alle Hundeschulen

Tierpsychologische Praxis/Hundeschule Geldern

Datum: 26.06.2019 | Aufrufe: 2631
Hundeschule:
Tierpsychologische Praxis/Hundeschule Geldern
Straße:
Siemensstr. 32
Ort:
47608 Geldern (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Linda Wilde
Telefon:
0152 53994173
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein Premium-Dosenfutter zum fairen Preis

Kurse und Preise

Tierpsychologische Praxis Linda Wilde Verhaltenstrainerin
Verhaltensberatung
Welpen, Einzel u. Gruppenstunden outdoor
individuelles Verhaltenstraining für Hundebesitzer
Seminare/Workshops
Hausbesuche

weitere Informationen

Hunde sollten sich an ihren Besitzern orientieren dürfen, um ein adäquates Sozialverhalten, gegenüber Menschen und anderen Hunden zu lernen.

Formales lernen z.B. Sitz, Platz, Bleib, steht heute bei den meisten Besitzern im Vordergrund, was auch nach kurzer Zeit, mittels positiver Verstärkung, gut gelingt. Es ist nichts neues, das Hunde auf dem Hundeplatz schnell verstehen, das der Halter konzentrierter, konsequenter und aufmerksamer ist, als bei einem Spaziergang
alleine, oder mit anderen Hundebesitzern.

Was gerne unterschätzt wird, ist das soziale Lernen des Hundes, sich seinem Besitzer, sowie anderen Menschen und Hunden gegenüber angemessen zu verhalten. Das dies oftmals vernachlässigt wird, zeigt sich an Hunden, die ihre Menschen hinter sich herziehen, an der Leine ausrasten, Jogger und Radfahrern hinterherjagen, im Freilauf andere Mobben usw.

Wer gewillt ist, tatsächlich eine Verhaltensveränderung herbeizuführen, sollte sich bewusst sein, das dies eine gute Bindung voraus setzt, Vertrauen sowie Respekt, aber auch Einschränkungen und Grenzen. Ein Umdenken sowie konsequentes Verhaltenstraining, kann dies bewirken.

Es gibt immer wieder neue Methoden, aber es geht auch immer wieder um das Grundsätzliche: jeder arbeitet über seine Persönlichkeit, und diese gilt es einzubringen, wir unterstützen bei der Verständigung zwischen Hund und Halter.

alle Hundeschulen