alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Hündin "Fräulein Fritzi"

Datum: 20.09.2021 | Aufrufe: 86
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Fräulein Fritzi
Farbe:
weiß
Wurftag:
01.01.2012
Preis:
405 €
Straße:
Flemingstr. 72
Ort:
81925 München (D - Bayern)
Kontakt:
Frau Sandra Baumeister
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

72296 Schopfloch. Fräulein Fritzi konnte im Juli in ihre Pflegestelle reisen und sucht von dort aus ihre Menschen. Fräulein Fritzi freut sich über Kuscheleinheiten und kann jederzeit in ihrer Pflegefamilie kennengelernt werden. Sie kann es noch gar nicht glauben, dass sie jetzt sogar in ein Haus mit rein darf. Und ihr weiches Bettchen hat sie auch mit Freude angekommen.

Ihre Pflegefamilie beschreibt sie als extrem bindungsfähig. Fritzi hat schon ein sehr großes Vertrauen aufgebaut und zeigt sich auch allen anderen Menschen liebenswert neutral. Zudem ist sie sehr reinlich. Selbst in den Garten macht sie ihr Geschäft nicht. Sie erledigt alles auf der täglichen Gassirunde und mag es gerne sauber.

Ihr Fell ist bereits gut ausgekämmt, sie hat kaum Unterwolle. Daher haart sie nur sehr wenig. Sie kennt keinen Futterneid. Aber fressen tut sie schon sehr gerne - das müsste bei ihr reguliert werden, da sie unbedingt noch ein paar Kilos abnehmen muss. Fritzi ist mit Übergewicht eingereist. Im Haus verhält sich Fräulein Fritzi sehr ruhig. Sie kennt ihren Platz und legt sich gerne dort ab. Auch Nachts schläft sie durch.

An der Leine läuft sie bereits sehr gut und sie hört auch gut auf ihren Namen. Wenn sie sich wohlfühlt, kann sie schnurren und brummen wie eine Katze.
Bisher zeigt sich Fritzi absolut nicht ängstlich oder unsicher, sie ist sehr ausgeglichen. Sie ist ein ruhiger Hund und will auch immer gerne ihre Ruhe haben.

Der Kontakt mit anderen Hunden entscheidet die Sympathie. Da Fräulein Fritzi in Rumänien fast totgebissen wurde von einem Rudel Hunde, ist sie immer leicht angespannt. Sie sucht zwar den Kontakt und möchte auch hin zu den Hunden, aber sie behält dann gerne die Kontrolle. Ein ruhiger Ersthund wäre sicher gut für sie, aber keine jungen oder aufdringlichen Hunde. Mit Rüden kommt sie grundsätzlich besser zurecht. In Rumänien lebte sie einem Zwinger mit 10 Hunden auf engstem Raum. Daher ist sie aktuell einfach froh, diesen Abstand für sich geltend machen zu können.

Fritzi hat Jagdtrieb, daher wäre es wichtig, dass ihr Garten eingezäunt ist. Aktuell lebt sie direkt am Wald, wo sie natürlich alles mitbekommt und sieht und riecht. Kleintiere, wie Hasen, etc. sollten daher nicht in ihrem Zuhause leben.

Fritzi braucht aktuell ein paar Medikamente, um ihre Knochen und Gelenke zu stärken. Im Moment bekommt sie täglich 5 Tabletten Emobilor, eine Ampulle Zeel, bzw. Traumeel im Wechsel. Das hilft ihr, gelenkiger zu bleiben und auch schon länger zu laufen. Fritzi hat bereits ein wenig abgenommen, schafft immer längere Gassistrecken und wirkt insgesamt fitter. Aber Abnehmen steht aktuell noch an erster Stelle, damit auch die Knochen entlastet werden.

Fritzi kommt ursprünglich aus Bistrita, Rumänien. Wir als Tierschützer glaubten wirklich, dass wir schon alles irgendwie gesehen haben. Aber es gibt doch immer wieder Momente, da werden selbst wir überrascht. Fritzi wurde eines Tages von der Polizei in Bistrita gefunden. Sie wurde von anderen Hunden angegriffen und schrecklich gebissen. Ihr ganzer Körper war voller Schrammen, Bisswunden und offenen Stellen. Fritzi hatte sich schon fast selbst aufgegeben. Einsam und verlassen, stark verletzt und kurz vorm Sterben wird Fritzi am Straßenrand gefunden. Die Polizei dachte, dass sie bereits tot sei. Schnell wurde sie dann zu unserer Tierärztin gebracht, die sie gleich versorgte und wieder komplett aufpäppeln konnte.

Mit ihren 60 cm hat sie eine eher größere Größe. Sie wird auf ca. 9 Jahre geschätzt. Wir suchen für sie ein Zuhause auf dem Land, mit großem eingezäunten Garten, wo sie ihre Ruhe hat und die schönen Tage des Lebens in vollen Zügen genießen kann. Ihr Zuhause sollte in jedem Fall ebenerdig sein, da sie nicht so gut Treppen steigen kann.

Fritzi ist nicht kastriert, da wir ihr die Narkose nicht zumuten wollten. Sie ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt.

https://youtu.be/oi7l1zeTc3U

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate