlieben, stehen wir gerne und jeder Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Siria wurde auf alle Mittelmeerkrankheiten negativ getestet, sucht weiterhin ein verantwortungsbewusstes und aktives Zuhause, gerne auch mit einem Hundefreund und Katzen.

Geschichte:
Siria musste sich mit ihren 11 Welpen auf der Straße durchschlagen und erlebte dort nur Schlechtes. Immer wieder wurde sie verjagt. Die Welpen konnten inzwischen alle vermittelt werden, nur die Mama blieb wie immer zurück.

Die Hündin wurde zum Tierarzt gebracht und es stellte sich heraus, dass sie hinten links eine Fraktur der Hüftpfanne hat. Sie kann das Bein zwar wieder belasten, wird aber noch einem Orthopäden vorgestellt. Hier warten wir noch auf das Ergebnis.

Für Siria suchen wir dringend einfühlsame Menschen, die ihr helfen, wieder Vertrauen aufzubauen. Ein schon vorhandener souveräner Hundekumpel, an dem sie sich orientieren kann, würde ihr sicher das Einleben erleichtern.

Wenn Sie Siria den Sprung in ein neues, glückliches Hundeleben ermöglichen möchten,
melden Sie sich bei Sirias Ansprechpartnerin.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Esther Fausten
Mobil: 0171 29 74 095
E-Mail: esther_fausten@gmx.de

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Schnauzer >>