alle Mischlingshunde ab 6 Monate
<< Bracco Italiano >>

Bracco-Italiano-Rüde "Tom, ein ruhiger und noch eher schüchterner und unsicherer Rüde"

Datum: 30.01.2019 | Aufrufe: 57
Bracco Italiano im Bild.
Hundename:
Tom, ein ruhiger und noch eher schüchterner und unsicherer Rüde
Farbe:
dunkelbraun - creme
Wurftag:
17.12.2010
Preis:
390 €
Straße:
Postfach
Ort:
69259 Wilhelmsfeld (D - Baden-Württemberg)
Kontakt:
Frau Sybille Rienmüller
Telefon:
06220 5578
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

weitere Informationen

*17.12.2010, Bracco-Mix, männlich, dunkelbraun - creme, ca. 59 cm, kastriert, mit beiden Geschlechtern verträglich, katzenverträglich, familientauglich.

https://youtu.be/3CGQD3EtAn4

https://youtu.be/skneLhjhZ1Q

https://youtu.be/VONVP3KpmAI

Videos von Tom

https://youtu.be/3CGQD3EtAn4
https://youtu.be/skneLhjhZ1Q
https://youtu.be/VONVP3KpmAI

Tom ist vor langer Zeit ins Tierheim gekommen. Er lebte zusammen mit seiner Gefährtin Telma in Málaga auf der Straße. Die beiden hatten immer wieder Welpen und die Helfer versuchten die Familie einzufangen und in Sicherheit zu bringen. Nach vielen Versuchen gelang es dann auch endlich und die beiden kamen mit ihren Kleinen ins Tierheim. Die Welpen fanden recht schnell ein Zuhause. Aber Telma und Tom waren in einem sehr schlechten gesundheitlichen und vor allem psychischen Zustand. Sie mussten gegen Filariasis und Leishmaniose behandelt werden, aber was noch schlimmer war....die Helfer mussten den beiden helfen, ihre große Angst zu überwinden. Es sah aus, als hätten die beiden noch nie zuvor einen Menschen aus nächster Nähe gesehen.

Tom war derjenige, den es am schlimmsten getroffen hatte. Er war bei allem Unglück auch noch von einem Auto angefahren worden. Einer seiner Hinterläufe war gebrochen und wir können nur erahnen, wie lange er mit diesen Schmerzen auf der Straße ums überleben kämpfte.


Mit viel Liebe und Geduld haben die Helfer es aber geschafft, dass es auch Telma und Tom besser geht. Telma lebt glücklicherweise zusammen mit einem ihrer Welpen auf einer Pflegestelle, sucht aber auch noch nach ein Zuhause. Auch Tom hat seine großen Ängste abgelegt. Aber er ist nach wie vor im Tierheim und in seinen Augen sieht man immer noch das Trauma das er durchlebt haben muss.

Wir wünschen diesem tollen Kerl, dass ihm endlich jemand die Chance gibt, ein richtiges Zuhause kennenlernen zu dürfen.
Tom ist ein schüchterner und eher unabhängiger und genügsamer Hund. Er sucht nicht die Nähe der Helfer oder deren Aufmerksamkeit. Er ist ein sehr ruhiger Hund, der versucht so wenig Aufmerksamkeit wie möglich auf sich zu ziehen und einen nicht zu stören. Normalerweise sitzt er in einer Ecke des Geheges oder geht ruhig umher. Mit seinen Artgenossen versteht sich Tom ausnahmslos gut. Und er hat eine kleine Schwäche für manche Hündinnen. ;-) Man kann es dann sofort sehen.
Sein Gesichtsausdruck ändert sich, er wedelt freudig mit dem Schwanz und fängt an zu spielen und die Hündin ebenfalls dazu aufzufordern. Tom verträgt sich aber auch zum Beispiel mit Katzen problemlos.

Obwohl er früher so ängstlich war, können die Helfer Tom mittlerweile problemlos behandeln, und ihm auch das Geschirr anlegen und sehr gut an der Leine mit ihm gehen.

Bei den Ausflügen außerhalb des Tierheims hat er zwar manchmal Angst, aber ist dennoch ein völlig kontrollierbarer und gut führbarer Hund. Bei den Autofahrten sitzt er sehr ruhig und wenn er während eines Spaziergangs Angst vor etwas hat, versucht er nicht wegzulaufen. Stattdessen wird eher ruhig und still und die Helfer müssen ihn dann ermutigen weiter zu gehen.

Bezüglich seiner Leishmaniose ist Tom derzeit gut eingestellt und aufgrund seines alten Bruchs humpelt er gelegentlich. Aber es schränkt ihn darüber hinaus in keiner Weise ein.

Tom braucht dringend eine liebevolle Familie, die ihn genauso lieben wird, wie er ist. Eine Familie, die versteht, dass Tom bislang nur die schmerzliche Seite des Lebens kennengelernt hat. Deshalb zieht er es vor, ruhig in einer Ecke zu liegen und niemanden zu stören. Wir suchen ein warmes und geborgenes Zuhause für ihn, wo er endlich in einem weichen und warmen Bettchen schlafen und mit seiner Familie Spaziergänge unternehmen darf. Das ist wirklich alles was er braucht. Liebe Kinder sind in der Familie herzlich Willkommen. Da Tom sehr sozial mit seinen Artgenossen ist, wäre er zudem auch ideal als Zweithund geeignet.

Ein gesicherter Garten, in dem er die Sonne und das Gras genießen kann wäre wünschenswert, ist aber keine Voraussetzung.

Tom wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.

Die Schutzgebühr kommt allein den Tieren selbst und dem Tierschutz zugute.
Den genauen Aufenthaltsort erfahren Sie über unseren Verein Tierhilfe Anubis e.V. in Wilhelmsfeld.
Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Näheres über unseren Verein und das Adoptionsverfahren auf unserer Homepage
www.tierhilfe-anubis.org

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingshunde ab 6 Monate
<< Bracco Italiano >>