alle Hundeschulen

Hundetherapie-artgerecht

Datum: 06.01.2016 | Aufrufe: 1343
Hundeschule:
Hundetherapie-artgerecht
Ort:
63322 Rödermark (D - Hessen)
Kontakt:
Ute Riedner
Telefon:
0177 5966504 od. 06074 922342
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

Kurse und Preise

Hunde - Mensch -Therapie (Coaching)

Bei Ihnen Zuhause - im Umfeld (Stadt, Wald , Feld etc. - auf dem Hundeplatz)

Wesenstest-Vorbereitung

Prüfungsvorbereitung

Welpenschule - Prägung und Spiel

weitere Informationen

Der Hund ist ein Raubtier, gesteuert durch seine Triebe.

Dies muss der Mensch akzeptieren und sollte sich diese zu Nutze machen. Durch den richtigen Umgang mit dem Hund verhindert man Missverständnisse . Ein Hund ist nicht dazu geboren, um faul in der Ecke zu liegen, ab und an seine Gassirunde zu absolvieren und ansonsten auf den Futternapf zu warten oder als Kuschelhund vermenschlicht zu werden.

Leider werden in der heutigen Zeit unsere Hunde eben aus diesem Zweck angeschafft. Und spätestens, wenn aus dem niedlichen Welpen mit den Knopfaugen ein heranwachsender Hund wird, beginnen die Probleme.

Diese werden am besten gelöst, indem man sie rechtzeitig erkennt, und die richtigen Maßnahmen ergreift bevor es zu

Aggressivität gegenüber anderen Hunden, Kühe, Pferde etc.

Aggressivität gegenüber Menschen, Besuch, Kinder

Dauerbellen

Angst vor lauten Geräuschen (Gewitter etc.)

Angst/Unsicherheit vor fremden Menschen

Stöbern und Streunen

Markieren im Haus

Zerstörung der Wohnung während Ihrer Abwesenheit

Zerren an der Leine (Hund geht mit Herrchen Gassi)

Probleme beim Autofahren (beißt in Polster, bellt wenn er Artgenossen sieht)

Jagen und Hetzen von Wild

kommt.

Solche Hunde werden als "Problem" Hunde bezeichnet.

Tatsache ist aber, das der Hund mit seinem Verhalten überhaupt kein Problem hat!
Sein Verhalten ist artgerecht und völlig normal. Er verhält sich so, wie der Mensch es ihm überlassen hat, zumindest nutzt er die Entscheidungsfreiheit in seinem Sinn.

Eine Veränderung dieses Verhaltens kann nie durch den Hund selbst erfolgen, sondern nur durch den Mensch.

Der Umgang mit dem Hund macht erst richtig Spaß, wenn man seine Sprache und sein Wesen versteht, und ihm dadurch die Regeln im Umgang mit Menschen richtig vermitteln kann.

Ich arbeite MIT Ihnen zuhause oder in dem Umfeld, in welchem der Hund Ihnen Probleme bereitet.

Während der "Therapie" vermittle ich Ihnen Kenntnisse über das Wesen des Hundes und warum er diese und jene "Macken" hat. Dies wird Ihnen mit Sicherheit das Verständnis für Ihren Hund erleichtern

alle Hundeschulen