alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Hündin "Duma, eine sehr liebe Hündin - aber noch ängstlich und schüchtern"

aktualisiert: 03.03.2020 | Datum: 28.02.2020 | Aufrufe: 418
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Duma, eine sehr liebe Hündin - aber noch ängstlich und schüchtern
Farbe:
schwarz mit weiß
Wurftag:
23.02.2014
Preis:
390 €
Straße:
Postfach
Ort:
69259 Wilhelmsfeld (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Telefon:
06220 5578
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

*23.02.2014, Mischling, weiblich, schwarz mit weiß, kastriert, mit beiden Geschlechtern verträglich, katzenverträglich.

Videos von Duma

https://youtu.be/IwO5oYf7PHg
https://youtu.be/r5sohmgZ4XI

Duma und ihr Bruder Cisco (wir stellen ihn separat vor)  wurden als Welpen aus einem Hundezwinger gerettet. Als sie im Tierheim ankamen waren sie gänzlich verängstigt und sie verkrochen sich in die hinterste Ecke ihres Käfigs miteinander.  Wenn die Helfer sie zu Spaziergängen mitnehmen wollten, nässten sie sich ein vor Angst und auch im Gehege rannten sie schnell weg, wenn sie einen Helfer sahen. Wir können nur erahnen welch schlimme Erfahrungen sie bereits gemacht haben müssen.

Mittlerweile ist Duma nun bereits seit fünf Jahren im Tierheim und hat sich dank der unermüdlichen Zuwendung der Helfer unheimlich gut entwickelt. Dennoch ist sie immer noch ein wenig schüchtern Menschen gegenüber. Sie liebt es gestreichelt zu werden. Bewegt man sich aber zu abrupt, geht sie schnell weg. Damit sie ihre Ängste noch ein wenig mehr oder sogar ganz ablegt, muss sie nun zwingend aus dem Tierheim raus. Denn dort kann man natürlich nicht die Fürsorge und Geborgenheit bieten, wie es  in einem richtigen Zuhause mit einer Bezugsperson möglich ist. Wir wünschen diesem wunderschönen Hundemädchen, dass ihr endlich jemand diese Chance gewährt.

Auf dem Hundespielplatz im Tierheim spielt sie leider auch nicht ausgelassen, wie viele andere Hunde. Sie dreht ihre Runden und schnüffelt und erkundet dabei alles. Sie ist immer ein wenig angespannt und rastlos dabei.

Duma ist aber sehr sozial mit ihren Artgenossen. Und wenn sie beobachtet, wie andere Hunde von den Helfern gestreichelt werden oder mit ihnen spielen, kommt sie dazu, macht mit und wird auch entspannter.  Die Artgenossen helfen ihr dabei Stück für Stück weiter die Unsicherheit abzubauen.

Für Duma suchen wir eine liebevolle und einfühlsame Familie mit Hundeerfahrung, die ihr dabei helfen ihre Ängste gänzlich abzulegen und vertrauen zum Menschen aufzubauen. Sie soll ihr Leben endlich in vollen Zügen genießen dürfen. Es sollte ein eher ruhiger Haushalt ohne Kinder sein. Eine Familie mit einem bereits vorhandenen, souveränen Hund wäre ideal, weil es Duma Orientierung und Sicherheit gibt und ihr bei den weiteren Entwicklungen helfen wird.

Ein gesicherter Garten wäre wünschenswert für die süße Duma.

Duma wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.



03.02.2020 - Update der Pflegestelle


Die Maus entwickelt sich genial und ist sogar eine kleine Diva - was sie auf süße Art zu etwas Besonderem macht :-) Sie ist mittlerweile stubenrein und hat gelernt sich auch im Garten zu lösen und die Spaziergänge als "das genieße ich mal" anzunehmen und nicht als "Jetzt muss ich mich entleeren". Vor Männern hat sie heftig Angst, das fiel uns früh auf, da geht sie sofort zurück und traut sich nichts. Micha hat da einen schweren Stand.Wir haben dann die letzten drei Tage immer nur ihn mit Duma den Spaziergang machen lassen und heute ist sie das erste mal bei uns im Wohnzimmer auf dem Teppich obwohl Micha da ist und vor allem obwohl er redet. Denn Männerstimmen machen auch Angst.  Uns kommt es vor, als ob sie von Männern geschubst und/oder geschimpft wurde.
Hier stürmt es seit letzter Nacht arg, das ist ihr unheimlich, dennoch ist sie heute Nacht - sie meldet sich aktuell so um ein Uhr dass sie mal raus will - mit mir raus und hat Pipi gemacht. Sie lernt also Dinge auch zu überwinden. Jetzt können wir in aller Ruhe an ihrem Sicherheitsproblem arbeiten. Die Nachbarin kommt nun täglich für fünf Minuten zum Hunde kraulen vorbei und Duma kommt inzwischen schon auf sie zu. Duma benötigt Zeit um Vertrauen zu fassen und zu akzeptieren, dass sie nun in einem Haus und nicht im Freien lebt. Aber sie meistert alles richtig toll. Wir handhaben immer bei unseren Schätzen das Ritual-Verhalten. Es gibt immer zur etwa gleichen Zeit Fressen, dann raus lösen, dann ein Leckerli. Gehe ich weg, gibt's ein Leckerli und komm ich zurück ebenfalls. Und Duma merkt das bereits und holt sich bereits ihr Leckerchen. In den oberen Stock mag sie nicht so gerne, dafür aber in den Keller. Dort haben wir einige Räume und die inspiziert sie gerne.


27.02.2020 - Update der Pflegestelle

Duma ist einfach megatoll - stubenrein, liebevoll, gehorsam und lernwillig. Was uns nun aufgefallen ist, ist, dass Duma nicht zwingend zu einem Zweithund muss. Eher im Gegenteil, denn sie ist so sehr unterwürfig, dass sie sich gar nicht traut, das gleiche zu holen, was der vorhandene Hund sich holt.
Als Beispiel: Unsere Hündin Glöckchen holt sich Streicheleinheiten. Duma schaut dann nur. Wir müssen nur direkt neben ihr sein und sie gleichzeitig kraulen, dann ist die Welt in Ordnung.

Auch wäre sie eigentlich der mega ideale Hund für eine alleinlebende Person die einfach einen Hund möchte um nicht einsam zu sein. Damit würden sich quasi zwei gleiche Seelen treffen. Duma benötigt Ruhe, Sicherheiten und vor allem dass nicht ständig Änderungen vorkommen, sondern sich alles recht gleichbleibend wiederholt, damit kann sie sich entwickeln und Sicherheit gewinnen. Wir merken, dass Duma lieber Ruhe hat und ihren eigenen Weg geht. Sie schnüffelt zwar da wo Glöckchen schnüffelt drüber, aber das war es auch schon.

Im Prinzip ist Duma tatsächlich eher eine Diva, wie ich es immer so liebevoll sage, eine Diva die noch Selbstbewußt werden muss. Wenn sie das erreicht hat, hat sie ihr Traumleben gefunden.

Duma ist nun bei Susanne E. in Straubenhardt  - oder auch liebevoll Dumahausen genannt ;-) - auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden!



Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Vermittlungsablauf finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Link zum Hund: https://www.tierhilfe-anubis.org/022.htm

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate