alle Hundeschulen

Hundeschule Taunus

Datum: 09.06.2015 | Aufrufe: 2348
Hundeschule:
Hundeschule Taunus
Straße:
Siegfriedstraße 53
Ort:
61389 Schmitten (D - Hessen)
Kontakt:
Stefan Pallat
Telefon:
06082 910845
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

Kurse und Preise

Was ist Personal-Dog-Training (PDT) ?

PDT ist ein intensives und individuelles Training für Hund und Halter. Die Trainingseinheiten finden sowohl bei Ihnen Zuhause, als auch vor Ort in der alltäglichen Umgebung statt. Denn viele kleinere oder größere Probleme beim Umgang mit dem Hund entstehen bereits im häuslichen Bereich (z.B. Zerstören von Gegenständen, Trennungsangst, Anbellen und/oder Anspringen von Besuchern und/oder Passanten, Zerren an der Leine, etc.). Das Lernen für Hund und Halter kann somit in den alltäglichen Tagesablauf integriert werden und findet somit nicht nur einmal wöchentlich auf dem Hundeplatz statt. Zusätzlich werden alle Familienmitglieder in das Training eingebunden, um eine einheitliche sowie erfolgreiche Hundeausbildung zur gewährleisten.

Wir sehen in diesem individuellen Trainingsangebot eine effektive Methode zur schnellen und qualifizierten Ausbildung des Hundes.

weitere Informationen

Der freudige Hund...

Im Idealfall stellen wir uns unseren Hund als einen Team-Begleiter vor, der seine Aufgaben aufmerksam, temperamentvoll, richtig und sicher ausführt. Wer wünscht sich ihn nicht, den freudigen Hund ? Auf der einen Seite steht der Wunsch nach einer harmonischen Mensch-Hund-Beziehung, auf der anderen die Barriere der formalen Ansprüche. Dies bringt so manchen Hundeführer in Schwierigkeiten. Irgendwann opfert er dann doch die Harmonie dem Formalismus. Hinzu kommt, dass man sich im Strom etablierter Ausbildungspraktiken geborgen fühlt. So tut man brav das, was die Mehrheit vor Ort macht. Andere, die nicht bereit sind, ihren Hund anzuschreien oder ständig mit der Leine zu rupfen, fangen erst gar nicht an, Hundeausbildung zu betreiben, oder sie hören nach kurzer Zeit wieder auf. Schließlich sind noch jene zu nennen, die alle Probleme in der Hundeausbildung über das Futter lösen wollen. Doch wie lernen Hunde wenn Sie unter sich sind ? Nun, zunächst genießen Welpen in Ihren ersten Wochen einen großen Freiraum. Sie werden von der Hundemutter gesäugt, schlafen viel und beginnen mit zunehmenden Alter neugierig ihre Umgebung zu erkunden. Doch die Regeln der Rangordnung sind ihnen noch fremd. Zunächst nimmt die Hundemutter die “Regelverstöße” noch arglos hin. Doch mit zunehmenden Alter weist die Hundemutter ihre Welpen in die Spielregeln der Rangordnung ein, dabei bedient sie sich weder mit Wurstzipfeln, noch mit dem Einsatz von Halti oder Klicker. Sondern Sie ver- wendet stets klare, konsequente und vor allem zu keinem Zweifel anlassgebende Signale der Kontakt-, Körper- und Lautsprache.

Was Hundebesitzer häufig sagen:
“Eigentlich läuft mein Hund immer bei Fuß, nur wenn ein Jogger kommt, dann...”
“Eigentlich macht mein Hund immer Platz, nur wenn er eine Katze sieht, dann...”
“Eigentlich zieht mein Hund nie an der Leine, nur wenn er einen anderen Hund sieht, dann...”
“Eigentlich kommt mein Hund immer sofort, wenn ich Ihn rufe, außer wenn er gerade eine interessante Spur riecht”
“Auf dem Hundeplatz/in der Hundeschule funktioniert eigentlich alles prima, nur wenn wir auf unserer Gassiwiese sind, dann...”

Der neue Weg...

Gleichwohl, ob die Erziehung des Begleit- und Familienhundes das Ziel ist, oder ob es um die Ausbildungs zum Sport- und Gebrauchshund geht, sollten wir die Technik ein Stück weit vergessen und unsere Wahrnehmung in unserer Mensch-Hund-Beziehung neu sensibilisieren.

Wir bleiben unserem Hund gegenüber stets liebevoll, ehrlich und vor allem konsequent.
Mit unserem Motto “Spielend lernen - lernend spielen” stehen wir Ihnen für alle Fragen rund um Ihre Mensch-Hund-Beziehung zur Verfügung.

alle Hundeschulen