alle Hundeschulen

FairBindung-Mensch-Hund

Datum: 20.01.2018 | Aufrufe: 145
Mein Name ist Brigitte Zwengel.
Ich bin 44 Jahre alt und wohne zusammen mit meiner Familie und unseren Tieren in Alheim.
Ich habe die Ausbildung zum Hundetrainer bei ATN absolviert und bin auch im Besitz des Sachkundenachweises nach §11 TSchG.
Hundeschule:
FairBindung-Mensch-Hund
Straße:
Baumbacher Str.10
Ort:
36211 Alheim (D - Hessen)
Kontakt:
Brigitte Zwengel
Telefon:
0157 87572840
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

Kurse und Preise

Kursangebote:

- Welpenschule
- Junghundeschule
- Mantrailing
- Dummytraining
- Social Walks
- Leinenführigkeit
- Begegnungstraining
- interessante Workshops zu wechselnden Themen

Haben Sie Interesse an einem Kurs oder Wünsche bzgl. weiteren Kursen, sprechen Sie mich bitte an.

weitere Informationen

Mein Anliegen ist es, das Zusammenleben von Hunden und Menschen angenehmer zu machen. Daher basiert meine Hundeerziehung auf einem Training mit positiver Verstärkung unter Verwendung von Markersignalen, die das erwünschte Verhalten des Hundes verstärken. Dabei stehen das Wohlbefinden des Hundes sowie die Wünsche des Menschen an erster Stelle.

Jedes Verhalten eines Hundes – auch nicht erwünschtes - hat einen Grund. Wir suchen gemeinsam den Auslöser für das unerwünschte Verhalten, stoppen dieses und zeigen dem Hund, was wir anstelle dessen gerne möchten.

Ich bin davon überzeugt, dass man auf den Einsatz von Strafe bzw. Gewalt in der Hundeerziehung gut verzichten kann. Bei mir finden weder Leinenrucke, Schreckreize noch anderer physischer oder psychischer Druck auf den Hund Anwendung.

Das Beste ist, Hunde erst gar nicht in Situationen zu bringen, in denen sie unerwünschtes Verhalten zeigen müssen. Besser ist es, von Anfang an ein Umfeld zu schaffen, in dem der Hund noch die Möglichkeit hat, ein erwünschtes Verhalten zu zeigen.

Wir trainieren vor Ort, genau da, wo das unerwünschte Verhalten auftritt. Sie trainieren gemeinsam mit ihrem Hund - nicht gegen ihn. Sie finden somit zu einem entspannteren Umgang miteinander und können Situationen besser bewältigen.

Mein Ziel ist es auf eine faire Art und Weise die soziale Bindung zwischen Mensch und Hund vertrauensvoll zu stärken.

Schon ganz früh sollten Welpen mit Spiel & Spaß, aber auch mit Ruhe & Entspannung an neue Umgebungen, andere Hunde und Menschen herangeführt werden. Auch Welpen können schon Grundkommandos wie „Sitz“ und „Platz“ und „Gehen“ an lockerer Leine erlernen
Im Junghundekurs werden bisher erlernte Übungen gefestigt und verfeinert.
Ihr Hund lernt, alltägliche Situationen mit ihrer Hilfe zu bewältigen, Signale auch unter Ablenkung befolgen zu können und auch an lockerer Leine zu laufen. Einstieg jederzeit
alle Hundeschulen