alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Rüde "Lord kleiner süßer struppiger Mischlingswelpe sucht nette Familie die ihm zeigt, was ein junger Hund können und wissen sollte."

aktualisiert: 15.09.2019 | Datum: 10.09.2019 | Aufrufe: 14
Der kleine Lord ist geimpft, gechippt und kommt mit seinem druckfrischen EU-Heimtierausweis zu Ihnen gereist......
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Lord kleiner süßer struppiger Mischlingswelpe sucht nette Familie die ihm zeigt, was ein junger Hund können und wissen sollte.
Farbe:
schwarz/bisserl hell an der Schnauze/struppig/Misc
Wurftag:
01.05.2019
Preis:
300 €
Straße:
Oranienstrasse 26
Ort:
65597 Hünfelden (D - Hessen)
Kontakt:
Henni Neunzig
Telefon:
0 215950602 od. 0 15752518959
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

weitere Informationen

"""RESERVIERT"""

Lord (m)
Mischling
Geb. 05/2019
ca. 40 cm SH
z.Zt. 7,5 kg


Lord kam gemeinsam mit vier weiteren Geschwistern ins Tierheim. Die Kleinen wurden an einem Feld gefunden und von der Mutter war weit und breit nichts zu sehen. Alleine auf sich gestellt hätten sie wohl nicht lange überlebt, aber Anwohnern ist die Viererbande aufgefallen und sie haben sie zu den Tierschützern gebracht.
Hier müssen sie erst mal keine Angst vor Hunger oder Kälte haben, aber ein geeigneter Platz für Welpen ist es natürlich nicht.
Im Tierheim ist es laut und hektisch und das macht den kleinen Mäusen gerade noch etwas Angst. Sie kennen ja noch nichts von der Welt und wissen nicht, was als nächstes mit ihnen passiert.
Lord orientiert sich sehr an seinen Geschwistern und kuschelt sich an sie, wenn er sich unsicher fühlt.
Mit Menschen hatte er wohl in seinem bisherigen Leben noch nicht viel zu tun, denn er ist erst einmal etwas reserviert und weiß nicht genau, was die Hände und die freundlichen Gesichter von ihm wollen.
So langsam siegt jedoch die typische Neugierde von Junghunden und er beobachtet interessiert alles um sich herum und hat auch schon verstanden, dass Hände streicheln und füttern und ist dementsprechend aufgetaut.
Die Pfleger im Tierheim können nicht allen Hunden dort gerecht werden und schon gar nicht den Welpen, die eigentlich viel lernen und die Welt entdecken sollten. Lord sollte deshalb möglichst bald in seine eigene Familie ziehen, die ihm all das beibringen kann.
Er versteht sich gut mit seinen Artgenossen und am liebsten spielt oder kuschelt er mit seinen Geschwistern. Da er noch so jung ist, kann er mit Sicherheit auch mit anderen Tieren vergesellschaftet werden.
Für Lord und seine Geschwister wünschen wir uns eine Familie, die ihnen alles zeigt, was ein junger Hund können und wissen sollte.
Sie sollten sich jedoch auch im Klaren darüber sein, dass die Aufzucht eines Welpen viel Geduld und liebevolle Konsequenz erfordert. Stubenreinheit und das Schuhe nicht zum zerkauen da sind muss ein junger Hund erst lernen.
Lord ist jedoch sehr interessiert und aufgeweckt. Er macht einen schlauen Eindruck und wird alles mit Sicherheit im Handumdrehen gelernt haben. Auch eine Hundeschule sollten seine neuen Besitzer mit ihm besuchen, damit er viel lernen kann und auch wichtigen Sozialkontakt mit Artgenossen hat.
 
Der kleine Lord ist geimpft, gechippt und kommt mit seinem druckfrischen EU-Heimtierausweis zu Ihnen gereist.

Bitte füllen Sie unser  KONTAKTFORMULAR (hundeherzen.org) aus, wenn Sie Interesse an diesem Hund haben.
 

Kontakt: 
Henni Neunzig
E-Mail: henni.neunzig@hundeherzen.org
Telefon: 0 21 59/50 60 2
Handy: 0 15 7/52 51 89 59

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate