alle Mischlingshunde ab 6 Monate

Mischlings-Rüde "Rumbo"

Datum: 03.08.2019 | Aufrufe: 160
Rasse:
unbekannt
Hundename:
Rumbo
Farbe:
schwarz
Wurftag:
12.01.2010
Preis:
auf Anfrage
Straße:
Hasenpfad 9
Ort:
63303 Dreieich (D - Hessen)
Kontakt:
Frau Linda Carl-Brambach
Telefon:
0172 6186637
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

NOTFALL!

Name: Rumbo
Geschlecht: männlich/kastriert
Rasse: Mischling
Geboren: 12.01.2010
Herkunft: Tierheim Villena, Spanien
auf Pflegestelle in Frankfurt/M.

Beschreibung:
RUMBO (Assam)
„Sorgenkind“
Geb. 12.01.2010
Mischlingsrüde mittelgroß, kastriert, schwarzes halblanges Fell
Zur Zeit auf einer Pflegestelle in Frankfurt/Main
Was bleibt einem Hund wenn er sein Augenlicht verliert?
Sein Herz und sein Hirn.
Dafür ist Rumbo ein Paradebeispiel. Er wurde 2017 in Spanien
aufgefunden. Dort irrte er blind und herrenlos im spanischem
Niemandsland herum.
Doch jetzt, in seiner Pflegefamilie (Frankfurt/Main), blüht Rumbo regelrecht
auf. Er hat sich psychisch und physisch bestens erholt. So hat sein
Pflegefrauchen ihn umbenannt, in Assam, weil er so außergewöhnlich
schönes, schwarz glänzendes Fell hat.
Die tierärztliche Untersuchung ergab, das Assam auf beiden Augen grauen
Star hat und wohl nur noch Schatten erkennt. Damit kommt er aber sehr
gut zurecht, so dass Treppenstufen, Möbel oder das „Einsteigen in den
Kofferraum“ kein Problem darstellen.
Er fährt im Auto mit, bleibt aber auch brav alleine Zuhause.
Assam liebt laannnggggeee Spaziergänge. Sobald er den Schlüssel am
Schlüsselbord hört, steht er ungeduldig am Hoftor. Drinnen genießt er sein
ruhiges Plätzchen im Hundekörbchen und fühlt sich im Kreise des
Menschenrudels einfach nur wohl. Aufgrund seines Handicaps ist Assam
ein dankbarer Einzelhund, da er die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner
Bezugsperson schätzt und mit bedingungslosem Vertrauen honoriert.
Auch wenn man nur erahnen kann was Assam erlebt hat, staunt man
heute umso mehr wie souverän und ausgeglichen er sich in seinem neuen
Leben bewegt. Womit mal wieder bewiesen wäre:
„Man sieht nur mit dem Herzen gut“.

Video:
https://hunde-ohne-heimat.de/wp-content/uploads/2018/05/VID-20180526-WA0001.mp4?_=1

https://hunde-ohne-heimat.de/wp-content/uploads/2018/05/VID-20180526-WA0002.mp4?_=2

https://youtu.be/IUJrnhFQEzk


Rumbo wird vermittelt nach Vorkontrolle, gegen Schutzgebühr, aufgrund Schutzvertrags.

Weitere Informationen über Rumbo und die Vermittlungsmodalitäten erhalten Sie hier:

Ansprechpartner:
Linda Carl-Brambach
Telefon: 0172 6186637 (abends)
email: linda.carl@hunde-ohne-heimat.de
http://hunde-ohne-heimat.de/

alle Mischlingshunde ab 6 Monate