alle Hundeschulen

K9 Hundetrainigszentrum

Datum: 19.11.2015 | Aufrufe: 1397
Hundeschule:
K9 Hundetrainigszentrum
Ort:
87629 Füssen (D - Bayern)
Kontakt:
Gerd Mayr
Telefon:
08362 924677
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: Dosenfutter vom Schäfer empfohlen

Kurse und Preise

Im K9-Trainingszentrum haben wir es uns zum Ziel gesetzt, jeden kleinen oder großen Kandidaten jeden Alters und Vorgeschichte individuell zu fördern.

In kleinen Schritten wollen wir sie vom Ist- zum Soll-Zustand führen. Aus diesem Grund arbeitet ein Trainer mit einer kleinen Gruppe, in besonderen Fällen sogar nur mit zwei, drei Hunden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Einzeltraining vor Ort bei speziellen Problemen.

Da unsere Trainer aus der Rettungs- und Therapiehundearbeit kommen, legen wir viel Wert auf die Bindung zwischen Hund und Hundeführer sowie die Umwelt- und Sozialverträglichkeit.

Um diese zu erreichen, arbeiten wir nicht ausschließlich auf festen Übungsplätzen, sondern variieren je nach Hund und Ausbildungsziel den Trainingsort.

weitere Informationen

Familienhhunde

* Welpenförderung (Bindungsaufbau, Umwelt- und Sozialverträglichkeit)
* Junghundeausbildung
* Basiskurs und Fortbildung für erwachsene Hunde
* Abruftraining
* Agility/Mobility

Intensivtraining für "Secondhand-Hunde"

Hunde mit Vergangenheit brauchen Zeit, sich in ihrem neuen Zuhause einzugewöhnen. Doch Vorsicht vor zu vielen Zugeständnissen genau am Anfang. Mit diesem Training beschleunigen wir das Zusammenwachsen und versuchen, Probleme schnell zu beheben oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Lehrspaziergänge

Probleme treten in erster Linie beim Spazierengehen auf. Hier trainieren wir in Gruppen die Abrufbereitschaft des Hundes, das Sozialverhalten und festigen den "Ex-Jäger, Ex-Beißer, Ex-Raufer". Die Teilnahme ist erst nach Gruppen- oder Einzeltraining möglich.
Problemhunde

* spezielles Umerziehungsprogramm für Raufer und Beißer
* Anti-Jagd-Training
* Therapie gegen extreme Ängstlichkeit

Suchhunde

Unser Steckenpferd ist die Nasenarbeit. Sie ist der Eisbrecher, um auch einen Zugang zu schwierigen Hunden zu bekommen. Vor allem eingefleischte Jäger sind mehr zur Mitarbeit bereit, sind sie denn artgerecht ausgelastet.

Viele Probleme geben sich von selbst durch konzentrierte Sucharbeit.

* Gegenstandssuche/Dummyarbeit
* Fährtenarbeit
* Flächen-/Trümmertraining
* Mantrail (Personen-Spürhund)

Kind mit Hund Erlebniscamp

Wenn sich Kinder und Hunde aufeinander verlassen können, können Eltern aufatmen. Denn die meisten vermeidbaren (!) Beißvorfälle passieren in den eigenen vier Wänden - fast immer sind Kinder daran beteiligt. Doch wenn Kind und Hund ein Team sind und jeder weiß, wie er mit dem anderen umgehen muss, dann ist das die beste Prävention.

Ob im Ferienkurs oder während der Schulzeit, lernen Kinder bei uns, ihre Hunde selbst auszubilden und ein richtig gutes Team zu werden.

In unseren Camps können die Kinder in die Rettungshundearbeit, das Agility, Dog Dancing oder die Gerätearbeit hineinschnuppern. Ferner erfahren sie einiges über das Erste Hilfe am Hund und lerne, ihrem vierbeinigen Freund diverse Filmtricks beizubringen.

alle Hundeschulen