alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Rüde "Calimocho ein sehr lieber, fröhlicher, verspielter und eher ruhiger Rüde - sehr menschenbezogen, verschmust, gehorsam und eher unterwürfig sucht Familie"

Datum: 04.08.2020 | Aufrufe: 338
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Calimocho ein sehr lieber, fröhlicher, verspielter und eher ruhiger Rüde - sehr menschenbezogen, verschmust, gehorsam und eher unterwürfig sucht Familie
Farbe:
braun - weiß
Wurftag:
20.08.2015
Preis:
390 €
Straße:
Postfach
Ort:
69259 Wilhelmsfeld (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Telefon:
06220 5578
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Leider ist es die Regel, dass Familien ihre Haustiere im Tierheim abgeben, weil sie „sich plötzlich nicht mehr um sie kümmern“ könnten. Die Realität ist aber meist eine andere. In der Regel stört der Hund, weil man in den Urlaub fahren möchte, sie seiner überdrüssig geworden sind oder er nun doch zu viel „Arbeit“ macht etc. etc. Es ist ihnen egal, dass das Tierheim nie mehr das warme schöne Zuhause ersetzen kann. Es spielt keine Rolle, dass der Boden auf dem sie nun schlafen werden kalt sein wird, sie den Witterungen weitestgehend ungeschützt ausgesetzt sind - und aufgrund des Lärms und der Menge an Tieren unweigerlich auch Stress das neue Leben bestimmen wird. Hauptsache man ist seine „Last“ los.  Sie sehen nicht das Leid in den Augen der Hunde, wenn ihre „Familie“ ihnen ohne sie eines zweiten Blickes zu würdigen das Tierheim verlassen. Das ist der bittere Alltag und Calimocho ist eine dieser armen Seelen von so so vielen.

Calimocho ist ein wunderschöner Hund mit seinem seidig glänzenden und weichen Fell, dass einen dazu verleitet ihn ständig streicheln und in den Armen halten zu wollen.  Sein Bezug zu Menschen und das Verhältnis zu den Helfern könnte besser nicht sein. Er ist  ein lieber, gehorsamer, respektvoller und eher unterwürfiger Rüde. Er ist sehr liebenswert und liebt es gestreichelt und gekuschelt zu werden und bedankt sich dafür immer wieder mit Küsschen bei den Helfern.  Er liebt die gemeinsamen Spaziergänge und geht dabei auch sehr gut an der Leine.

Calimocho hatte ein geselliges und soziales Wesen und verstand sich gut mit seinen Artgenossen als er im Tierheim ankam.  Aber Calimocho ist nun bald immerhin schon vier Jahre! dort und viele Hunde belastet das Leben im Tierheim auf Dauer durch seine andauernde Enge, den ständigen Lärm und natürlich auch die eine oder andere schlechte Erfahrung mit einen Artgenossen. Manchmal ändert sich dann ihr Verhalten, und ihr wahres Wesen tritt in den Hintergrund. So war es traurigerweise bei Calimocho. Aus einem verspielten Rüden der mit seinen Artgenossen tobte wurde er zu einem schüchternen und ängstlichen Einzelgänger, der mittlerweile auch allein in seinem Gehege ist. Was alles natürlich nicht besser macht.   Im Gehege oder dem gemeinsamen Auslauf kann man ihn - auch mit Maulkorb - nicht mit seinen Artgenossen alleine lassen.  Mit viel Arbeit und Geduld haben die Helfer es aber geschafft, dass Calimocho seinen Artgenossen gegenüber wieder ein wenig mehr vertraut und weniger Angst hat. Dies üben sie zum Beispiel auf gemeinsamen Spaziergängen.  Wie man auf den Videos sehen kann, akzeptiert er hier andere Hunde an der Seite - egal ob Rüden oder Hündinnen -  sofern ihn der andere Hund nicht bedrängt oder beschnüffeln will. Dann kommen derzeit nach wie vor noch Ängste hoch. Es also - zumindest im Tierheim - ein zeitaufwendiger Prozess, diese Ängste abzubauen, denn die Helfer haben natürlich nicht die Zeit, die wir in unserem Zuhause für unsere Schützlinge aufbringen können. Aber sie arbeiten täglich mit ihm und sein Vertrauen wächst Stück für Stück und wir hoffen, dass er seine Ängste bald ganz ablegen kann. Aber ein schönes Zuhause - raus aus dem Tierheim und dem Stress - würde ihm sicherlich helfen sie endlich ganz ablegen zu können und wieder ein glücklicher und fröhlicher Hund zu werden.

Wer wird diesem lieben Kerl diese Chance geben?

Für den süßen Calimocho suchen wir eine liebe und hundeerfahrene Familie, die ihm endlich die Fürsorge und Geborgenheit schenken möchte, die er so sehr braucht und ihm  mit Geduld und Einfühlungsvermögen dabei hilft weiter mehr Vertrauen zu seinen Artgenossen zu fassen. Sie sollte sich gerne viel Zeit für gemeinsame Aktivitäten und Spaziergänge nehmen können und natürlich auch für die geliebten Kuschelstunden. Liebe Kinder sind natürlich ebenfalls herzlich Willkommen.

Ein aasbruchsicherer Garten, in dem Calimocho die Sonne und das Gras genießen kann, wäre wünschenswert.

Calimocho wird  geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.




Die Schutzgebühr kommt allein den Tieren selbst und dem Tierschutz zugute.
Den genauen Aufenthaltsort erfahren Sie über unseren Verein Tierhilfe Anubis e.V. in Wilhelmsfeld.
Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Näheres über unseren Verein und das Adoptionsverfahren auf unserer Homepage
www.tierhilfe-anubis.org

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate