gelesen: 7.620 mal
16.12.2007 Mario Jessat, Snautz.de

Die erste Hundewaschanlage in Hessen

Vor geraumer Zeit berichteten wir über die erste Hundewaschanlage in Leipzig. Nun stießen wir auf die erste Anlage in Hessen, zu finden in einer Boutique im schönen Wetzlar. Da wir mit unseren Hunden in der Gegend waren, ließen wir es uns nicht nehmen, mit Besitzerin Antje Wiegand über die Vorteile einer solchen Anlage zu sprechen.

Frau Wiegand beim Waschen eines Hundes. (Foto: Antje Wiegand)

Hallo Frau Wiegand, wie kommen Sie denn auf die Idee, eine Hundewaschanlage zu betreiben?

Als vierfache Hundebesitzerin war das Thema "Waschen" schon immer ein kleineres Drama. Nicht nur, dass sich meine Hunde immer streubten, danach konnten wir auch die Wohnung so gut wie renovieren, weil sie sich schüttelten und alles nass war. In meinem vorherigen Beruf war ich einige Zeit im Ausland. Da sah ich eine Wash-and-Go-Boutique für Hunde. Mein erster Gedanke war, dass so ein Geschäft das Leben von vielen Hundebesitzern ernsthaft erleichtern würde. Später dann sahen mein Mann und ich einen Bericht über DOG WASH im Fernsehen. Ab diesem Zeitpunkt fing ich an zu recherchieren. In Hessen gibt es zwar viele Hundesalons, aber kein
Geschäftskonzept, bei dem man seinen Hund bequem und einfach waschen und über dies hinaus noch exklusive Hundeartikel kaufen kann. Somit war die Idee von "hundegang" geboren. "hundegang" bietet Hundehaltern neuartige Dienstleistungen, wie z.B. DOG wash and GO.

Gibt es diese Anlagen oft in Deutschland oder eher seltener?

In Deutschland gibt es das Prinzip Hundewaschanlage eher weniger. Die bisherigen Standorte sind DOG WASH Berlin, Dogs an der Kö in Leipzig, La Patta in Koblenz und jetzt natürlich auch "hundegang" in Hessen. Im Vergleich zu Europa ist das wirklich eine noch nicht allzu bekannte Dienstleistung. In anderen europäischen Länder stehen diese Anlagen über 200 Mal. Dort aber eher an Tankstellen aufgebaut, wo Herrchen sein Auto waschen kann und Frauchen vielleicht in der Zeit den geliebten Vierbeiner.

Ist so eine Anlage für jeden Hund geeignet?

Im Grundsätzlichen ja. Jedoch muss man sagen, dass nicht jeder Hundebesitzer sein Leid mit dem Waschen seines Hundes hat. Je kleiner der Hund, umso eher können die Besitzer ihn zu Hause waschen. Doch für größere Hunde ist die Anlage genau das Richtige. Der größte Hund, den ich bisher gewaschen habe, war ein ausgewachsener Dobermann und dies stellte überhaupt kein Problem dar. Ich bespreche vorher mit dem Besitzer, um was für einen Hund es sich handelt, wie alt er ist, welche Rasse und so weiter, damit ich dementsprechend die Zeit des Termines festlegen kann. Und dann kann er zum Waschen kommen. Welpen werden jedoch nicht gewaschen.

Die meisten reinigen ja ihre Hunde noch unter der Dusche oder in der Wanne. Was hat die Waschanlage für Hunde an Vorteilen?

Das Prinzip der Anlage ist ähnlich der Badewanne. Die Vorteile sind: Der Hund steht auf Augenhöhe zu seinem Besitzer. Das schafft eine ganz andere Vertrauensbasis während des Waschens. Außerdem wird der Besitzer nicht so nass wie in der Dusche. Kunden haben mir erzählt, dass sie in Badekleidung mit ihrem Hund in die Dusche gehen. Nach dem Waschen und Trockenfönen bezahlt der Besitzer und kann nach Hause gehen. Das heißt, der gesamte Dreck vom Hund bleibt in der Anlage und er hat das leidige Putzen nicht mehr. Das sehen die meisten als einen riesen Vorteil an. Meine Kunden kommen teilweise mehr als 70 km gefahren, um diese Vorteile durch die Anlage zu haben.

Und Wasser und Abwasser kosten ja auch. Mit welchem Preis muss ich in der Waschanlage rechnen?

