alle Hundeschulen

DogCoach-Havelland

Datum: 28.06.2019 | Aufrufe: 25
Hundeschule:
DogCoach-Havelland
Straße:
Dallgower Straße 50
Ort:
14612 Falkensee (D - Brandenburg)
Kontakt:
Cora Birth
Telefon:
01523 3564322
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

Kurse und Preise

Jeder Hund möchte im Einklang mit seinem Menschen leben. Helfen Sie ihm dabei, indem Sie zu einer gemeinsamen Sprache finden. Hunde sind enorm lernwillig, aber eines sind sie absolut nicht: sprachbegabt. Ein Hund muss Sie verstehen, sonst kann er nicht folgen. Es ist Ihre Aufgabe als Hundeführer, sich ihm verständlich zu machen und ebenso, seine Sprache zu begreifen. Als Mensch kann man das lernen. Bieten Sie Ihrem Hund die Orientierung, die er braucht. Er wird es Ihnen danken mit der Folgsamkeit und der Liebe, die nur ein Hund verschenken kann.Sie müssen einem Hund keinen Gehorsam aufzwingen oder roboterhaft Kunststücke einüben. Wenn Sie Ihre Rolle als Chef im Rudel ausfüllen, folgt der Hund ganz von selbst. Das liegt in seiner Natur.

weitere Informationen

Viele Hunde entwickeln frühzeitig Unarten: Bellen, Betteln, Beschützen von Herrchen und Frauchen auch gegen deren Willen und vieles mehr. Am effektivsten kann dem begegnet werden durch ein Einzeltraining. Wir treffen uns bei Ihnen oder im gewohnten Revier und arbeiten stundenweise daran, Fellnase unsere Wünsche klar zu machen.

Auch in der Natur werden Hunde erzogen – von den Mitgliedern des Rudels. Die können das besser als wir Menschen. Junge Hunde ohne Kontakt zu ihresgleichen neigen zu sozialer Inkompentenz und neurotischem Verhalten. In meinen Gruppenkursen lernt unser junger Freund, wie man auf vier Pfoten durchs Leben geht ohne anzuecken.







Ein guter Start macht alles leichter. Vermeiden Sie von vornherein Erziehungsfehler.






Nein, es ist nicht normal, dass ein Hund an der Leine zerrt. Man sollte ihm das abgewöhnen.






Wir freuen uns auf Sie!
alle Hundeschulen