Hunderasse Petit Bleu de Gascogne

Hier finden Sie nützliche Informationen zur Hunderasse Petit Bleu de Gascogne. Wesen, Herkunft und andere Merkmale können Sie dem unten stehenden Rasseportrait entnehmen. Beachten Sie auch unser Petit Bleu de Gascogne-Bild.

Petit Bleu de Gascogne (Bild)
Petit Bleu de Gascogne.
Herkunft: Frankreich
andere Namen: Kleiner Blauer Gascogner
Größe: 50 bis 58 cm
FCI: Nr. 31, Gruppe 6

Der Petit bleu de Gascogne ist eine von der FCI anerkannte französische Hunderasse (FCI-Gruppe 6, Sektion 1.2, Standard Nr. 31).

Herkunft und Geschichtliches

Herkunft dürfte ähnlich sein wie der Grand Bleu de Gascogne. Jahrelang galt er als ausgestorben. Französische Züchter begannen Mitte des 20. Jahrhunderts, die alte Rasse wieder zu rekonstruieren.

Beschreibung

Der Petit Bleu de Gascogne wird bis 58 cm groß und 26 kg schwer. Grobes, reichliches, nicht zu kurzes Haar kennzeichnen ihn in den Farben schwarze Tüpfelung auf weißem Grund. Die Hunde wirken dadurch von Weitem grau bis dunkelgrau. Ihre Ohren sind mittelgroß und hängend.

Verwendung

Meutehund, Jagdhund

Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Petit Bleu de Gascogne aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.