alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Maremmaner Hirtenhund

Maremmaner-Hirtenhund/Mastín-Español-Rüde "OT - Auf Pflegestelle in Bochum"

Datum: 02.01.2019 | Aufrufe: 66
Maremmaner Hirtenhund im Bild.
Hundename:
OT - Auf Pflegestelle in Bochum
Farbe:
weiß
Wurftag:
01.03.2013
Preis:
auf Anfrage
Straße:
Leetza 4
Ort:
06895 Zahna - Elster (D - Sachsen-Anhalt)
Kontakt:
Frau Michaela Gemüth
Telefon:
0173 2379302
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

Im November letzten Jahres brachte eine Tierschützerin den ca. fünfjährigen Maremmano- und möglicherweise Mastin-Mix-Rüden Ot auf Drängen der dortigen Tierschützer mit nach Deutschland. Ot fand sich zunächst in einer sechsköpfigen Familie wieder, wurde dann sehr schnell vermittelt … und nach vier Wochen wieder zurückgebracht. Der Grund: Eine für die Adoptanten nicht händelbare Futteraggression. Auch innerhalb der Familie zeigt Ot nun starke Tendenzen zur Ressourcenverteidigung. Es blieb dabei nicht beim Futter, auch Liegeplätze und Teile des Gartens wurden verteidigt. Die Kinder hatten Angst, das Zusammenleben mit Ot gestaltete sich zunehmend schwieriger. Händeringend wurde nach einer Pflegestelle gesucht. Schließlich fand sich ein Pflegeplatz in Bochum der sich bereit erklärte, Ot bis zu seiner endgültigen Vermittlung zu übernehmen. Zwischendurch wurde Ot kastriert und wir von Cani Maremmani um Hilfe gebeten.

Auch auf seiner Pflegestelle zeigte sich Ot zunächst ebenfalls brummig. Das Futter wurde verteidigt, der Liegeplatz war tabu. Bei Unterschreitung seiner Individualdistanz kam es zu abwehrendem Verhalten in Form von Schnappen. Bei Maremmanos übrigens gar nicht so unbeliebt. Doch Michael, Ots „Pflegepapa“ ließ sich nicht beirren. Er arbeitet mit Ot an seinem Verhalten, Impulskontrolle wurde und wird geübt und Vertrauen aufgebaut. Ot kommt langsam an und das Leben mit ihm wird entspannter.

Wir hätten uns gewünscht, dass Ot auf seiner Pflegestelle bleiben darf denn es scheint so, als hätte Ot seinen „Pflegepapa“ ins Herz geschlossen. Dies ist jedoch aus verschiedenen Gründen nicht möglich und so müssen wir uns auf die Suche nach einem Platz auf Lebenszeit für Ot machen.

Wer nur ein bisschen Hundeverstand und Einfühlungsvermögen hat kann sich unschwer vorstellen, wie Ot sich nach all den Erlebnissen fühlen mag: Desorientiert, verunsichert, haltlos …. Deshalb sollten die Menschen, am besten eine Einzelperson oder ein Paar ohne Kinder, die sich für Ot entscheiden, ihm einen Platz auf Lebenszeit bieten und ihm die Sicherheit geben können, die er so dringend benötigt. Ein erneuter Wechsel wird nicht einfach werden für Ot und so ist neben Empathie auch Geduld gefragt. Ot braucht Zeit und Ruhe. Seine Futteraggression braucht ein gutes, möglicherweise lebenslanges Management. Erfahrung mit Herdenschutzhunden bzw. schwierigen Hunden ist Grundvoraussetzung für die Vermittlung von Ot. Basics reichen in seinem Fall nicht aus. Seine zukünftigen Menschen sollten souverän sein und in sich Ruhen. Das Trainig mit Ot sollte nicht von Dominanz geprägt sondern liebevoll konsequent sein.

Wenn Sie mehr über Ot wissen oder ihn auf seiner Pflegestelle in Bochum kennenlernen möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ot ist kein einfacher Hund. Aber er hat eine Chance verdient!

"Eine Bemerkung sei uns zum Schluß noch erlaubt: Ots Schicksal ist sicher kein Einzelfall. Wir möchten uns nicht mal annähernd vorstellen, wie viele Herdenschutzhunde unbedacht aus Urlauben nach Deutschland mitgebracht werden und dann hier, unter den veränderten Bedingungen, plötzlich nicht mehr händelbar sind. Deshalb raten wir dringend davon ab, Herdenschutzhunde ohne die entsprechende Erfahrung nach Deutschland zu bringen. Viele von ihnen landen in völlig überfüllten Tierheimen oder werden zu Wanderpokalen …. Ein Schicksal, das keiner dieser wunderbaren Hunde verdient hat!"

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Maremmaner Hirtenhund