Die Preise beim Waschen sind minutenabhängig. 5 Minuten kosten 5,50 €, 10 Minuten 9,50 € und für 15 Minuten zahlen Sie 14,50 €. Bei langhaarigen und großen Hunden nehmen die meisten die 15 Minuten und dann kann man immer nochmal 5 Minuten draufpacken bis er richtig trocken ist. Somit können Wäschen auch bis zu 29 € kosten. Doch dass ist für die Besitzer in Ordnung. Der Hund wird ja nicht jeden Tag gewaschen und hier handelt es sich dann um eine Art Grundwäsche. Für das schnelle mal Abwaschen reichen auch zehn Minuten. Wichtig ist, dass die Hundebesitzer die Arbeit nicht mehr zu Hause haben.

Der oftmals typische Hundegeruch ist jedem Hundehalter nach Regen bekannt. Hilft die Waschanlage auch hier?

Ja, jetzt ist die Zeit, wo die Hunde durch die Feuchtigkeit von Draußen anfangen, zu kleinen oder auch großen Stinketieren zu mutieren. Auch hier das Gleiche wie oben genannt: Dog wash and GO. Viele rufen nach dem Spazierengehen an und fragen, ob ein Termin frei ist. So einfach geht es und der Hund riecht zumindest bis zum nächsten Gassigehen nicht mehr. Zu oft darf der Hund im Winter aber nicht gewaschen werden, da die Hunde ja einen eigenen Fell- und Hautschutz haben. Aber für eine Grundwäsche ist das wirklich toll.

Wie funktioniert die Anlage genau?

Erstmal kauft man einen Chip, der in die Anlage eingeworfen wird. Der Hund wird auf die Waschfläche gestellt und mit der Brause nass gemacht. In diesem Wasser ist bereits ein Shampoo enthalten. Doch einige Besitzer bringen auch ihr eigenes Shampoo noch zusätzlich mit, falls der Hund allergische Reaktionen hat oder ein besonderes Fellpflegeshampoo benötigt. Dann wird er abgebraust bis das Shampoo aus dem Fell ist und mit einem Handtuch abgerubbelt. Das hat den Vorteil. dass er schon mal ein wenig trockener ist und man nicht solange mit dem Fönen braucht. Zum Schluss kommt das Trockenfönen. Wichtig ist, dass der Hund danach trocken ist, denn auch Hunde können sich erkälten in dieser Jahreszeit.

Also könnte ich meine Huskys, wenn es nicht so weit wäre, bei Ihnen nach dem Laufen gründlich reinigen?

Das könnten Sie tun. Doch für einen Husky mit seinem Fell werden wir länger für das Fönen benötigen.

Wasche ich dann selbst oder kann ich Ihre Hilfe in Anspruch nehmen?

Ich frage die Besitzer vorher, ob sie selbst waschen möchten oder ob ich bei der ersten Wäsche helfen soll. Das die Kunden mit der Anlage vertraut zu werden, wasche ich den Hund mit. Doch dann sagen die Besitzer meist, dass sie beim nächsten Mal selbst waschen wollen, weil es ja einfach geht.

Und wo findet Sie der Hundebesitzer

Sie finden hundegang in Wetzlar. Das ist im wunderschönen Mittelhessen ca. 60 km von Frankfurt. In der Altstadt von Wetzlar bin ich in der Nähe vom Schillerplatz, Silhöfertorstraße 3, 35578 Wetzlar. Erreichen kann man mich auch per Telefon unter 06441 2003281, per E-Mail unter info@hunde-gang.de sowie auf meiner Website www.hunde-gang.de.

Dann wünscht Ihnen Hundefinder viel Erfolg und vielleicht sieht man sich gelegentlich mal wieder beim Waschen.

Snautz.de sucht Hunde- und Katzenfans, die uns z.B. eine bestimmte Rasse, Gesundheitsthemen oder anderes Wissenswertes über die Vierbeiner in einem Artikel näher bringen möchten. Teilen Sie uns Ihre Artikelidee einfach per Mail an magazin@snautz.de mit...

Links zum Artikel:

weitere Bilder:

Frau Wiegand beim Abtrocknen eines Hundes. (Foto: Antje Wiegand)
Frau Wiegand und eine Kundin beim Waschen eines Hundes. (Foto: Antje Wiegand)
Die Boutique von Hundegang. (Foto: Antje Wiegand)
Die Boutique mit Kunden. (Foto: Antje Wiegand)