gelesen: 3.121 mal
12.09.2005 Ronny Multrus, Snautz.de

"Was ist denn der Hundefinder?"

Unterwegs auf der 10. Internationalen Zuchtschau in Leipzig

Vergangenes Wochenende waren in Leipzig etwa 3.000 Rassehunde aus 240 verschiedenen Rassen anzutreffen. Mit einem vielseitigen Angebot vom Kinderprogramm bis hin zu Frisbee fangenden und andere Kunststücke vorführenden Hunden beging der VDH sein 10. Jubiläum in der sächsischen Messestadt. Hundefinder war dabei und berichtet von seinen Eindrücken.

Das Hundefinder-Team vom Sonntag: Ronny, Sandra, Julia, Mario, Marc und Franziska.

Am Samstagmorgen machte sich das Hundefinder-Team auf nach Leipzig, um die 10. Internationale Zuchtschau zu besuchen. Bekleidet mit ansprechenden und vor allem informativen Hundefinder.de-T-Shirts drehten wir unsere Runden und zogen teilweise neugierige Blicke auf uns. Unsere Homepage wurde ja erst am Freitag Mittag offiziell eröffnet und so war es nicht verwunderlich, dass uns noch keiner kannte. Einige fragten gar, ob wir diejenigen seien, die einem sagen könnten, wo man denn welche Hunde findet. Vielleicht sollten wir auf der nächsten Messe einen solchen Stand betreuen? Andere wiederum erkundigten sich, wo denn unsere Hunde seien, woraufhin wir erklärten: "Im Internet!" ;-)

Im Show-Ring in Halle 1 waren die Zuschauer begeistert von den Trick Dogs, eine Truppe von begabten Vierbeinern, die allerhand Kunststückchen beherrschen. So konnte man meinen, der tierische Getränkedienst sei da und sortiere herumliegende Flaschen in Kästen ein. Außerdem konnten die Hunde in alle erdenklichen Richtungen rollen, kriechen und robben und herzerweichend sterben. Auch einen Einkaufswagen wussten sie zu schieben.

Eine tschechische Tänzerin zeigte eindrucksvoll, dass auch ihr Dobermann ein Gefühl fürs Tanzen hat. Beide waren in schickem Schwarz gekleidet.

Neben all dem Spaß waren natürlich auch ernste Sachen zu sehen. Viele Züchter hatten ihre besten Hunde dabei, um sie im direkten Vergleich mit anderen Rassevertretern von erfahrenen Richtern bewerten zu lassen.

Verschiedenste Arten des Hundesports wurden vorgeführt. So waren bei den Agility-Wettbewerben die schnellsten und gewandtesten Hunde gefragt. Außerdem konnte der geneigte Hundefreund erfahren, was es mit der neuen Sportart Obedience auf sich hat.

In all diesem Trubel war Hundefinder unterwegs. Im Team waren natürlich Mario und Ronny, sowie Sandra, Julia und Marc. Am Samstag war auch Anja dabei und am Sonntag stieß Franziska zu uns. Für uns war es eine sehr angenehme Veranstaltung, so viele Hundefreunde und ihre treuen Begleiter an einem Ort zu treffen, ist schon beeindruckend. Als bleibende Erinnerung machten wir zum Abschluss der Messe noch ein Foto vom Team, für welches uns ein Futtermittelhersteller freundlicherweise seinen Stand als Kulisse lieh. So hatte man gleich noch ein paar nette Worte gewechselt und wird sich sicher auf einer der nächsten Messen wiedersehen.

Snautz.de sucht Hunde- und Katzenfans, die uns z.B. eine bestimmte Rasse, Gesundheitsthemen oder anderes Wissenswertes über die Vierbeiner in einem Artikel näher bringen möchten. Teilen Sie uns Ihre Artikelidee einfach per Mail an magazin@snautz.de mit...

Links zum Artikel:

weitere Bilder:

Die Hunde der Rettungshundestaffel Sachsen-Ost bewiesen ihre Nervenstärke.
Großer Andrang herrschte bei den Trick Dogs, die einmal mehr ihre Fähigkeiten unter Beweis stellten.
Am Sonntag war das Freigelände gut besucht.