alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Rüde "Wundervoller Pesto sehnt sich nach Sicherheit & Liebe"

Datum: 14.01.2020 | Aufrufe: 105
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Wundervoller Pesto sehnt sich nach Sicherheit & Liebe
Farbe:
braun-weiß-schwarz
Wurftag:
01.07.2019
Preis:
310 €
Straße:
Greßhügel 2, Pfändhausen
Ort:
97456 Dittelbrunn OT Pfändhausen (D - Bayern)
Kontakt:
Herr Hofmann Christian
Telefon:
09738 1217
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

weitere Informationen

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: 6 Monate (geb.: 01.07.2019)
Größe: 42 cm Schulterhöhe, 7 kg (Die Mutter hat Dackelgröße, also vermutlich eher kleiner bleibend)
Kastriert: folgt
Katzenverträglich: ja
Aufenthaltsort: Rumänien
Pesto und Lenie sind zwei von vier Welpen, die bei den Nachbarn einer Pflegestelle von uns zur Welt kamen. Uns wurde gesagt, dass die Familie absolut dagegen sei, ihre Hunde zu kastrieren, und dass sie die Welpen entweder töten oder zur Ecarisaj bringen... aber wir wollten es dennoch selbst versuchen, mit ihnen zu sprechen.
Iuliana hatte tatsächlich Erfolg, und so wurde die Mutter der Welpen, und sogar auch die anderen drei erwachsenen Hunde der Familie endlich kastriert.
Die Welpen waren zum Zeitpunkt der Übernahme durch uns schon ca. 4 Monate alt und waren noch nie von Menschen angefasst worden. Obwohl wir uns auch Schlimmes gefasst machten, war es weniger dramatisch als erwartet. Die Kleinen waren zwar etwas unterernährt und voller Parasiten, schüchtern aber keine hoffnungslosen Fälle, was den Kontakt zu Menschen betrifft.
Ein Mädchen wurde von der jetzigen Pflegestelle adoptiert, einer der Junge, Dexter, hatte einen Autounfall und erlitt einen Beckenbruch, der nun nach erfolgreicher OP verheilt.
Lenie und Pesto suchen nun auf diesem Wege ihre eigenen Familien.
Pesto hat sich gut in der Pflegestelle eingelebt und beginnt nun zu lernen, wie das Leben als Familienhund so funktionieren könnte.
Fremden Menschen gegenüber ist er schüchtern und braucht einige Zeit, um sich an sie zu gewöhnen, aber er zeigt sich immer offener auch mit neuen Leuten und in neuen Situationen. Seine Pflegestelle liebt er sehr und auch Freunde dieser, die oft zu Besuch kommen, werden freudig begrüßt.
Jetzt ist es so, dass er quasi zwei Zustände hat: verspielt und verschmust. Er mag gerne Apportierspiele mit seinen Spielsachen. Wenn er sich dann ausgetobt hat, braucht er ganz viele Streicheleinheiten und kuschelt sehr viel mit seiner Bezugsperson.
Mit der Katze der Pflegestelle versteht er sich sehr gut, und die beiden spielen sehr viel miteinander. Pesto versucht auch, ihr Futter zu klauen und sein Geschäft macht er meistens im Katzenklo, wenn die Menschen an der Uni sind. Obwohl er noch nicht 100% stubenrein ist, ist es so sehr gut zu managen.
Das Alleinebleiben klappt bis zu ca. 4-6 Stunden schon ganz gut, er ist ruhig, spielt mit der Katze oder mit seinen Spielsachen, oder schläft. Er knabbert außer seinem Körbchen (aus Weidengeflecht) nichts an, nur manchmal klaut er Sachen und schleppt sie durch die Wohnung; ein ganz normaler Welpe (der netteren Art ;-)) also.
Pesto lernt gerade, dass er sich auch mal beruhigen muss, das Signal dazu ist Fingerschnippen, und er lernt sich daraufhin still hinzusetzen. Er ist klug und mag auch neue Tricks lernen, testet aber wie jeder Welpe noch seine Grenzen.
Pesto kennt Spaziergänge an der Leine und meistert diese ziemlich gut. Mit der Leinenführigkeit klappt es immer besser. An belebten Orten (z.B. Bushaltestelle) oder an befahrenen Straßen ist es ihm zwar etwas unheimlich, und man merkt ihm an, dass er nervös ist, aber er vertraut seiner Bezugsperson, dass sie ihn sicher wieder in ruhigere Gegenden führen wird.
Fremden Hunden gegenüber ist er schüchtern und unterwürfig und versucht anfangs, sich lieber zurückzuziehen. Wenn das Eis aber gebrochen ist und sie ihn nicht bedrängen, mag er auch Freundschaften schließen und spielen. Mit ihm bekannten Hunden und seine Geschwister ist er sehr verspielt.
Autofahrten kennt und mag Pesto, er ist neugierig und es wird ihm nicht schlecht. Am meisten liebt er es, wenn er während der Autofahrt auf dem Schoss der Pflegestelle sitzt und schmusen kann.
Pesto wünscht sich eine liebe Familie, die ihm Zeit gibt, seine anfängliche Unsicherheit abzulegen und Vertrauen zu fassen, und danach dann viel mit ihm spielt und kuschelt. Er möchte mit ihnen zusammen alles nachholen, was er in den ersten Monaten seines Lebens versäumt hat. Über einen samtpfotigen Spielgefährten würde er sich ganz besonders freuen, aber wahrscheinlich würde ihn auch ein ruhiger Hund, der ihn nicht bedrängt, nicht stören.
Videos zu Pesto: https://www.youtube.com/watch?v=V8idZknwMaA
https://www.youtube.com/watch?v=QdFgmPIONig
https://www.youtube.com/watch?v=bKn01jKbVqo
Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft und gechippt mit EU-Pass!
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage
www.grenzenlose-notfelle-ev.de
https://www.facebook.com/pages/Grenzenlose-Notfelle-eV

alle Mischlingshunde ab 6 Monate