alle Hundezüchter
Labrador Retriever

Labrador Retriever-Züchter "von der Niersaue"

aktualisiert: 24.06.2015 | Datum: 23.06.2015 | Aufrufe: 2140
Labrador Retriever im Bild.
Züchter:
von der Niersaue
Nächster Wurf:
keine Angabe
Straße:
Marienthal 4
Ort:
47574 Goch (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Jörg Schröter
Telefon:
02827 346 od. 0174 3980418
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Wir haben eine kleine, familiäre Labradorzucht in der schönen Stadt Goch am Niederrhein, direkt an der holländischen Grenze.
Da durch Goch ein kleiner Fluss namens “Niers” fließt, haben wir unserer kleinen Labrardorzucht auch den Namen
“Labradore von der Niersaue” gegeben.

Unser Zuchtziel sind gesunde und wesensfeste Labradore zu züchten,
die dem Rassestandard des Labrador Retrievers nach FCI nahe kommen.
Ebenso sollen die Welpen über ein Labrador typisches Wesen und einen ausgeglichenen Charakter verfügen.
Durch eine gut ausgesuchte Verpaarung erhoffen wir uns gesunde und wesensfeste Welpen, die ihren neuen Familien viel Freude bereiten werden.
Unsere Welpen werden alle eine Ahnentafel vom RHC e.V. besitzen.
Sie werden geimpft, gechipt, mehrfach entwurmt, bei Tasso angemeldet und mit Welpenfutter, welches sie bei uns bekommen haben, nach der 8ten Woche abgegeben.

Die Welpen werden in den ersten 8 Wochen innerhalb der Familie aufwachsen. Sie werden den Familienalltag und viele Alltagsgeräusche (Staubsauger, Fernseher, Radio, Telefon usw.) kennenlernen.

Unsere Welpen werden im Wohnzimmer in einer schönen Wurfkiste geboren, wo Sie die erste Zeit verbringen werden, danach ziehen sie in unser Welpenzimmer um. Dieses Welpenzimmer ist direkt neben unserer Küche mit Ausgang zum Garten.

Ab der vierten Lebenswoche können die neuen Besitzer „ihre“ Welpen so oft wie möglich besuchen.
Sobald die kleinen Racker alt genug sind und das Wetter es zulässt, dürfen sie nach draußen und sich in einem Spielparadies mit diversen Materialen (Bälle, Wasser, spez. Hundespielzeug) austoben.
Auch bekommen sie Kontakt zu unseren anderen Hunden, damit direkt zu Lebensbeginn der Grundstein für ein gesundes Sozialverhalten gelegt wird.
So wird hoffentlich aus einem tollpatschigen, drolligen und verspielten Welpen Ihr Freund für's Leben.

alle Hundezüchter
Labrador Retriever