gelesen: 8.736 mal
21.06.2008 Ronny Multrus, Snautz.de

Wo bellt's und miaut's? Bei Snautz!

Nachfolger von Hundefinder.de geht als neuer Tiermarkt für Hunde und Katzen an den Start

Nachdem Hundefinder.de mittlerweile zu Deutschlands bekanntesten Portalen rund um den Hund gehörte, starten wir nun seinen Nachfolger Snautz.de, um nach dem deutschen Hundemarkt auch den Katzenmarkt zu erobern. Bei uns findet der Tierliebhaber ab sofort neben 8.000 aktuellen Hundeangeboten wie Welpen, Züchtern sowie Hundeschulen, Urlaub mit Hund und Hundepensionen auch Katzen und Katzenzüchter. Für die Gesundheit der Vierbeiner ist ebenfalls gesorgt, denn neben Tierärzten stellen sich auch Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten vor. Inserenten können ihre Tiere und Dienstleistungen weiterhin kostenlos präsentieren, aber auch für Futter- und Zubehörhersteller oder Versicherer aus dem Heimtierbereich ist Snautz.de eine ideale Vermarktungsplattform.

Ronny Multrus (li.) und Mario Jessat vom Snautz.de-Team. (Foto: Snautz.de)

Damals war's - ein kleiner Rückblick

Der Vorgänger von Snautz.de war im September 2005 unter dem Namen Hundefinder.de mit 20.000 monatlichen Besuchern gestartet und konnte bis zuletzt durchschnittlich 180.000 hundebegeisterte Surfer pro Monat begrüßen. Diese waren und sind nicht nur an der Vermittlung von Hunden interessiert - auch Dienstleistungen rund um den Hund sind gefragt. So konnte auf Hundefinder.de mit über 1.100 Einträgen das wohl größte Verzeichnis für deutsche Hundeschulen und Hundetrainer aufgebaut werden (natürlich ist es jetzt auf Snautz.de zu finden).

Doch nicht nur online, auch abseits des Internets waren wir für Sie unterwegs (und werden es weiterhin sein). Acht Messebesuche mit eigenem Stand und teilweise eigenem Programm tätigten wir seit Gründung unserer Website und stellten dort auch die Angebote unserer Nutzer vor (siehe Fotos). So konnte man uns u.a. auf der Heimtiermesse Dresden und der Touristik & Caravaning in Leipzig persönlich kennenlernen.

Was ist neu?

Zuerst möchten wir vielleicht erwähnen, was alles beim Alten bleibt: Alle Hundeinserate sind natürlich mit umgezogen und wenn jemand ein altes Hundefinder-Inserat aufruft, so wird er automatisch zur richtigen Seite bei Snautz.de weitergeleitet. Ihre Hundefinder-Zugangsdaten funktionieren weiterhin, eine Neuregistrierung ist somit für bisherige Nutzer nicht nötig. Ebenso bleibt das Inserieren weiterhin kostenlos auch wenn betrügerische Firmen vielleicht weiter versuchen werden, in unserem Namen Geld zu kassieren. Lassen Sie sich keinen Bären aufbinden, wir haben nur mit Hunden und Katzen zu tun...

Nun aber zu den Neuigkeiten. Natürlich ist der Name neu: Snautz.de soll nun die großen und kleinen Haustierschnauzen von Hund und Katze unter einem Dach vereinen. Im Vergleich zum Hundefinder zeigen wir uns nun optisch aufgefrischt und mit zahlreichen Verbesserungen, die wir an dieser Stelle auflisten möchten:

  • Neu ist die Oberkategorie Katzen, denn jetzt sind auch die Samtpfoten bei uns willkommen. Eine Galerie der Katzenrassen mit umfangreichen Rasseporträts haben wir ebenfalls hinzugefügt.
  • Ebenfalls neu ist die Oberkategorie Tiergesundheit. Damit wurde die Tierarztkategorie des Hundefinders aufgeräumt, um deren Einträge in die neuen Rubriken Tierärzte (nur noch solche mit staatlicher Approbation), Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten einzusortieren.
  • Inserate in Ihrer Region können jetzt ganz leicht über die neue Umkreissuche gefunden werden: Einfach Ort oder Postleitzahl eingeben, Umkreis zwischen 5 und 200 km wählen und es werden nur Angebote im gewählten Bereich angezeigt (z.B. bei Welpen).
  • Alle Hunde-Veranstaltungs- und Tiergesundheitsinserate können jetzt mit Fotos versehen werden (d.h., dass nunmehr nur die Hunde-Gesuche ohne Bilder auskommen müssen). Zeigen Sie ab sofort Bilder von vergangenen Veranstaltungen oder stellen Sie Ihr Tierarztteam vor, unsere Besucher sind gespannt.
  • Ihr Nutzerbereich "Mein Snautz" wurde überarbeitet, sodass Sie nun eine anschaulichere Übersicht Ihrer aktuellen Inserate erhalten. Ebenso wurde das Erstellen und Verwalten der Inserate optimiert.
  • Wie oft wurden Ihre Inserate schon aufgerufen? Sie erfahren es ab sofort in Ihrem persönlichen Bereich unter "Meine Inserate".
  • Um zusätzliche Besucher auf Ihre Angebote aufmerksam zu machen, können Sie als Züchter im jeweiligen Rasseporträt (Hunderassen, Katzenrassen) einen Züchterlink buchen. Sie erscheinen dann mit Ihrem Link zu Ihrem Inserat oder auch Ihrer Homepage über dem Rasseporträt. Nutzen Sie unsere attraktiven Monatspakete, bis 31.07.08 gibt's bis zu 3 Monate gratis dazu!
  • Endlich bieten wir nun auch offiziell Banner an, die Sie auf Ihren Webseiten einbauen können, um auf Snautz.de zu verweisen. Alle Inserenten, die in ihren Inseraten eine Homepage angegeben haben, möchten wir nun bitten, uns so zu unterstützen.
  • In jedem Inserat wird nun angezeigt, wann dieses inseriert und zuletzt bearbeitet wurde.
  • Die Inseratsuche wurde verbessert, sodass nun alle Inhalte der Inserate vollständig in die Suche einfließen.
  • Gesuchtexte können nun länger als 500 Zeichen sein.
  • Wenn Sie genau wissen, dass Sie einen reinrassigen Vierbeiner suchen oder nur einen Mischling, so können Sie jetzt alle reinrassigen bzw. Mischlingsinserate getrennt durchsuchen: Versuchen Sie es mit Rassehunden, Mischlingshunden oder Rassekatzen bzw. Mischlingskatzen.

