alle Hundeschulen

Carola Baum

Datum: 05.08.2022 | Aufrufe: 726
Einen Welpen aufzunehmen ist schon etwas ganz besonderes. Nicht nur die richtige Wahl, auch seine jeweiligen Bedürfnisse zu erkennen und zu berücksichtigen, sind entscheidend für ein entspanntes Hundeleben als Familienbegleithund.
Hundeschule:
Carola Baum
Straße:
Am Markt
Ort:
38154 Königslutter am Elm (D - Niedersachsen)
Kontakt:
Carola Baum
Telefon:
0160 2812883
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

Kurse und Preise

ausschließlich Einzelcoaching
Erziehungs- und Verhaltensberatung vom Welpen bis zum Hundesenior
Anti - Giftköder - Training
Hundeernährungsberatung
Locker an der Leine
Komm zurück - so geht Freiheit
Meditation
Nordic Walken mit und ohne Hund
K3 Dog Parkour
Energiearbeit: Reiki, Edelsteine, Tierkommunikation, Farben und Düfte
Entspannungscoach: Autogenes Training, Prgressive Muskelrelaxation, Stressmanagement

weitere Informationen

„Du bekommst nicht den Hund den du möchtest, du bekommst den, den du brauchst“

Das Leben ist eine ständige Entwicklung. Manchmal ist es aber so, dass wir im Alltag gefangen sind, dass wir den Wald vor Bäumen nicht mehr sehen. Wir treten auf der Stelle und entwickeln uns nicht mehr weiter.
Manch einer ist nur noch für andere da und vergisst sich selbst dabei. Eigene Bedürfnisse werden gar nicht mehr wahrgenommen oder sogar komplett unterdrückt.
Wer nur noch funktioniert, braucht sich nicht wundern, dass das Thema Burnout oder Depression sein Begleiter wird. Das Allergien, Ängste und Panikattacken zunehmen und wir das Gefühl haben gar keine eigene Persönlichkeit mehr zu haben.

Oft kommt jetzt das geliebte Haustier ins Spiel
• Hast du x Trainer und / oder Hundeschulen durch?
• War der Erfolg nur mäßig oder lediglich vorübergehend erkennbar?
• Hast du das Gefühl, deinem Tier geht es ebenso wie dir?
• Tierärzte und Tierheilpraktiker sind auch mit ihrem Latein am Ende?
• Kommen immer mehr Symptome wie: Leineziehen, Unsicherheiten, Allergien und sonstige Verhaltensauffälligkeiten und Unverträglichkeiten dazu?
• Du hast das Gefühl, irgendwie gehört ihr zusammen aber nervt euch dennoch gegenseitig?
• Dein Hund versteht dich nicht, obwohl er gut erzogen ist?

Nein, es müssen nicht alle Symptome auf euch zutreffen. Aber wenn nur 2 oder 3 der Aufzählungen ein deutliches JA hervorrufen, hast du vermutlich einen tierischen Begleiter, der dich spiegelt oder dir Blockaden aufzeigen möchte. Wenn dem so ist, wird ein herkömmliches Training schnell an seine Grenzen stoßen. Eine ganzheitliche Unterstützung ist der Weg zum Ziel.

Dein Hund hat eine Aufgabe – und diese Aufgabe bist du!
Du kannst jetzt weiter versuchen an deinem Hund her zu erziehen oder du nimmst an, was er dir mitteilen möchte und bist bereit an deiner Entwicklung zu arbeiten und deine Blockaden zu lösen. Für mich hat das Leben mit Tieren und die Arbeit mit Hunden schon immer etwas mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun gehabt. Es ist unglaublich faszinierend, wie schnell sich das Verhalten des Hundes verändert, wenn man die Ursache erkennt, annimmt und diese Blockaden dann nach und nach löst. Natürlich ist es eine ungemeine Erleichterung am Ende des Anamnesegesprächs oft schon zu wissen was der Auslöser des Fehlverhaltens ist, dennoch ist es ein Entwicklungsprozess, ein Weg, der gegangen werden möchte. Etwas, dass schon seit Jahren in dir brodelt, kann nicht nach einem Gespräch langfristig verschwunden sein.

Ein Problem, das gesehen und erkannt wurde ist keine Bedrohung mehr. Du fühlst dich befreiter, lockerer und selbstbewusster. Das spürt und sieht dein Hund und sein Verhalten wird sich entsprechend verändern und anpassen. In einigen Fällen kann die Energiearbeit die Blockaden bei dir und deinem Hund lösen, in anderen Fällen kommt die Tierkommunikation ins Spiel, in wieder anderen bringen ein spezielles Training und / oder Verhaltensänderungen zur Unterstützung den ersehnten Erfolg.

Die Auslastung eines entspannten Hundes sollte auch seinen Bedürfnissen und Neigungen angepasst sein. Hundehalter haben oft andere Vorstellung von Hundesport und Auslastung, die mit den Hobbys des Hundes nicht konform gehen müssen.
Edelsteine, Reiki und Tierkommunikation sind großartige Hilfsmittel um unerwünschtes Verhalten des Hundes zu erkennen und unterstützen das Auflösen von vorhandenen Blockaden. Selbstheilungskräfte werden aktiviert und das Verhalten entspannt sich.
Ein entspannter Hund ist ein wunderbarer Begleiter in allen Situationen. Ein Hund, der gesehen wird, dessen Wesen erkannt und unterstützt wird, kann ein glückliches Leben mit seiner Menschen Familie und Artgenossen führen. Glücklich und Gesund.
Die richtige Ernährung ist natürlich genauso wichtig für den Hund wie für uns. Aber was ist denn nun richtig? Das kann in der Ernährungsberatung für Hunde herausgefunden werden. Aber auch das Anti Giftköder Training ist wichtig bei Staubsaugerhunden.
alle Hundeschulen