alle Hundeplätze

Sportverein für Gebrauchshunde Berlin West e.V.

Datum: 27.10.2015 | Aufrufe: 2262
Hovawart "Janus v. Rosenhof" am Weit-Sprung der Hindernisbahn, zweifacher Deutscher Meister im THS. Janus wurde und wird mit dem Clicker trainiert. Da er jetzt nicht mehr springen kann, übt er Elemente des Dogdancing und macht Fährtenarbeit.
Hundeplatz:
Sportverein für Gebrauchshunde Berlin West e.V.
Ort:
14165 Berlin (D - Berlin)
Kontakt:
1. Vorsitzender: Sebastian Gruhm
Telefon:
0151 58582501
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Ihre Daten werden in unserem System gespeichert und können jederzeit vom Inserenten aufgerufen werden. Wir behalten uns eine Prüfung zur Vermeidung von Spam und Betrug vor.

Snautz.de informiert:
Anzeige: Stadtwolf: ein BARF-Ersatzfutter in der Dose

Trainingszeiten

Hundetraining in Berlin/Brandenburg:

Breitensport und Gästetraining: Sonntag ab 10:00 Uhr
VPG: Mittwoch ab 17.00 Uhr und Samstag ab 13.00 Uhr (open end)
Schutzdienst: Mittwoch ab 18:30 Uhr und Samstag ab 14:30 Uhr

weitere Informationen

Wir sind ein kleiner, rasse-offener Gebrauchshundesportverein im südlichen Randgebiet von Berlin.

Fast alle Mitglieder sind über die sogenannte "Gästearbeit" zum Verein gekommen. Darunter verstehen wir die Arbeit mit Hundefreunden, denen noch die Erfahrung in der Sozialisation ihrer Welpen und Junghunde fehlt und die - fast immer - erst einmal einen gut erzogenen Hund haben möchten.
Wir drehen nicht einfach sture und langweilige Runden auf dem Hundeplatz, sondern sammeln schon wichtige Erfahrungen auf einem gemeinsamen Spaziergang, der das Ziel hat, die Beobachtungsgabe der Menschen zu schulen und die Bindung zwischen Hund und Mensch zu festigen. Eigen- oder Unarten der Hunde zeigen sich schon hier und es wird beraten und geübt, wie man erzieherisch einwirkt. Dabei gibt es keine Patentrezepte, denn jede Methode muss zu Mensch und Tier passen.

Wir arbeiten mit dem Clicker, mit Leckerli, mit Beute - und wenn der Hund es braucht, werden ihm auch deutlich Grenzen gezeigt, denn mit demokratischen Verhältnissen können Hunde nicht umgehen. Die Vielfalt der Möglichkeiten, z. B. auch über nonverbale Signale, wird vermittelt. Jedes Mitglied ist zur Beantwortung von Fragen kompetent, denn wir besuchen regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zur Erweiterung unserer theoretsichen Kenntnisse. So kommt es, dass die Meisten irgendwann mehr wollen als einen Hund, der nur ordentlich an der Leine gehen kann, "Sitz" und "Platz" macht.

Als Vereinsmitglied stehen ihnen dann weitere Möglichkeiten offen: Fährtenarbeit, Vielseitigkeitssport, Obedience und irgendwann natürlich auch Wettkämpfe. Dort zeigt sich meist, dass wir uns nicht verstecken müssen. Das hat den Grund darin, dass wir in der Ausbildung möglichst genau sind und abwechslungsreiche Trainingsmethoden haben, sodass die Hunde immer motiviert bleiben und die Menschen viel Spaß miteinander haben.

Wagen Sie doch einmal einen Blick in unsere Homepage. Vielleicht kann man auf den vielen Fotos sehr gut sehen, dass die "klimatischen Bedingungen" bei uns bestens sind.

Bis dahin:
Herzliche Grüße
Ihr SfG

So sieht der Platz im Herbst aus. Ringsum ist Feld, Landschaft, Ruhe. Dennoch recht gut zu erreichen. Für die dunkle Jahreszeit haben wir eine Flutlichtanlage. Die Platzpflege ist mühsam, aber wir sind da recht eitel!
alle Hundeplätze