alle Hundeschulen

Mobile Hundeschule

Datum: 18.08.2015 | Aufrufe: 1106
...die Hundeschule, die zu Ihnen kommt!
Hundeschule:
Mobile Hundeschule
Straße:
Tumpen 109a
Ort:
6441 Umhausen (A - Tirol)
Kontakt:
Frau Jessica Herrmann
Telefon:
0043 676 4664069 od. 0043 676 4770504
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

Kurse und Preise

Das bieten wir Ihnen im Rahmen unserer mobilen Hundeschule:

Kostenlose Schnupperstunde
Hundeschule für alle Rassen
Junghunde- und Welpenerziehung
Das Alter des Hundes spielt keine Rolle
Unverbindliche Beratung
Individuelle Betreuung
Flexible Zeiten

Hunde können unsere Sprache nicht verstehen, deshalb müssen wir die Sprache
der Hunde sprechen.

weitere Informationen

Eine erfolgreiche Hundeerziehung hängt entscheidend von der Rangordnung und Bindung ab.

Unsere Ausbildung geht auf die Urinstinkte des Hundes zurück. Zusammen mit dem Besitzer schulen wir das tägliche Zusammenleben und festigen so die Bindung und die Stabilität des "Rudels Familie".

Der Sinn eines Erziehungskurses besteht also darin, dem Besitzer den richtigen Umgang mit seinem Hund beizubringen. Unser Training wird individuell auf Ihren Hund und Ihre persönlichen Wünsche abgestimmt.

Wir arbeiten ohne Hilfsmittel wie Halti und Stachelhalsband, aber auch ohne Leckerli.

Am Anfang des Trainings bekommt der Hund Gelegenheit, die Bindung zu seinem Besitzer aufzubauen.

Der Hund wird erfahren, dass es am Besten ist, nahe bei seinem Rudelführer
zu sein. Mit einem Aufmerksamkeitstraining wird der Hund so lange auf seinen
Hundeführer fixiert, bis dieser für den Hund so wichtig ist, dass
Radfahrer, Jogger, andere Hunde oder andere „interessante“ Dinge vom Hund
ungeachtet an seiner Schnauze vorbeigehen.

Geht der Hund dann unter allen erdenklichen Ablenkungen locker an der Leine, beginnt man bestimmte Befehle zu trainieren.

Der Hund lernt, die Befehle sofort, ohne lange darüber nachzudenken, auszuführen.

Dann folgt die Vorbereitung zur Freifolge (ohne Leine).
Dies wird wiederum so lange trainiert, bis der Hund auf keine Ablenkung mehr reagiert.
Danach kann die Leine entfernt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Beratungsgespräch.

alle Hundeschulen