alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Maremmaner Hirtenhund

Maremmaner-Hirtenhund-Rüde "Blacky – auf Pflegestelle bei Heilbronn"

Datum: 18.07.2018 | Aufrufe: 3
Maremmaner Hirtenhund im Bild.
Hundename:
Blacky – auf Pflegestelle bei Heilbronn
Farbe:
braun-schwarz
Wurftag:
01.11.2017
Preis:
auf Anfrage
Straße:
Leetza 4
Ort:
06895 Zahna - Elster (D - Sachsen-Anhalt)
Kontakt:
Frau Michaela Gemüth
Telefon:
0173 2379302
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

***UPDATE***

Nach langem Hin und Her haben wir beschlossen, Blacky und seinen Bruder Giotto zu trennen. Blacky befindet sich nun nahe Heilbronn bei CM Karin auf Pflege und zeigt sich dort, nach anfänglichen Schwierigkeiten, sehr umgänglich, menschenbezogen und freundlich. Blacky hatte wohl in seinem Leben niemals Grenzen gesetzt bekommen. Den dadurch bedingten Überflieger hatte er sehr zu Ungunsten seines Bruders ohne Rücksicht auf Verluste ausgelebt. Auch vor Menschen fehlte ihm ein wenig der Respekt. Auf seiner Pflegestelle ist Blacky nun nicht mehr der Prinz mit dem Krönchen auf dem Kopf und dem Zepter in der Pfote sondern letztes Mitglied in einer Gruppe von fünf Hunden unterschiedlichen Alters, die gleich zu Anfang sehr unmissverständlich zum Ausdruck brachten, was sie dulden und was nicht. Blacky hat schnell verstanden, dass er sich anständig benehmen muss, um integriert zu sein. Für den intelligenten kleinen Mann kein Problem. In Windeseile legte er seine Starallüren ab und zeigt sich nun als typischer Junghund: verspielt, fröhlich und immer für jeden Quatsch zu haben. Blacky achtet sehr auf seinen Menschen und befolgt Kommandos sofort. Er geht prima an der Leine und ist Neuem gegenüber durchaus aufgeschlossen – immer vorausgesetzt, er findet Halt und Schutz bei seinem Menschen.

Blackys Menschen sollten fröhlich und aktiv sein und viel mit dem jungen Mann unternehmen. Kleine Kinder und Kleintiere befinden sich besser nicht in Blackys neuer Bleibe. Größere verständige Kinder und eine souveräne Hündin oder ein gesetzter souveräner Rüde jedoch sind für Blackys weitere Entwicklung sicher von Vorteil. Ohne Starallüren und in der richtigen Position ist der junge Rüde leichtführig – eben einfach nur ein junger, liebenswerter Hund, mit einer unbändigen Lebensfreude und auf der Suche nach seinem endgültigen Zuhause. Den Herdenschutzhund können wir in seinem unkomplizierten Wesen nicht entdecken. Möglicherweise steckt aber ein größerer Anteil Bordercollie in dem jungen Mann. Blacky hat durchaus den „Will to please“ und denkt und arbeitet gerne mit. Ein Leben auf dem Sofa ist somit eher nichts für ihn. Seine Menschen auf Wanderungen zu begleiten schon eher. Auch die eine oder andere Hundesportart könnte ihm sicher Freude bereiten, sofern man es nicht übertreibt.

Fühlen Sie sich angesprochen? Erobert Blacky gerade Ihr Herz? Suchen Sie einen Buddy für’s Leben? Dann nehmen Sie Kontakt auf

per E-Mail: karin.woehler@cani-maremmani.de
per Festnetz: 07135/30 38 92 4 oder
mobil: 0163 /43 11 94 6 (WhatsApp)

Blacky kann gerne für ein erstes Beschnuppern und einen gemeinsamen Spaziergang besucht werden. Er sitzt schon in den Startlöchern;-)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Blacky, vermutlich ein Maremmanomix mit „interessanter“ Farbgebung, wurde zusammen mit seinem Bruder Giotto von einem Schweizer Ehepaar, dass seit einiger Zeit im Süden Italiens lebt, gefunden und versorgt. Aufmerksam wurden sie durch das Weinen und Jammern der Junghunde. Zunächst vermuteten sie noch nichts Ungewöhnliches, da jaulende Hunde in Süditalien leider zum traurigen Alltag gehören. Als das Wimmern jedoch auch am nächsten Tag aufhörte, gingen sie der Sache nach und fanden die beiden völlig fertigen und verängstigten Junghunde in ihrem Versteck.

Blacky befindet sich mittlerweile auf einer sehr schönen Pflegestelle in Titisee/Neustadt. Dort zeigt er sich sehr übermütig und temperamentvoll – ein richtiges Powerpaket. Für Blacky suchen wir aktive, standfeste Menschen, die den kleinen Rabauken auslasten und ihm eine hundgerechte Erziehung angedeihen lassen. Denn an dieser mangelt es dem kleinen Kerl. Damit aus Blacky einmal ein cooler, souveränder Hund wird, ist also noch einiges an Erziehungsarbeit zu leisten. Wir sind sicher, dass sich die Mühe lohnt – wer Blackys Leben in geordnete Bahnen lenkt, bekommt mit Sicherheit den besten Hundekumpel aller Zeiten.

Blacky kann auf seiner Pflegestelle in Titisee/Neustadt besucht werden. Für diejenigen, die eine weitere Anfahrt haben, besteht die Möglichkeit, dort zu übernachten. So beschränkt sich auch ein erstes Kennenlernen nicht nur auf eine oder zwei Stunden, sondern der Tag kann sinnvoll für ein gegenseitiges „Beschnuppern“ genutzt werden.

Wenn Sie Lust haben, Blacky kennenzulernen, nehmen Sie einfach Kontakt auf

per E-Mail: karin.woehler@cani-maremmani.de

per Festnetz: 07135/30 38 92 4 oder

mobil: 0163 /43 11 94 6 (WhatsApp)

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate
Maremmaner Hirtenhund