Natürlich funktioniert manchmal nicht gleich alles wie gewünscht. Wenn Sie also Fehler feststellen, Verbesserungsvorschläge oder andere Hinweise haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Weiterhin keine Chance für Händler und Massenzüchter

Es ist uns besonders wichtig, dem Tierfreund auch weiterhin eine Plattform mit seriösen Angeboten zu bieten. Schon auf Hundefinder.de sperrten wir die Einträge von uns bekannten Hundehändlern und Massenzüchtern, die mit Dumpingpreisen und häufig kranken Jungtieren dem Käufer keinen Gefallen tun. Denn schnell steigen die Kosten, z.B. für Tierarztbesuche, auf ein Vielfaches des beim Kauf gesparten Geldes. So klärt Snautz.de auch über versuchte Abzocke und Scheckbetrug beim Welpenkauf auf. Da das Inserieren kostenlos ist und wir lieber Klasse statt Masse bieten wollen, geraten wir nicht in einen Interessenkonflikt wegen eventueller Zahlungseingänge oder zu steigernder Inseratzahlen. Sollten Ihnen dubiose Angebote auffallen, so informieren Sie uns.

Das Snautz.de-Team und seine fleißigen Helfer

Ronny Multrus ist als Inhaber neben der geschäftlichen Leitung auch für die technische Betreuung und Weiterentwicklung von Snautz.de verantwortlich. Hierbei wird er intensiv unterstützt von Mario Jessat, der als freier Mitarbeiter und ausgewiesener Hundenarr für die Nutzer- und Partnerbetreuung bei Snautz.de aktiv ist. Er arbeitete als Schäfer und bildete dabei Hütehunde und Herdenschutzhunde für seine Berufskollegen aus. In seiner Freizeit betrieb er Hundesport und Zucht und fährt nun mit eigenen Schlittenhunden. Wenn er gerade nicht mit seinen Huskys über Berg und Tal fährt, steht er unseren Nutzern mit seinem Wissen aus 30 Jahren Erfahrung rund um den Hund zur Verfügung. Aber auch bei Fragen zu Katzen hilft Ihnen das Snautz.de-Team ab sofort weiter.

Natürlich sollen auch unsere vielen fleißigen Helfer nicht unerwähnt bleiben. Nicht wenige unterstützten uns mit kleinen und großen Artikeln rund um den Hund für unser Magazin, um unsere Seite interessanter und lesenswerter für unsere Besucher zu gestalten. Gern nehmen wir ab sofort auch Artikel rund um Katzen an.

Zahlreiche Nutzer von Hundefinder.de begleiteten uns auch bei uns unseren Messeauftritten. So konnten wir unsere Stände mit Züchtervorstellungen, Darbietungen von Trickdogging, Schlittenhunde- und Agilityvorführungen, dem Spinnen von Hundehaaren und vielem mehr für die Besucher der Veranstaltungen interessant machen.

Doch ohne die vielen Inserenten und unzähligen Besucher, die uns zweieinhalb Jahre lang treu waren, wären wir heute nicht, wo wir jetzt sind. Freuen wir uns also auf ein Wiedersehen, wenn es diesmal heißt: Wo bellt's und miaut's? Bei Snautz!

Pressehinweis: Wir halten diese Informationen in gekürzter Form auch als Pressemitteilung bereit.

Snautz.de sucht Hunde- und Katzenfans, die uns z.B. eine bestimmte Rasse, Gesundheitsthemen oder anderes Wissenswertes über die Vierbeiner in einem Artikel näher bringen möchten. Teilen Sie uns Ihre Artikelidee einfach per Mail an magazin@snautz.de mit...

weitere Bilder:

Mario Jessat (li.) und Ronny Multrus am Stand auf der Leipziger Messe. (Foto: Snautz.de)
Neben der Beratung von Hundeinteressierten... (Foto: Snautz.de)
... stellten wir auf Messen auch Züchter aus unserem Verzeichnis vor. (Foto: Snautz.de)
Auch so manches Highlight organisierten wir: Fahrten mit Schlittenhunden, ... (Foto: Snautz.de)
... mit Zughunden für hundebegeisterte Kinder ... (Foto: Snautz.de)
... und auch das Spinnen von Hundehaaren gehörten dazu. (Foto: Snautz.de)