Hunderasse Hamilton-Stövare

Hier finden Sie nützliche Informationen zur Hunderasse Hamilton-Stövare. Wesen, Herkunft und andere Merkmale können Sie dem unten stehenden Rasseportrait entnehmen. Beachten Sie auch unser Hamilton-Stövare-Bild.

Hamilton-Stövare (Bild)
Hamilton-Stövare, auch Hamilton Laufhund oder Hamilton Bracke genannt.
Herkunft: Schweden
andere Namen: Hamilton Hound, Hamilton Laufhund, Hamilton-Bracke
Größe: 49 bis 61 cm
FCI: Nr. 132, Gruppe 6

Der Hamiltonstövare ist eine von der FCI anerkannte schwedische Hunderasse (Gr. 6, Sek. 1.2, Standard-Nummer 132).

Herkunft und Geschichtliches

Der Jäger und Hundezüchter Adolf Patrick Hamilton schuf ihn, indem er Holsteiner Bracke mit der Hannoverschen Haidbracke kreuzte. Dazu kamen die Kurländer Bracke und der Foxhound. Erstmals wurde er 1886 ausgestellt.

Beschreibung

Deutlich ist die Herkunft der Hunde zu erkennen; der dreifarbige Brackentyp wird bis zu 60 cm groß. Das Haar ist harsch, kurz und sehr dicht am Körper anliegend. Die Ohren sind ziemlich hoch angesetzt. In ihrer Länge reichen sie, nach vorn gehalten, nicht ganz bis zur Hälfte der Schnauze

Verwendung

Der Hamiltonstövare findet als Jagd- und Begleithund Verwendung.

Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Hamiltonstövare aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.